Praktikum in der FES

Bild: von FES 

Praktikum

Initiativbewerbungen sind jederzeit möglich.

Praktika

Inland: 

Die Friedrich-Ebert-Stiftung bietet die Möglichkeit verschiedene Praktika in ihren Arbeitseinheiten im Inland zu absolvieren. Grundsätzlich bieten wir folgende Praktika an: 

  • studienbegleitende, freiwillige Praktika für Praktikant_innen der Wirtschafts- und/oder Sozialwissenschaften
  • Pflichtpraktika, die im Rahmen der Studienordnung vorgeschrieben sind
  • in Einzelfällen auch Praktika außerhalb einer Hochschulausbildung
  • Schulpraktika 

Bitte bewerben Sie sich bei Interesse 5-6 Monate vor dem gewünschten Praktikumsbeginn über unser Online Bewerbungsformular. Gerne können Sie sich vorab aber auch schon an die entsprechende Fachabteilung wenden. Kontakt

Ausland: 

Interessieren Sie sich für ein Praktikum in einem unserer Auslandsbüros, wenden Sie sich bitte selbständig an das jeweilige Büro Ihres Wunschlandes, da aus dem Inland heraus keine Praktika ins Ausland vermittelt werden. Die Auslandsbüros sind in diesem Fall autark. Bitte schauen Sie auf unserer Internetseite http://www.fes.de/de/standorte/fes-international/ nach, dort finden Sie entsprechende Kontaktadressen zu dem jeweiligen Wunschland. 

Verlauf des Bewerbungsprozesses

Wir berücksichtigen nur Bewerbungen mit folgenden Unterlagen:

  • Motivationsschreiben (maximal 1 Seite)

    • Zeitraum für das Praktikum
    • Wunschabteilung/-referat, Wunschort (Bonn/Berlin/Landesbüro)

  • Lebenslauf (EuroPass)
  • Schulzeugnisse
  • ggf. Praktika-/Arbeitszeugnisse
  • Leistungsnachweise der Hochschule(n)

Achten Sie bitte bei jeder Art der digitalen Bewerbung darauf, dass die angehängten Dateien den gängigen Standards entsprechen! Wählen Sie für Textdokumente am besten das PDF-Format aus und hängen Sie Bilddateien im JPG-Format an! Bitte achten sie darauf, dass die Dateianhänge zusammen nicht größer als 10 MB sind.

Verlauf des Auswahlprozesses

  1. Versand einer Eingangsbestätigung nach Eingang der Bewerbung
  2. Sichtung der Bewerbungen in der Personalabteilung
  3. Weiterleitung der in Frage kommenden Bewerbungen an den Fachbereich
  4. Einladung zu einem evtl. Vorstellungsgespräch
  5. Zusage bzw. Absage

Da in diesen Prozess immer mehrere Personen aus verschiedenen Abteilungen beteiligt sind, kann dies mehrere Wochen in Anspruch nehmen.

Haben Sie weitere Fragen?

nach oben