Themenportal Gewerkschaften und gute Arbeit

  • | Gewerkschaften und gute Arbeit | Gewerkschaften national | Starke Gewerkschaften

    +++ Save-the-date | Digitaler Kapitalismus - Der Kongress am 29. - 30. Oktober 2019 +++

    Die Welt wandelt sich rasant. Wir leben den digitalen Kapitalismus. Wer verliert oder gewinnt bei Digitalisierung und der neuen Wirtschaft?


    weitere Informationen
  • | Gewerkschaften und gute Arbeit | Gewerkschaften international | Starke Gewerkschaften | News

    Globaler Rechtsindex des IGB 2019 - Die 10 schlimmsten Länder der Welt für erwerbstätige Menschen

    Demokratiekrise und gewaltvolle Unterdrückung von Streiks beschreibt der Globale Rechtsindex des Internationalen Gewerkschaftsbundes 2019.


    weitere Informationen
  • | Klimawandel, Energie und Umwelt | Ökologie

    Sozial- und Klimapolitik gemeinsam denken

    Ein EU-Investitionsprogramm für eine gerechte und klimaneutrale Zukunft fordert DGB-Vorsitzender Reiner Hoffmann im IPG-Journal.


    weitere Informationen
  • | Gewerkschaften international | Starke Gewerkschaften | Weltwirtschaft und Unternehmensverantwortung | News

    Freihandel allein ist in Afrika auch keine Lösung

    Gewerkschaften müssen bei der Umsetzung des afrikanischen Freihandelsabkommens ACFTA mitreden, so Greven und Schulz auf gegenblende.dgb.de.


    weitere Informationen
  • 01.07.2019 | Gewerkschaften international | Wirtschafts- und Sozialpolitik in Europa | Interview

    Europa sozial gestalten – die Gewerkschaften sind gefordert!

    Peter Scherrer über eine aktive, gewerkschaftliche Gestaltung des Sozialen Europas, Gendergerechtigkeit und Demokratie am Arbeitsplatz.


    weitere Informationen
  • Dr. Heiner Dribbusch & Dr. Peter Birke | Gewerkschaften und gute Arbeit | Gewerkschaften national | Publikation

    Deutsche Gewerkschaften in Zeiten des Umbruchs

    In Zeiten der Digitalisierung, der menschlichen Mobilität, des Rechtsrucks und der Klimakrise erleben Gewerkschaften neue Herausforderungen


    weitere Informationen

 

  • Themen

    Gewerkschaften national

    Gewerkschaften kämpfen für gute Arbeit, soziale Gerechtigkeit und soziale Sicherheit. Sie vertreten die Interessen von Beschäftigen und sind ein zentraler Akteur in Wirtschaft und Gesellschaft. In Zeiten der Globalisierung, der Europäisierung und der Digitalisierung sorgen sie dafür, die Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern zu schützen.

    weiter

    Gewerkschaften international

    Gewerkschaftliche Interessenvertretung im 21. Jahrhundert kennt keine Grenzen. Daher ist moderne Gewerkschaftspolitik notwendigerweise transnational – so wie unsere Gewerkschaftsförderung, die nationale, regionale und globale Ebenen verknüpft.

    weiter

Veranstaltungen in Deutschland

Montag, 23.09.19 - Magdeburg

Managerkreis: Ein modernes Hochschulgesetz für mehr wirtschaftliche Dynamik?!

Derzeit wird in Sachsen-Anhalt über die Novellierung des Hochschulgesetzes diskutiert. Neben vielen anderen Aspekten geht es dabei auch darum, dem Gründungsgeschehen in Sachsen-Anhalt neuen Schwung zu...


Montag, 23.09.19 - FESBonn

Frauen in der Fashionindustrie - Von Mode und Macht

Podiumsdiskussion mit

- Tansy Hoskins, UK-Journalistin (Guardian, Al Jazeera) und Autorin
(" Das antikapitalistische Buch der Mode"
- Lavinia Muth, Gender-Expertin des Modelables Armed Angels
- Dr....


Mittwoch, 25.09.19 - Delmenhorst

SMART LIFE - Wie die Digitalisierung unser Leben beeinflusst

Wir schauen unsere Serien on demand, benutzen Carsharing-Angebote im Stadtverkehr, kaufen online unsere neue Kaffeemaschine und skypen mit einem Freund oder einer Freundin am anderen Ende der Welt,...


Dienstag, 01.10.19 - Teutschenthal

Gesucht, geduldet, ausgegrenzt? Migranten auf dem deutschen Arbeitsmarkt

Migrationshintergrund, Asyl und Arbeitnehmerfreizügigkeit sind Begriffe, die jeder kennt - aber was genau bedeuten sie? Nahezu jede fünfte Person in der Bundesrepublik Deutschland hat einen...


Publikationen

Affodjou, David

Le droit béninois du travail

Guide pratique à l'usage des: - chefs d'entreprise, - responsables des ressources humaines, - salariés, syndicats et délégués du personnel, - enseignants et étudiants
Cotonou, 2019

Publikation herunterladen (3,3 MB PDF-File)


Affodjou, David

Le droit béninois du travail

Guide pratique à l'usage des: - chefs d'entreprise, - responsables des ressources humaines, - salariés, syndicats et délégués du personnel, - enseignants et étudiants
Cotonou, 2019

Publikation herunterladen (3,3 MB PDF-File)


[Synthèse de l'Etude d'Impact de la coopération tripartite entre FES, FGME et IGM (Version arabe)]

[Pour une solidarité syndicale : 2013-2018]
Tunis, 2019

Publikation herunterladen (670 KB, PDF-File)


[Synthèse de l'Etude d'Impact de la coopération tripartite entre FES, FGME et IGM (Version arabe)]

[Pour une solidarité syndicale : 2013-2018]
Tunis, 2019

Publikation herunterladen (670 KB, PDF-File)


Das könnte Sie auch interessieren ...

Global Labour University

Global Labour University

Mit Masterstudiengängen auf fünf Kontinenten ist die Global Labour University Ausdruck einer globalen Partnerschaft. weiter
OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen

OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen

Informationsportal, das das Trade Union Advisory Committee (TUAC) mit Unterstützung der FES eingerichtet hat weiter
Normlex

Normlex

Das "Information System on International Labour Standards" zu international kodifizierten Arbeits- und Sozialstandards weiter
Dialogue on Globalization
Projekt

Dialogue on Globalization

Lesen Sie mehr zum Dialogue on Globalization.

weiter
Trade Union Rights Indicators

Trade Union Rights Indicators

Initiative der Global Labour University und des Center for Global Workers’ Rights an der Penn State University. weiter
FES International

FES International

Alle Informationen zur internationalen Arbeit der FES weiter
Globale Politik und Entwicklung

Globale Politik und Entwicklung

Die Friedrich-Ebert-Stiftung bietet mit dem Arbeitsfeld Globale Politik und Entwicklung eine Plattform für Diskussion und Beratung.

weiter

Themenportal Gewerkschaften und gute Arbeit

Der globale, von Finanzmärkten dominierte Kapitalismus des 21. Jahrhundert erzeugt mit seinen Handelsströmen, Wertschöpfungsketten und technologischen Innovationen einerseits wirtschaftlichen Wohlstand, andererseits aber soziale und ökologische Verwerfungen. Die Gewerkschaftsarbeit der FES zielt darauf ab, einen Interessenausgleich zwischen Ökonomie, Gesellschaft und Ökologie zu befördern.

Vertretung von Arbeitnehmerinteressen

Eine zukunftsfähige Gestaltung der Wirtschaft und Demokratie wird ohne die Beschäftigten nicht möglich sein. Arbeitnehmer_innen und Gewerkschaften an den Aushandlungsprozessen auf betrieblicher, sektoraler, nationaler und grenzüberschreitender Ebene zu beteiligen, entspricht demokratischen Grundrechten und ist Bedingung für erfolgreiche Transformationen von Wirtschaft und Gesellschaft.

Das Leitbild gewerkschaftlichen Handelns ist „Gute Arbeit“ – produktive Beschäftigung mit guten Löhnen, gelebte Arbeitnehmer_innenrechte am Arbeitsplatz, soziale Sicherung und sozialer Dialog. Weltweit ist die Mehrheit von Beschäftigten weit von einer Umsetzung dieser Prinzipien der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO) entfernt. Sie müssen aber auch in Deutschland immer wieder neu erkämpft werden.

Gewerkschaften stellen sich den Entwicklungen

Daher sind Gewerkschaften gefordert, neue Antworten auf ein sich rasch veränderndes Umfeld im Betrieb und der Gesellschaft zu finden und ihre Interessen auch über Landesgrenzen hinweg zu vertreten - regional, global und entlang von Wertschöpfungsketten. Gewerkschaften müssen sich oftmals organisatorisch neu aufstellen, Themen neu besetzen und strategische politische Allianzen ausloten bzw. eingehen.

Die FES unterstützt Gewerkschaften und ihre Netzwerke und Verbände sowohl auf nationaler, auf regionaler wie auch auf globaler Ebene auf diesem Wege. Wir tun dies insbesondere über die die Förderung eigenständiger Analysen und Bestandsaufnahmen, die Vernetzung der Akteure über Grenzen hinweg und die gemeinsame Entwicklung progressiver inhaltlicher Positionen.

nach oben