Themenportal Gewerkschaften und gute Arbeit

  • 20.11.2020

    «Riders on the Storm» 26 November 2020 2.00-4.30 pm Berlin Time, Online

    How transport workers from Argentina, Indonesia, Korea, Belgium, the Netherlands & Uganda organize to secure their rights in emerging platform economy

     


    weitere Informationen
  • 10.11.2020 | Gewerkschaften und gute Arbeit

    «Trade Union 4.0 shapes Industry 4.0»
    12 November 2020 3.00 - 4.30 pm, Berlin Time, Online

    How metal workers’ unions in Brasil and Germany redefine interest representation and broaden their scope of action


    weitere Informationen
  • | Gewerkschaften national | Gewerkschaften international | Die Welt gerecht gestalten | Weltwirtschaft und Unternehmensverantwortung

    Lieferkettengesetz im Lockdown?

    Wer oder was steht dem Kabinett im Weg? Frankreich, die Niederlande und die USA machen vor, wie wirksame Gesetze aussehen. Ein Vergleich.


    weitere Informationen
  • 28.10.2020 | Gewerkschaften international

    «Digital Facelift:Are Tech Workers the New Face of the Global Labour Movement?» 4 November 2020 4.00 - 5.30 pm, Berlin Time, Online

    The digital transformation has taken on a more ambiguous role in recent years. Even leading ICT companies have started to downsize to maintain their competitiveness.


    weitere Informationen
  • 19.10.2020 | Gewerkschaften international | News | Newsslider

    Faire Wertschöpfungsketten!

    Gewerkschaften unterstützen die Initiative für eine deutsches Lieferkettengesetz und fordern eine EU­-Richtlinie zu verbindlichen Sorgfaltspflichten für Menschenrechte und Umwelt.


    weitere Informationen
  • 05.10.2020 | Gewerkschaften und gute Arbeit | News

    «Transforming banking: How banking unions are negotiating transitions»
    14 October 2020, 3.00 - 4.30 pm, Berlin Time, Online

    What solutions have banking unions proposed to negotiate transitions in a sector confronted with automation, job losses and structural changes?


    weitere Informationen

 

  • Themen

    Gewerkschaften national

    Gewerkschaften kämpfen für gute Arbeit, soziale Gerechtigkeit und soziale Sicherheit. Sie vertreten die Interessen von Beschäftigen und sind ein zentraler Akteur in Wirtschaft und Gesellschaft. In Zeiten der Globalisierung, der Europäisierung und der Digitalisierung sorgen sie dafür, die Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern zu schützen.

    weiter

    Gewerkschaften international

    Gewerkschaftliche Interessenvertretung im 21. Jahrhundert kennt keine Grenzen. Daher ist moderne Gewerkschaftspolitik notwendigerweise transnational – so wie unsere Gewerkschaftsförderung, die nationale, regionale und globale Ebenen verknüpft.

    weiter

Veranstaltungen in Deutschland

Montag, 23.08.21 bis Freitag, 27.08.21 - Bonn

Was ist soziale Gerechtigkeit? - Bildung, Arbeit, Wohnen und Familie auf dem Prüfstand

Was ist gerecht? Fast jeder Mensch wird sich diese Frage im Laufe seines Lebens einmal gestellt haben. Seit Jahrtausenden versuchen Philosophie, Religionen, Wissenschaft, Gewerkschaften
und Politik...


Publikationen

Keine Publikationen gefunden

Das könnte Sie auch interessieren ...

Global Labour University

Global Labour University

Mit Masterstudiengängen auf fünf Kontinenten ist die Global Labour University Ausdruck einer globalen Partnerschaft. weiter
Normlex

Normlex

Das "Information System on International Labour Standards" zu international kodifizierten Arbeits- und Sozialstandards weiter
Trade Union Rights Indicators

Trade Union Rights Indicators

Initiative der Global Labour University und des Center for Global Workers’ Rights an der Penn State University. weiter
FES International

FES International

Alle Informationen zur internationalen Arbeit der FES weiter
Globale Politik und Entwicklung

Globale Politik und Entwicklung

Die Friedrich-Ebert-Stiftung bietet mit dem Arbeitsfeld Globale Politik und Entwicklung eine Plattform für Diskussion und Beratung.

weiter

Themenportal Gewerkschaften und gute Arbeit

Der globale, von Finanzmärkten dominierte Kapitalismus des 21. Jahrhundert erzeugt mit seinen Handelsströmen, Wertschöpfungsketten und technologischen Innovationen einerseits wirtschaftlichen Wohlstand, andererseits aber soziale und ökologische Verwerfungen. Die Gewerkschaftsarbeit der FES zielt darauf ab, einen Interessenausgleich zwischen Ökonomie, Gesellschaft und Ökologie zu befördern.

Vertretung von Arbeitnehmerinteressen

Eine zukunftsfähige Gestaltung der Wirtschaft und Demokratie wird ohne die Beschäftigten nicht möglich sein. Arbeitnehmer_innen und Gewerkschaften an den Aushandlungsprozessen auf betrieblicher, sektoraler, nationaler und grenzüberschreitender Ebene zu beteiligen, entspricht demokratischen Grundrechten und ist Bedingung für erfolgreiche Transformationen von Wirtschaft und Gesellschaft.

Das Leitbild gewerkschaftlichen Handelns ist „Gute Arbeit“ – produktive Beschäftigung mit guten Löhnen, gelebte Arbeitnehmer_innenrechte am Arbeitsplatz, soziale Sicherung und sozialer Dialog. Weltweit ist die Mehrheit von Beschäftigten weit von einer Umsetzung dieser Prinzipien der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO) entfernt. Sie müssen aber auch in Deutschland immer wieder neu erkämpft werden.

Gewerkschaften stellen sich den Entwicklungen

Daher sind Gewerkschaften gefordert, neue Antworten auf ein sich rasch veränderndes Umfeld im Betrieb und der Gesellschaft zu finden und ihre Interessen auch über Landesgrenzen hinweg zu vertreten - regional, global und entlang von Wertschöpfungsketten. Gewerkschaften müssen sich oftmals organisatorisch neu aufstellen, Themen neu besetzen und strategische politische Allianzen ausloten bzw. eingehen.

Die FES unterstützt Gewerkschaften und ihre Netzwerke und Verbände sowohl auf nationaler, auf regionaler wie auch auf globaler Ebene auf diesem Wege. Wir tun dies insbesondere über die die Förderung eigenständiger Analysen und Bestandsaufnahmen, die Vernetzung der Akteure über Grenzen hinweg und die gemeinsame Entwicklung progressiver inhaltlicher Positionen.

nach oben