Themenportal Gewerkschaften und gute Arbeit

  • 29.05.2019 | Gewerkschaften international | Veranstaltung

    Soziale Bedingungen in der Logistik in Europa

    Für die mobilen Beschäftigten der Logistikbranche gelten nicht die Regelwerke der Entsendrichtlinie. Die Arbeitsbedingungen im Straßengüterverkehr...


    weitere Informationen
  • 22.05.2019 | Gewerkschaften international | Internationale Gemeinschaft und Zivilgesellschaft | Newsslider | Rückblicke

    Gewerkschaftsarbeit neu denken, um Arbeit der Zukunft zu gestalten

    Führung der uruguayischen Gewerkschaften zu Gesprächen in Berlin


    weitere Informationen
  • 16.05.2019 | Gewerkschaften international | Veranstaltung | Newsslider

    Globales Netzwerk Amazon – Gewerkschaften organisieren den Arbeitskampf

    Amazon beschäftigt weltweit über 566.000 Mitarbeiter, davon rund 16.000 in Deutschland. Ansehen, klicken, bestellen und schon wird der Wunschartikel...


    weitere Informationen
  • | Bildung, Arbeit, Digitalisierung | Digitalisierung | Gewerkschaften national | Publikation | News | Newsslider

    Ämter ohne Aktenordner?

    Digitalisierung im Öffentlichen Dienst


    weitere Informationen

 

  • Themen

    Gewerkschaften national

    Gewerkschaften kämpfen für gute Arbeit, soziale Gerechtigkeit und soziale Sicherheit. Sie vertreten die Interessen von Beschäftigen und sind ein zentraler Akteur in Wirtschaft und Gesellschaft. In Zeiten der Globalisierung, der Europäisierung und der Digitalisierung sorgen sie dafür, die Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern zu schützen.

    weiter

    Gewerkschaften international

    Gewerkschaftliche Interessenvertretung im 21. Jahrhundert kennt keine Grenzen. Daher ist moderne Gewerkschaftspolitik notwendigerweise transnational – so wie unsere Gewerkschaftsförderung, die nationale, regionale und globale Ebenen verknüpft.

    weiter

Veranstaltungen in Deutschland

Dienstag, 25.06.19 - Trier

Entgrenzung der Arbeit - grenzenlose Produktivität oder Grenzen durch Burnout?

"Wenn der Arbeitgeber den unternehmerischen Löffel abgibt, müssen wir ihn nehmen - aber wir müssen auch essen lernen." Stephan Siemens

In der neuen Arbeitswelt werden Führungsaufgaben immer mehr in...


Freitag, 28.06.19 - Luth. Wittenberg

Europa nach der Wahl

Die beiden Europaabgeordneten Arne Lietz und Bernd Lange, die Magdeburger Politikwissenschaftlerin Prof. Eva Heidbreder und der Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Warschau, Marek...


Donnerstag, 04.07.19 - Regensburg

Regensburg im Nationalsozialismus

Geschichte vor Ort lebendig werden lassen ist das Ziel dieser Führung. Nicht nur durch Erzählungen, sondern auch mit historischen Fotos und an die Teilnehmer verteiltem Kartenmaterial wird versucht,...


Freitag, 12.07.19 - Regensburg

Regensburg im Nationalsozialismus

Geschichte vor Ort lebendig werden lassen ist das Ziel dieser Führung. Nicht nur durch Erzählungen, sondern auch mit historischen Fotos und an die Teilnehmer verteiltem Kartenmaterial wird versucht,...


Publikationen

Trade unions in transformation

6 success stories
Bangkok, 2018

Publikation herunterladen (5,1 MB PDF-File)


Bertinat, Pablo; Kofman, Marco

Los dueños de la energía

Una aproximación al poder empresarial energético en América Latina
Montevideo, 2019

Publikation herunterladen (770 KB, PDF-File)


Perciballi de Luca, Virginia; Kofman, Marco

Comentarios sobre el informe de la Comisión Mundial sobre el futuro del trabajo

Trabajar para un futuro más prometedor
Montevideo, 2019

Publikation herunterladen (770 KB, PDF-File)


Herrera Revelo, Stalin Gonzalo

El "vacío sindical" como hegemonía empresarial en el sector bananero

Stalin Gonzalo Herrera Revelo. - Quito-Ecuador : Friedrich-Ebert-Stiftung Ecuador - Instituto Latinoamericano de Investigaciones Sociales, Mayo 2019. - 46 Seiten = 2 MB PDF-File. - (Análisis
Quito, 2019

Publikation herunterladen (2 MB PDF-File)


Das könnte Sie auch interessieren ...

Global Labour University

Global Labour University

Mit Masterstudiengängen auf fünf Kontinenten ist die Global Labour University Ausdruck einer globalen Partnerschaft. weiter
OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen

OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen

Informationsportal, das das Trade Union Advisory Committee (TUAC) mit Unterstützung der FES eingerichtet hat weiter
Normlex

Normlex

Das "Information System on International Labour Standards" zu international kodifizierten Arbeits- und Sozialstandards weiter
Dialogue on Globalization
Projekt

Dialogue on Globalization

Lesen Sie mehr zum Dialogue on Globalization.

weiter
Trade Union Rights Indicators

Trade Union Rights Indicators

Initiative der Global Labour University und des Center for Global Workers’ Rights an der Penn State University. weiter
FES International

FES International

Alle Informationen zur internationalen Arbeit der FES weiter
Globale Politik und Entwicklung

Globale Politik und Entwicklung

Die Friedrich-Ebert-Stiftung bietet mit dem Arbeitsfeld Globale Politik und Entwicklung eine Plattform für Diskussion und Beratung.

weiter

Themenportal Gewerkschaften und gute Arbeit

Der globale, von Finanzmärkten dominierte Kapitalismus des 21. Jahrhundert erzeugt mit seinen Handelsströmen, Wertschöpfungsketten und technologischen Innovationen einerseits wirtschaftlichen Wohlstand, andererseits aber soziale und ökologische Verwerfungen. Die Gewerkschaftsarbeit der FES zielt darauf ab, einen Interessenausgleich zwischen Ökonomie, Gesellschaft und Ökologie zu befördern.

Vertretung von Arbeitnehmerinteressen

Eine zukunftsfähige Gestaltung der Wirtschaft und Demokratie wird ohne die Beschäftigten nicht möglich sein. Arbeitnehmer_innen und Gewerkschaften an den Aushandlungsprozessen auf betrieblicher, sektoraler, nationaler und grenzüberschreitender Ebene zu beteiligen, entspricht demokratischen Grundrechten und ist Bedingung für erfolgreiche Transformationen von Wirtschaft und Gesellschaft.

Das Leitbild gewerkschaftlichen Handelns ist „Gute Arbeit“ – produktive Beschäftigung mit guten Löhnen, gelebte Arbeitnehmer_innenrechte am Arbeitsplatz, soziale Sicherung und sozialer Dialog. Weltweit ist die Mehrheit von Beschäftigten weit von einer Umsetzung dieser Prinzipien der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO) entfernt. Sie müssen aber auch in Deutschland immer wieder neu erkämpft werden.

Gewerkschaften stellen sich den Entwicklungen

Daher sind Gewerkschaften gefordert, neue Antworten auf ein sich rasch veränderndes Umfeld im Betrieb und der Gesellschaft zu finden und ihre Interessen auch über Landesgrenzen hinweg zu vertreten - regional, global und entlang von Wertschöpfungsketten. Gewerkschaften müssen sich oftmals organisatorisch neu aufstellen, Themen neu besetzen und strategische politische Allianzen ausloten bzw. eingehen.

Die FES unterstützt Gewerkschaften und ihre Netzwerke und Verbände sowohl auf nationaler, auf regionaler wie auch auf globaler Ebene auf diesem Wege. Wir tun dies insbesondere über die die Förderung eigenständiger Analysen und Bestandsaufnahmen, die Vernetzung der Akteure über Grenzen hinweg und die gemeinsame Entwicklung progressiver inhaltlicher Positionen.

nach oben