SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Politik für Europa

  • Europa, Lateinamerika ist sehr viel näher, als Du denkst

    Eine von der FES in Auftrag gegebene Umfrage in Lateinamerika hat ermittelt: Europas soft power hat eine enorme Ausstrahlung auf dem lateinamerikanischen Subkontinent.


    weitere Informationen
  • Europa, Lateinamerika ist sehr viel näher, als Du denkst

    Eine von der FES in Auftrag gegebene Umfrage in Lateinamerika hat ermittelt: Europas soft power hat eine enorme Ausstrahlung auf dem lateinamerikanischen Subkontinent.


    weitere Informationen
  • Western Balkans Manifesto for the Future of Europe

    Politik für Europa

    The Manifesto gathers the aspirations of citizens from the Western Balkans and channels key recommendations on how to shape a forward-looking Europe.

     


    weitere Informationen
  • Mut zum Gemeinsamen: Neustart der Erweiterungspolitik auf dem Westbalkan

    Politik für Europa

    Eine Perspektive von Eva Ellereit und Stine Klapper.


    weitere Informationen
  • Perspektiven aus Russland und der Ukraine

    Unsere Büroleitungen aus Kiew und Moskau berichten über die aktuelle Lage im Ukraine-Krieg und skizzieren Wege zu einer möglichen Friedensordnung.


    weitere Informationen

Gesamtkoordination

Dr. Ralf Hexel

030 26935-7711
Ralf.Hexel(at)fes.de

Ansprechpartnerin

Adriana Hornung

030 26935-7709
Adriana.Hornung(at)fes.de


Beiträge zu Europa

Wie wir ukrainische Flüchtlinge aufnehmen sollten

16.09.2022 Integrationspolitik | Politik für Europa

Europa erlebt gerade die größte Flüchtlingsbewegung seit dem Zweiten Weltkrieg. Wir sollten die Lektionen von Schwedens Erfahrungen mit Integration beherzigen.


weitere Informationen
 

Dramatische Lage ein Jahr nach Machtübernahme der Taliban: Was Deutschland tun kann

Migrationspolitik | Politik für Europa

Ein Jahr nach der Machtergreifung der Taliban ist die humanitäre Lage in Afghanistan dramatisch. Was Deutschland tun kann, um den Menschen zu helfen. ipg-journal


weitere Informationen
 

Wie das Parlament über Fluchtursachen redet

28.08.2022 Migrationspolitik | Politik für Europa

Diese Narrative verwenden Mitglieder des Deutschen Bundestages


weitere Informationen
 

Drei Monate Massenzustromrichtlinie - Ein Update

17.06.2022 Migrationspolitik | Politik für Europa

Wir sprachen mit Catherine Wollard über den aktuellen Stand der Dinge, Herausforderungen bei der Umsetzung und Lehren für künftige Krisen.


weitere Informationen
 

Mapping der Plattformökonomie

Politik für Europa

FES-Projekt bietet Überblick zur Plattformökonomie in über 30 Ländern und beantwortet grundlegende Fragen, u.a. zu Definition, Register sowie Schutz der Arbeiter_innen.


weitere Informationen
 

Desinformationen über Geflüchtete aus der Ukraine

19.05.2022 Migrationspolitik | Zeitenwende Frieden und Sicherheit | Politik für Europa

Wir müssen uns schon heute auf die Lügen von morgen vorbereiten - ein Kommentar von Alberto-Horst Neidhardt.


weitere Informationen
 

Fabian Funke im Gespräch

09.05.2022 Integrationspolitik | Politik für Europa

Der junge MdB spricht über den Wahlkampf in einem von der AfD dominierten Wahlkreis und über das "wunderbare Projekt der Europäischen Union".


weitere Informationen
 

Das neue Gesicht der EU?

08.04.2022 Zeitenwende Frieden und Sicherheit | Politik für Europa | Außen- und Sicherheitspolitik in Europa

In unserem aktuellen Podcast wird diskutiert, ob die Europäische Union durch den Krieg in der Ukraine zu einem außenpolitischen Akteur wird.


weitere Informationen
 

"Wir haben jetzt die Chance für eine Zeitenwende."

01.04.2022 Migrationspolitik | Zeitenwende Frieden und Sicherheit | Politik für Europa

Zu den Auswirkungen der ukrainischen Fluchtbewegungen auf die bisher stockenden Verhandlungen zur EU-Asylreform sprechen wir mit Birgit Sippel, innenpolitische Sprecherin der sozialdemokratischen Fraktion (S&D) des Europaparlaments.


weitere Informationen
 

"Der russische Krieg gegen die Ukraine: Kampf um oder gegen Europas Zukunft?"

29.03.2022 Zeitenwende Frieden und Sicherheit | Politik für Europa | Außen- und Sicherheitspolitik in Europa

Zivilisationskampf um eine europäische und demokratische Zukunft - Antworten auf Fragen zum Ukraine-Krieg von Prof. Roman Dubasevych (Universität Greifswald)

 


weitere Informationen
 

Selbstständige in der EU: Ihre wirtschaftliche und soziale Lage

Politik für Europa

Selbstständige verfügen über mehr berufliche Autonomie als abhängig Beschäftigte, sind aber höheren Einkommensrisiken ausgesetzt, wie die Pandemie gezeigt hat. Hinzu kommen die seit Jahrzehnten bestehenden strukturellen Probleme bei Arbeitslosigkeit und Alterssicherung. Karin Schulze Buschoff,...


weitere Informationen
 

Neue Podcast-Folge zur EU-Förderpolitik

Die Welt gerecht gestalten | Politik für Europa

Um eine solidarische EU-Förderung zu ermöglichen, muss sich die Förderpolitik ändern.


weitere Informationen
 

Reihen & Formate

Projekt Souveränes Europa

Mit dem Projekt „Souveränes Europa“ entwickeln wir in fünf Handlungsfeldern Ideen und Vorschläge, wie die EU weltpolitikfähiger werden kann: Demokratie und Werte, Sozial gerechte Wirtschaft, Sozial-ökologische Transformation, Handlungsfähige Friedensmacht, Multilateralismus und Geopolitik. weiter

IPG-Journal ist eine engagierte Plattform für Fragen internationaler und europäischer Politik. Hier gelangen Sie zur Europa-Seite der IPG weiter

Blog

Progressive Wirtschaftspolitik für Europa

Mit der Corona-Krise sind die Erwartungen an die deutsche EU-Ratspräsidentschaft deutlich gestiegen. Klar ist: Nur mit progressiven Politikansätzen kann es gelingen, die großen Herausforderungen, vor denen Europa steht, besser zu bewältigen. weiter

Interaktive Karte

Beteiligung sozial­demokratischer und sozia­listischer Parteien an den Regierungen in Europa

Die interaktive Karte zeigt, in welchen euro­päischen Ländern sozial­demokratische und sozia­listische Parteien in Regierungs­verantwortung oder Opposition sind, ob sie als Senior­partner die Regierung anführen oder ob sie als Junior­partner an der Regierung beteiligt sind. weiter

Podcast

Die EU-Förderpolitik solidarisch gestalten

Mit: Prof. Dr. Jens Südekum, Nico Steinbach (MdL), Dr. Lutz Trümper (OB Magdeburg) und Lina Furch (RGRE).

We like - Das ist jungagiert!

Der Blog ist unser erstes Projekt, bei dem wir gemeinsam mit Bloggern, Youtubern und Kooperationspartnern regelmäßig auf ein aktuelles Schwerpunktthema aufmerksam machen. Meeresschutz, Internetsucht, Mobbing oder Integration. weiter


Veranstaltungen

Montag, 26.09.22 bis Freitag, 30.09.22 - Bonn

EU und Deutschland - Wohin geht der Weg?

Die Corona-Pandemie hat auch die EU seit 2020 fest im Griff. Die einzelnen EU-Staaten reagierten schnell mit Grenzschließungen untereinander und Lockdowns. Langsam werden die Auswirkungen in der EU...


Montag, 26.09.22 - Potsdam

Tschechiens EU-Ratspräsidentschaft in Zeiten des Krieges: Europa als Aufgabe

PODIUMSDISKUSSION

Turnusgemäß hat die Tschechische Republik am 1. Juli 2022 die sechsmonatige EU-Ratspräsidentschaft übernommen. Mit dem Motto ?Europa als Aufgabe? bezieht sich die Tschechische...


Buchcover Kösel-Verlag
Mittwoch, 28.09.22 - Leipzig

Reden übers jetzt: Eine bessere Zukunft ist möglich - Aber wie in Zeiten von Krieg und Krisen?

Haben Sie sich schon einmal Sorgen um die Zukunft gemacht? Damit sind Sie nicht allein, denn die Deutschen zählen zu den unumstrittenen Weltmeistern in Sachen Zukunftspessimismus. Dabei zeigen...


Donnerstag, 29.09.22 - Berlin

Zur Zukunft der Energie- und Wärmeversorgung in Deutschland und Europa

Eine funktionierende Energie- und Wärmeversorgung ist ein unabdingbarer Teil unseres Lebens in Deutschland und Europa. Vor dem Hintergrund des Angriffskriegs Russlands gegen die Ukraine zeichnet sich...


www.kollektivdesign.com
Mittwoch, 12.10.22 - Dresden

Stimmen aus Osteuropa - wie Kriege Biografien verändern: Die Hände meines Vaters

Auftakt der Reihe am 12.10. im Veranstaltungssaal der SLUB

Im Rahmen von vier moderierten Lesungen kommen Autorinnen und Autoren mit Wurzeln in Osteuropa zu Wort:
Irina Scherbakowa, Aka Mortschiladse, ...


Publikationen

Krouwel, André; Kutiyski, Yordan

Europäische Sozialdemokratie im Vergleich

Unterschiede und Ähnlichkeiten zwischen 14 sozialdemokratischen Parteien
Bonn, 2022

Publikation herunterladen (790 KB, PDF-File)


Wixforth, Susanne; Botsch, Andreas

Autonomie stratégique pour une Europe sociale et souveraine

Bonn, 2022

Publikation herunterladen (490 KB, PDF-File)


Wixforth, Susanne; Botsch, Andreas

Strategic autonomy for a social and sovereign Europe

Bonn, 2022

Publikation herunterladen (390 KB, PDF-File)


Ein feministischer European Green Deal

Für einen ökologischen und geschlechtergerechten Übergang
Bonn, 2022

Publikation herunterladen (6,5 MB, PDF-File)


Priewe, Jan

Die europäischen Fiskalregeln und die deutsche Schuldenbremse

Reformoptionen
Bonn, 2022

Publikation herunterladen (8,8 MB PDF-File)


Politik für Europa - Was hält Europa zusammen?

Die Europäische Union steht seit Ausbruch der Corona-Krise vor großen Herausforderungen. Mit entschlossenen Maßnahmen (Stichwort: Europäischer Aufbauplan) sollen der Zusammenhalt und das öffentliche Gesundheitswesen in der EU gestärkt und Auswirkungen auf Gesellschaft und Wirtschaft abgefedert werden. Doch auch Themen, die durch die Covid-19 Pandemie vermeintlich in den Hintergrund geraten sind – Green Deal, Migration, Brexit, EU-Haushalt, Digitalisierung oder soziale Ungleichheit – sind weiterhin aktuell und verlangen nach Antworten. Auch aus diesem Grund sind die Erwartungen an die deutsche Ratspräsidentschaft, die am 1. Juli begonnen hat, sehr hoch.

Und auch in der Corona-Krise stellen wir uns die Frage: Warum wollen wir eigentlich Europa? Können wir den Bürger_innen die Chancen einer gemeinsamen sozialen Politik, einer starken Demokratie in einem handlungsfähigen Europa aufzeigen? Das ist das Ziel des Projekts der Friedrich-Ebert-Stiftung „Politik für Europa“. Zu zeigen, dass die europäische Integration demokratisch, wirtschaftlich-sozial und außenpolitisch zuverlässig gestaltet werden kann. Und muss! Wir setzen bei den Sorgen und Erwartungen der Bürger_innen an, identifizieren mit Entscheidungsträger_innen Positionen und zeigen alternative Politikansätze auf. Wir möchten mit Ihnen über eine „Politik für Europa“ diskutieren!

nach oben