Presse

Pressemitteilungen

30.04.2019 | Pressemitteilung

Disparitätenbericht 2019: Die Ungleichheit in Deutschland verfestigt sich

Einzelne Städte und Kreise boomen, doch ganze Regionen drohen langfristig abgehängt zu werden. Mit ihrem neuen Disparitätenbericht unternimmt die Friedrich-Ebert-Stiftung eine umfassende Analyse der Ungleichheit in Deutschland.


weitere Informationen

25.04.2019 | Pressemitteilung

Neue "Mitte-Studie": Verlorene Mitte – Feindselige Zustände. Rechtsextreme Einstellungen in Deutschland 2018/19

Seit 2006 lässt die Friedrich-Ebert-Stiftung im Zweijahresrhythmus das Ausmaß rechtsextremer Einstellungen in Deutschland ermitteln. Aus der repräsentativen Befragung von 2018/19 ergibt sich das Bild einer Verfestigung und Normalisierung rechter Einstellungen in der Mitte der Gesellschaft.


weitere Informationen

08.04.2019 | Migrationspolitik | Pressemitteilung

FES-Jugendstudie Südosteuropa 2018/19: Europa hoch im Kurs

Anfang 2018 wurde von der Friedrich-Ebert-Stiftung in zehn Ländern Südosteuropas (SOE) eine Studie unter rund 10.000 Jugendlichen im Alter von 14 bis 29 Jahren durchgeführt. Gefragt wurde nach deren Erfahrungen, Einstellungen und Wünschen in verschiedenen Lebensbereichen, so z.B. Bildung, Beschäftigung, politische Teilhabe und Migration.


weitere Informationen

Presseeinladungen

18.04.2019

Vorstellung der Studie „Verlorene Mitte – Feindselige Zustände. Rechtsextreme Einstellungen in Deutschland 2018/19"

Seit 2006 lässt die Friedrich-Ebert-Stiftung im Zweijahresrhythmus das Ausmaß rechtsextremer Einstellungen in Deutschland ermitteln. Aus der repräsentativen Befragung von 2018/19 ergibt sich das Bild einer Verfestigung und Normalisierung rechter Einstellungen in der Mitte der Gesellschaft.


weitere Informationen

07.09.2017

Weiterhin Nachholbedarf bei der digitalen Bildung

Neue Expertise im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung: Kompetenzen in der digitalen Welt


weitere Informationen

14.08.2017

Vorstellung der Studie "Was hält Europa zusammen? Die EU nach dem Brexit."

Eine repräsentative Acht-Länder-Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung wird auf einer Pressekonferenz am 18. August 2017, 11.00 Uhr, von Kurt Beck, Ministerpräsident a.D., FES-Vorsitzender und Richard Hilmer, Geschäftsführer von „policy matters“ im Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz, Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin vorgestellt.

 


weitere Informationen

Kontakt

Peter Donaiski

Hiroshimastr. 17
10785 Berlin

030 269 35-7038
030 269 35-9244

Peter Donaiski
Lageplan

Presseverteiler

Bestellen Sie unsere Presseinfos im E-Mail-Abo:

Presse

Pressestimmen

Warum wählen Frauen rechts?
29.09.: Kulturradio RBB
Präsidenten-Wahl in Brasilien
4.10.: Saarbrücker Zeitung
Diskussion: Mobilität in Dresden
4.10.: Sächsische Zeitung

Die FES bei Twitter

Die FES bei Twitter

Als Follower von @FESonline über Aktuelles zur Stiftung informiert sein! weiter

Die FES bei Face­book

Die FES bei Face­book

Unsere Präsenz bei Facebook - Neuigkeiten teilen und mit der Stiftung ins Gespräch kommen! weiter

nach oben