Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

29.04.2020 | Pressemitteilung

Jugendstudie Russland 2020: Ein Blick auf die junge Generation Russlands

Im Rahmen ihres „Jugendstudien“-Projekts, stellt die Friedrich-Ebert-Stiftung am 29.04.2020 die Ergebnisse einer Befragung russischer Jugendlicher vor.


weitere Informationen

04.03.2020 | Pressemitteilung

Das politische Buch 2020: Preis geht an Matthias Quent für "Deutschland rechts außen"

Für sein Buch "Deutschland rechts außen. Wie die Rechten nach der Macht greifen und wie wir sie stoppen können" erhält der Rechtsextremismusforscher Dr. Matthias Quent den diesjährigen Preis "Das politische Buch" der Friedrich-Ebert-Stiftung. Der Preis wird am 13. Mai 2020 im Rahmen eines Festakts in Berlin überreicht.


weitere Informationen

13.08.2019 | Pressemitteilung

Studie: Mehrheit unzufrieden mit Demokratie in Deutschland

Weniger als die Hälfte der Menschen in Deutschland ist zufrieden damit, wie die Demokratie funktioniert. Besonders sozial schlechter Gestellte haben wenig Vertrauen in Staat und Politik. Das ergibt eine Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung.


weitere Informationen

27.06.2019 | Pressemitteilung

67 Prozent wollen deutlichere Grenzen für Digitalkonzerne

67 Prozent der Menschen in Deutschland finden, die Politik solle den großen Digitalkonzernen deutlichere Grenzen setzen. Das zeigt eine Umfrage der Friedrich-Ebert-Stiftung. Ein Großteil der Befragten sieht die technologischen Entwicklungen der letzten Jahre zwar grundsätzlich positiv. Die Menschen wollen aber mehr Mitsprache bei der Digitalisierung und bessere Qualifizierung in Schule und Beruf.


weitere Informationen

30.04.2019 | Pressemitteilung

Disparitätenbericht 2019: Die Ungleichheit in Deutschland verfestigt sich

Einzelne Städte und Kreise boomen, doch ganze Regionen drohen langfristig abgehängt zu werden. Mit ihrem neuen Disparitätenbericht unternimmt die Friedrich-Ebert-Stiftung eine umfassende Analyse der Ungleichheit in Deutschland.


weitere Informationen

25.04.2019 | Pressemitteilung

Neue "Mitte-Studie": Verlorene Mitte – Feindselige Zustände. Rechtsextreme Einstellungen in Deutschland 2018/19

Seit 2006 lässt die Friedrich-Ebert-Stiftung im Zweijahresrhythmus das Ausmaß rechtsextremer Einstellungen in Deutschland ermitteln. Aus der repräsentativen Befragung von 2018/19 ergibt sich das Bild einer Verfestigung und Normalisierung rechter Einstellungen in der Mitte der Gesellschaft.


weitere Informationen

08.04.2019 | Migration policy | Pressemitteilung

FES-Jugendstudie Südosteuropa 2018/19: Europa hoch im Kurs

Anfang 2018 wurde von der Friedrich-Ebert-Stiftung in zehn Ländern Südosteuropas (SOE) eine Studie unter rund 10.000 Jugendlichen im Alter von 14 bis 29 Jahren durchgeführt. Gefragt wurde nach deren Erfahrungen, Einstellungen und Wünschen in verschiedenen Lebensbereichen, so z.B. Bildung, Beschäftigung, politische Teilhabe und Migration.


weitere Informationen

19.03.2019 | Migration policy | Pressemitteilung

Umfrage: Mehrheit der Deutschen sieht Einwanderung als Chance

Die Deutschen sind grundsätzlich offen für Einwanderung, nur eine Minderheit lehnt diese kategorisch ab. Das ergibt eine repräsentative Umfrage der Friedrich-Ebert-Stiftung.


weitere Informationen

13.02.2019 | Außen- und Sicherheitspolitik in Europa | Pressemitteilung

Friedrich-Ebert-Stiftung conducts a poll on European security in seven countries

In the context of dramatic challenges for the European security order, the FES Regional Office for Cooperation and Peace in Europe (FES ROCPE) has completed a study on European security.


weitere Informationen

01.02.2019 | Pressemitteilung

FES weiterhin unter den besten Denkfabriken weltweit

Das Think-Tank-Ranking 2018 der Universität Pennsylvania wurde veröffentlicht.


weitere Informationen

Kontakt

Peter Donaiski

Hiroshimastr. 17
10785 Berlin

030 269 35-7038
030 269 35-9244

Peter Donaiski
Lageplan

Die FES bei Twitter

Die FES bei Twitter

Als Follower von @FESonline über Aktuelles zur Stiftung informiert sein! weiter

Die FES bei Face­book

Die FES bei Face­book

Unsere Präsenz bei Facebook - Neuigkeiten teilen und mit der Stiftung ins Gespräch kommen! weiter

nach oben