SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Friedens- und Sicherheitspolitik in Europa

Gesamtkoordination

Michael Meier

030 26935-7701
Michael.Meier(at)fes.de

Ansprechpartner

Ralf Hexel

030 26935-7711
Ralf.Hexel@fes.de

Hohe Erwartungen, begrenzte Ressourcen und ein prekäres Sicherheitsumfeld

Die neuen außenpolitischen Herausforderungen überfordern nationalstaatliche Reaktionsmöglichkeiten: Europa muss einen gemeinsamen Weg finden. Bei der konkreten Ausgestaltung jedoch dominiert oft nationalstaatliches Denken. Eine europäische Zusammenarbeit ist hier besonders schwer, da nationale Sicherheit naturgemäß ein sensibles Thema ist. Trotzdem wollen wir mit verschiedenen Formaten Vertrauen schaffen und Möglichkeiten aufzeigen, an welchen Stellen eine bessere Kooperation sinnvoll wäre.

Schon seit den 1990er Jahren wird eine nachdrücklichere und eigenständigere europäische Friedens- und Sicherheitspolitik gefordert. Einige moderate Fortschritte wurden erzielt. Die Außen- und Sicherheitspolitische Zusammenarbeit wurde intensiviert und zivile und militärische Instrumente entwickelt. In der gleichen Zeit hat sich das Sicherheitsumfeld für Europa aber deutlich verschlechtert: Von Krisen und Kriegen in unserer Nachbarschaft über neue Spannungen mit den Großmächten Russland und China, bis hin zu den jüngsten Zweifeln an der Unverbrüchlichkeit der Transatlantischen Allianz. Doch auch wenn die Forderungen nach einer starken europäischen Stimme immer drängender und lauter werden (Stichworte: „Weltpolitikfähigkeit“, „Geopolitische Kommission“, „Strategische Autonomie“) bleibt es de facto bei sehr überschaubaren praktischen Fortschritten. Angesichts der vielen drängenden und mancher bedrohlichen Entwicklung stellt sich daher die Frage: Was sind realistische Ziele für eine europäische Friedens- und Sicherheitspolitik und wie können diese praktisch erreicht werden?  

Beiträge zu Friedens- und Sicherheitspolitik in Europa

| Außen- und Sicherheitspolitik in Europa

Sicherheitspolitik in Europa: Die Zeit ist reif!

Aber ist es auch die EU? Die sicherheitspolitischen Umbrüche der vergangenen Monate untermauern die Forderung nach einer Stärkung der Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) der EU.


weitere Informationen
 
16.05.2019 | Peace and Security | Außen- und Sicherheitspolitik in Europa

EU-Außenpolitik: Macht und Machbarkeit

Für eine klare Stimme auf der Weltbühne: Die Gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik der EU braucht neue Impulse.


weitere Informationen
 
09.05.2019 | Außen- und Sicherheitspolitik in Europa

EU-Nahostpolitik: Kein Deal ist auch keine Lösung

Für die EU war der Iran-Deal ein diplomatischer Erfolg. Die Entscheidung der US-Regierung, den Deal aufzukündigen, kommt einem Affront gleich. In Israel sieht man sich bestätigt.


weitere Informationen
 
Felix L. Esch | Außen- und Sicherheitspolitik in Europa

Europas Bündnis: Unabdingbar in der weltpolitischen Realität

Außenpolitische Ungewissheiten und das Erbeben der großen Allianzen stellen ein geeintes Europa vor Probleme, bieten aber auch einmalige Chancen.


weitere Informationen
 
| Außen- und Sicherheitspolitik in Europa

Ein Weckruf für die EU: Wie sicher fühlen sich die Europäer_innen?

Europas Außen- und Sicherheitspolitik steht vor neuen Herausforderungen. Aber gerade der EU wird eine Schlüsselfunktion bei der Lösung dieser Probleme zugesprochen.


weitere Informationen
 

Weitere Beiträge finden Sie hier.

nach oben