Grafik mit Text "Wirtschaft Weiter Denken" verlinkt auf die webseite des Tags der Progressiven Wirtschaftspolitik.

Tag der Progressiven Wirtschaftspolitik: 20.3.2024

Vor uns liegt eine wirtschaftliche Zeitenwende, die weitsichtig gestaltet werden muss. Der Abbau sozialer Ungleichheiten und der erfolgreiche Umbau unserer Wirtschaft stehen im Mittelpunkt des Kongresses in Berlin und online. Dabei sein!

Demos gegen Rechtsextremismus

Es stimmt hoffnungsvoll, dass in den letzten Wochen Hundertausende in den Städten Deutschlands auf die Straße gegangen sind, um für die Demokratie und gegen Rechtsextremismus zu demonstrieren. Unsere Mitte-Studie von 2023 hatte schon gezeigt, dass die Gefahr von Rechts besonders in den letzten Jahren gewachsen ist. Zur Studie
Grafik zeigt rote Pfeile rund um ein stilisiertes Porträt von Hans Matthöfer.

Wirtschaftspublizistik-Preis: Ehrung für Weber & Hagelüken

Mit dem Hans-Matthöfer-Preis werden dieses Jahr Isabella M. Weber und Alexander Hagelüken ausgezeichnet. Weber beeindruckt mit ihrer Analyse, wie China eine liberale Schocktherapie erfolgreich umschiffte. Hagelüken überzeugt durch seine Betrachtungen der aktuellen wirtschaftlichen Herausforderungen Deutschlands. Wir zeigen die Preisverleihung am 19. März im Livestream. Mehr erfahren!

Buchvorstellung: Adenauers Watergate | 29.2. in Bonn

Adenauer ließ die SPD von 1953 bis 1962 bespitzeln. Gesetzeswidrig nutzte der Bundeskanzler dafür den Bundesnachrichtendienst. Mit Historiker_innen diskutieren wir am 29. Februar in Bonn die Folgen für die Entwicklung von Rechtsstaat und Demokratie in der noch jungen Bundesrepublik. Gleich anmelden!

Neue Studie: Vertrauens­frage Klimaschutz

Klimaschutz bleibt für viele Menschen wichtig – auch in Krisenzeiten. Eine mehrheitsfähige Klimapolitik muss aber planvoll, verlässlich und verständlich sein. Zur Studie!

Wichtige Bücher prägnant zusammengefasst

Es gibt viele wichtige Sachbücher. Bloß nicht genug Zeit, alle zu lesen. Abhilfe schafft unsere buch|essenz. Darin stellen wir Zusammenfassungen zum Lesen und Hören bereit. So lassen sich die Kernaussagen der Werke von Autor_innen wie Mariana Mazzucato, Thomas Piketty, Ulrike Herrmann oder Jürgen Habermas schnell erfassen. Mehr erfahren!

Tag der Progressiven Wirtschaftspolitik: 20.3.2024

Demos gegen Rechtsextremismus

Wirtschaftspublizistik-Preis: Ehrung für Weber & Hagelüken

Buchvorstellung: Adenauers Watergate | 29.2. in Bonn

Neue Studie: Vertrauens­frage Klimaschutz

Wichtige Bücher prägnant zusammengefasst

Die Friedrich-Ebert-Stiftung – Für Soziale Demokratie

Aktuelle Publikationen

Die gerechte Mobilitätswende ist feministisch

Bohland, Pat

Die gerechte Mobilitätswende ist feministisch

Bonn, 2024

Download (300 KB, PDF-File)

Deutschland und sein Sozialstaat

Bullerjahn, Jens; Kralinski, Thomas; Platzeck, Matthias

Deutschland und sein Sozialstaat

Erfolgsgeschichte mit Zukunft?
Magdeburg, 2024

Download (43 MB, PDF-File)

Lechts oder rinks?

Wagner, Aiko

Lechts oder rinks?

Das Bündnis Sahra Wagenknecht im Parteienwettbewerb
Bonn, 2023

Download (300 KB, PDF-File)

Deutsche Verteidigungspolitik

Teschendorf, Peer

Deutsche Verteidigungspolitik

Nach der Zeitenwende
Bonn, 2024

Download (150 KB, PDF-File)


Aktuelle Veranstaltungen

freie Plätze
22. Feb

Die digitale Buchvorstellung: „Angezählt. Warum ein schwaches Deutschland Europa schadet“

17:00 bis 18:30 Uhr ONLINE
freie Plätze
22. Feb

Die digitale Buchvorstellung: „Angezählt. Warum ein schwaches Deutschland Europa schadet“

17:00 bis 18:30 Uhr ONLINE
freie Plätze
23. Feb

'Die distanzierte Mitte' - Studienvorstellung und Diskussion

17:30 Uhr online
freie Plätze
23. Feb

Pub Quiz - Europa kenn' ich! Wirklich? in Kiel

20:00 bis 22:00 Uhr Wilhelminenstraße 10
24103 Kiel

Bild, auf dem junge, demonstrierende Frauen und Männer mit Plakaten und Transparenten zu sehen sind. Das Bild verlinkt auf die Internetseiten des Bereichs Internationale Arbeit der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Die internationale Arbeit der Friedrich-Ebert-Stiftung

Mehr erfahren
Auf dem Foto sieht man eine Hand, die ein Tablet hält. Darauf die Webseite "Digitales Lernen" der FES. Bild verlinkt auf diese Seite.

Digitale Angebote der Friedrich-Ebert-Stiftung

Mehr erfahren!
Bild, auf dem über Stuhllehnen hängende Beutel mit dem Schriftzug der Friedrich-Ebert-Stiftung zu sehen sind. Das Bild verlinkt auf die Internetseite des Arbeitsbereichs Politische Bildung und Beratung der FES.

Politische Bildung und Beratung der Friedrich-Ebert-Stiftung

Mehr erfahren
Bild, auf dem rund zwölf junge Erwachsene zu sehen sind, die an einer universitären Veranstaltung teilnehmen. Das Bild verlinkt auf die Internetseiten des Arbeitsbereichs Studienförderung der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Unser Stipendienprogramm

Mehr erfahren
Bild, das rund 20 Besucher:innen in der Reichstagskuppel zeigt. Das Bild verlinkt auf die Internetseiten des Arbeitsbereichs Wirtschafts- und Sozialpolitik der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Unsere Arbeit zu Wirtschafts- und Sozialpolitik

Mehr erfahren
Bild, auf dem eine kleine Gruppe junger Erwachsener zu sehen ist, die im Freien beieinander stehen und ausgelassen ein Schere-Stein-Papier-Spiel beobachten. Das Bild verlinkt auf die Internetseite des Arbeitsbereichs Jugend und Politik der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Unsere Angebote für Jugendliche

Mehr erfahren
Bild, auf dem der Politiker Helmut Schmidt zwischen Regalen voller Ordner zu sehen ist. Er blättert in einer Akte. Das Bild verlinkt auf die Internetseite des Archivs der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Das Archiv der sozialen Demokratie

Mehr erfahren

Videos und Podcasts

Über die Friedrich-Ebert-Stiftung

Unsere Werte

Die Arbeit der Friedrich-Ebert-Stiftung e.V. (FES) orientiert sich an den Grundwerten der Sozialen Demokratie: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität!

Mehr erfahren

Unsere Aufgaben

Unsere zentralen Aufgaben umfassen die nationale und internationale Arbeit, die politische Bildung und Beratung, die Studienförderung und die Aufbereitung der Geschichte der Sozialen Demokratie.

Mehr erfahren

"Demokratie braucht Demokrat_innen" Frei zitiert nach Friedrich Ebert
Dunkelblauer Hintergrund auf dem in einem helleren Blau ganz links und angeschnitten eine stilisierte weltkugel zu sehen ist.

Die FES in Zahlen

1571

Mitarbeiter_innen in den Bonner und Berliner Häusern, den Landes-, Regional- und Auslandsbüros

18

Landes- und Regionalbüros bundesweit

104

Auslandsbüros arbeiten an der Förderung von Demokratie und sozialer Gerechtigkeit

nach oben