SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Referat Naher/Mittlerer Osten und Nordafrika

+++ Für den Zeitraum März bis Mai 2023 können Sie gerne Bewerbungen einsenden +++

 

Das Referat Naher/ Mittlerer Osten und Nordafrika der Friedrich-Ebert-Stiftung in Berlin bietet interessierten Studierenden fortlaufend Praktika für die Dauer von drei Monaten an.

Dafür sind im Jahresverlauf folgende Zeiträume vorgesehen:

  • März bis Mai: Bewerbungsfrist endet am 15. November des Vorjahres
  • September bis November:  Bewerbungsfrist endet am 30. April

Bitte beachten Sie, dass Praktika nur zu den ungefähren angegebenen Zeiträumen möglich sind. Bewerbungen, die nach Fristende eingehen, können nicht berücksichtigt werden. Es werden keine Eingangsbestätigungen versandt.

Bewerbungen bitte per E-Mail an Simone Döbbelin (Simone.Doebbelin[at]fes.de) senden. Wir möchten allen Bewerber*innen darum bitten, uns ihre Bewerbungsunterlagen in einer einzelnen, komprimierten PDF zur Verfügung zu stellen. Die Mitteilung an die Bewerber*innen erfolgt ca. zwei Monate nach Fristende.

Voraussetzungen

  • fortgeschrittenes Studium der Politik-, Sozial-, Wirtschafts- oder Rechtswissenschaften (beispielsweise Islamwissenschaften, Friedens- und Konfliktforschung, Entwicklungsökonomie etc.)
  • Interesse an unseren Arbeitsfeldern und der Arbeit in einer politischen Stiftung
  • Deutsch fließend, gute bis sehr gute Sprachkenntnisse in Englisch, Arabisch- und Französischkenntnisse sind von Vorteil
  • Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Selbstständigkeit

 

Bewerbungsdetails

Aufgaben und Einsatzbereich

Alle Praktikanten*innen werden individuell betreut und erhalten zu Beginn ihres Praktikums einen Ausbildungsplan. Dieser beinhaltet:

  • Inhaltliche und organisatorische Begleitung aktueller Projekte der Arbeit des Referats
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Fachveranstaltungen
  • Internet-Recherchen
  • Mitarbeit bei alltäglichen Aufgaben des Referats

Was wir bieten

  • Eine Aufwandsentschädigung für die Dauer des Praktikums, bei Vollzeit in Höhe von 450,00 €.
  • Einblicke in die Stiftungsarbeit in der Region und in Deutschland

Erforderliche Bewerbungsunterlagen

  • Lebenslauf
  • Motivationsschreiben (max. 1 Seite) mit Begründung Ihres Interesses an einem Praktikum bei der Friedrich-Ebert-Stiftung und dem MONA-Referat
  • Immatrikulationsbescheinigung
  • Angabe Ihres Studienschwerpunktes sowie des Zeitraumes des von Ihnen gewünschten Praktikums
  • Bewerbungsunterlagen bitte nur auf Deutsch und nur per E-Mail einreichen

Praktika in den Auslandsbüros

In ihren weltweit arbeitenden Auslandsbüros bietet die Friedrich-Ebert-Stiftung die Durchführung von Praktika an. Dies gilt für Pflichtpraktika und freiwillige Praktika, die im Rahmen von Studium und Ausbildung geleistet werden, und genauso für freiwillige Orientierungspraktika bis zu drei Monaten außerhalb einer Ausbildung oder eines Studiums.

Richten Sie Ihre Bewerbungen bitte an das FES-Auslandsbüro, in dem Sie gern ein Praktikum machen möchten. Ihr Ansprech- und Vertragspartner für die Durchführung des Praktikums und alle damit verbundenen Fragen ist stets das jeweilige FES-Auslandsbüro und nicht die Vertretung der FES in Deutschland.

Eine Übersicht aller FES-Auslandsbüros finden Sie unter diesem Link https://www.fes.de/de/standorte/fes-international/

Die FES zahlt eine Aufwandsentschädigung für die Dauer des Praktikums in einem der Auslandsbüros, Näheres hierzu finden Sie hier: https://www.fes.de/de/standorte/fes-international/

Weitere Aufwendungen wie Flugkosten, Visagebühren, Tropentauglichkeitsuntersuchung u.a.m. werden von der FES nicht übernommen. Diese Kosten sowie auch die Kosten für Versicherungen (Auslandskranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung) müssen durch den/die Praktikant_in selbst getragen werden.

Das Referat Naher/Mittlerer Osten und Nordafrika

Leitung

Elisabeth Braune

Kontakt

Simone Döbbelin
Hiroshimastraße 28
10785 Berlin

030 26935-7421

E-Mail-Kontakt

Das Referat Naher/Mittlerer Osten und Nordafrika

Wir freuen uns, wenn Sie mit uns in den Austausch treten.

Hier finden Sie unsere thematischen Ansprechpartner_innen

weiter



nach oben