Museum Karl-Marx-Haus in Trier

Das Haus

Das Geburtshaus von Karl Marx, um 1727 als barockes Wohnhaus erbaut, 1928 durch die SPD erworben, wird seit 1968 von der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) als Museum betrieben. Zu Marx‘ 200. Geburtstag am 5. Mai 2018 wird an diesem historisch-politischen Lernort eine neue Dauerausstellung eröffnet.

Die Ausstellung

Die neue Dauerausstellung im Geburtshaus – dem größten Exponat der Schau – widmet sich der Person Karl Marx sowie dem Gesellschafts- und Kapitalismuskritiker des 19. Jahrhunderts. Seine Ideen bewegen die Menschen bis heute.

Die Ausstellungseinheit Biografie zeigt Marx als von den Umbrüchen des 19. Jahrhunderts geprägten Oppositionellen, der in ein Leben im Exil in verschiedenen europäischen Städten gezwungen wird. Im Werk werden Marx‘ Ideen in den vier Hauptarbeitsfeldern Philosophie, Journalismus, Gesellschaftswissenschaften und Ökonomie veranschaulicht.

Vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart führt die Ausstellungseinheit Wirkung. Als Marx 1883 in London stirbt, hinterlässt er keine geschlossene Lehre. Diese wird durch nachfolgende Generationen geformt. Insbesondere sozialistische und kommunistische Regimes weltweit instrumentalisieren Marx, der zur politischen Reizfigur wird. Die Finanzkrise von 2007/2008 löst die aktuelle „Marx-Renaissance“ aus. Sie lenkt den Blick wieder auf seine Analysen des kapitalistischen Wirtschaftssystems und seine Forderung nach Emanzipation für die gesamte Menschheit. Highlights der Ausstellung sind neue Originalobjekte wie ein Briefentwurf von Marx und sein Londoner Lesesessel.

Veranstaltungen

Samstag, 25.08.18 - Trier

'Jetzt erst recht! Marxsalon 1'


Friedrich-Ebert-Stiftung
Museum-Karl-Marx-Haus

Brückenstr. 10
54290 Trier

Verwaltung Karl-Marx-Haus
Brückenstr. 5
54290 Trier

+49 (651) 970 68-0
+49 (651) 970 68-140
Karl-Marx-Haus(at)fes.de

www.fes.de/Karl-Marx-Haus
www.karlmarx2018.de
Twitter: @Marx2018
#marx2018
Facebook: Marx2018

  • Twitter

    Direkt zur Twitterseite:  @Marx2018


    17.05.2018 - 13:26

    Veranstaltungstipp für #Bonn : Am 5. Juni stellt Gerd Koenen im Haus der Bildung sein Buch "Die Farbe Rot" , Dr. Anj… https://t.co/a73aozUhqm
    Tweet anzeigen


    16.05.2018 - 12:18

    Heute verleiht die @FESonline Timo Daum für sein Werk "Das Kapital sind wir. Zur Kritik der digitalen Ökonomie" den… https://t.co/uBNgZmPb5d
    Tweet anzeigen


Das könnte Sie auch interessieren ...

Die Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung

Erfahren Sie mehr über die Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung in Berlin

weiter

Friedrich-Engels-Haus

Die historischen Ausstellungen im Engels-Haus und im Museum für Frühindustrialisierung vermitteln das Werk von Friedrich Engels

weiter

Deutsch-Chinesische Gesellschaft Trier

Die Deutsch-Chinesische Gesellschaft Trier e.V. will mit ihren Aktivitäten zur Völkerverständigung beitragen.

weiter

Friedrich-Ebert-Stiftung Mainz

Das Regionalbüro der FES für Rheinland-Pfalz und das Saarland

weiter

Reichspräsident Friedrich-Ebert-Gedenkstätte

Erfahren Sie mehr über Gedenkstätte für Friedrich Ebert in Heideberg

weiter

Museumsstadt Trier

Erfahren Sie mehr über die Museumsstadt Trier.

weiter

nach oben