Medienpolitik

  • 28.01.2019

    „Dauerschleife europäische Krise: Wie steht es um die Verantwortung der Medien für Europa?“

    Als "Vierte Gewalt" werden Medien im nationalen Kontext bezeichnet – und auch in der EU kommt ihnen diese Aufgabe zu. Wie sie dieser Verantwortung gerecht werden können, stand im Zentrum der Veranstaltung „Dauerschleife europäische Krise. Wie steht es um die Verantwortung der Medien für Europa?“.


    weitere Informationen
  • Politisches Informationsverhalten in der fragmentierten Öffentlichkeit

    Eine wichtige Voraussetzung für die Beteiligung in der Demokratie ist eine lebendige und demokratische Öffentlichkeit mit verlässlichen Informationen und einer Vielzahl von Quellen. Nur so können sich die Menschen frei eine politische Meinung bilden und diese auch äußern. In einer zusehends...


    weitere Informationen
  • Who governs the internet?

    This publication recognizes the principle that "internet policy is social policy". Accordingly, its core assumption is that internet governance concerns everybody.


    weitere Informationen

Ihre Ansprechpartnerinnen:

Dr. Johanna Niesyto
Leitung
0228 / 883-7109
E-Mail-Kontakt

Katrin Dapp
0228/ 883-7117
E-Mail-Kontakt

Indira Kroemer
0228/ 883-7112
0228/ 883-9196
E-Mail-Kontakt

Postanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Politische Akademie - Medienpolitik
Godesberger Allee 149
53175 Bonn


  • Profil

    FES Medienpolitik

    Bild: Media von: Justien Van Zele License: CC BY 2.0

    Fast alle Lebens- und Gesellschaftsbereiche sind von den digitalen Medien durchdrungen. Durch die Digitalisierung ist der klassische Rahmen der Medienpolitik gesprengt. Sie ist zu einer Querschnittsaufgabe geworden und in alle Politikbereiche eingedrungen.


    Medienpolitik muss den Rahmen setzen für möglichst viel Informationsfreiheit, gleichzeitig aber einer zunehmenden Verletzung von Persönlichkeitsrechten im Netz entgegen wirken. Sie muss den Schutz des Einzelnen als Nutzer_in, aber zugleich als Produzent_in von Informationen betonen. Zugleich muss sie im Blick haben, wie der für die Demokratie unersetzliche Wert der Medien geschützt und Qualitätsjournalismus gefördert werden kann.

    Unsere Publikationen und Veranstaltungen richten sich an Journalist_innen, Beschäftigte in den verschiedenen Branchen der Medienwirtschaft, an Entscheidungsträger_innen in Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft sowie an Medien und Kommunikation Interessierte.

  • Veranstaltungen

    Save-the-Date

    Keine Nachrichten verfügbar.

    Aktuelle Veranstaltungen

     
    Dienstag, 07.05.19 - Berlin

    Digitalisierung


    Veranstaltungsrückblicke

    28.01.2019 | Geschichte, Kultur, Medien, Netz | Politik für Europa | Demokratisches Europa | News | Rückblicke

    „Dauerschleife europäische Krise: Wie steht es um die Verantwortung der Medien für Europa?“

    Als "Vierte Gewalt" werden Medien im nationalen Kontext bezeichnet – und auch in der EU kommt ihnen diese Aufgabe zu. Wie sie dieser Verantwortung...


    weitere Informationen
     
    21.11.2018 | Bildung, Arbeit, Digitalisierung | Digitalisierung | Geschichte, Kultur, Medien, Netz | Demokratie und Gesellschaft | Medien und Digitale Welt | Veranstaltung | News | Rückblicke

    Neue Wege für neue Köpfe? Digitalisierung und Ausbildung in Bürgermedien

    Kooperationsveranstaltung am 21. Nov. 2018 in der FES Berlin mit dem Bundesverband Bürgermedien (BVBM).


    weitere Informationen
     
  • Publikationen

    Huber, Claudia K.

    Schlechte Nachrichten aus Brüssel?

    Die Medien und die EU
    , 2019Bonn

    Publikation herunterladen (670 KB, PDF-File)


    Faus, Rainer; Hartl, Matthias

    Politisches Informationsverhalten in der fragmentierten Öffentlichkeit

    Erkenntnisse für die politische Bildung aus Nordrhein-Westfalen, Hessen und Sachsen
    , 2018Bonn

    Publikation herunterladen (4,3 MB PDF-File)


    Print-Publikationen

    Folgende Publikationen sind auch in gedruckter Ausführung zu erhalten:

    • Politisches Informationsverhalten in der fragmentierten Öffentlichkeit
    • Politische Inszenierungen
    • Who governs the internet?
    • Zur Transparenz von Mediaagenturen
    • Wer regiert das Internet?
    • Die Macht der Informationsintermediäre
    • Völkerrecht in Zeiten des Netzes
    • Talfahrt der Tagespresse: eine Ursachensuche

    Diese können Sie bei uns kostenfrei bestellen:

    E-Mail-Kontakt

  • Links

Das könnte Sie auch interessieren ...

OnlineAkademie

Politische Bildung online

Lernen, verstehen, mitdiskutieren - darum geht's bei der OnlineAkademie: Selbststudium, Webinare, eLearning-Kurse, Wissenssnacks, Lehrmaterial online.

weiter

Online-Magazin

Progressiv, engagiert, online

Das IPG-Journal ist eine Debattenplattform der FES für Fragen der internationalen und europäischen Politik.

weiter

JournalistenAkademie

Unsere Gesellschaft benötigt qualifizierte und unabhängige Journalistinnen und Journalisten, die neben ihrer handwerklichen Qualifikation auch über ein ausgezeichnetes politisches Wissen verfügen sollen.

weiter

nach oben