Landesbüro Sachsen-Anhalt

Herzlich Willkommen beim Landesbüro Sachsen-Anhalt der Friedrich-Ebert-Stiftung

Das Landesbüro Sachsen-Anhalt der Friedrich-Ebert-Stiftung veranstaltet seit 1990 Konferenzen und Tagungen, Seminare, Gesprächskreise und Diskussionsforen zu folgenden Themenschwerpunkten:   

  • Aufarbeitung unserer Geschichte
  • Bildung und Wissenschaft
  • Frauenpolitik
  • Globalisierung
  • Interessenvertretung und Kommunikation
  • Jugend, Schule
  • Kommunalpolitik
  • Kompetenztraining
  • Kultur, Kunst, Literatur
  • Rechtsextremismus
  • Sozialpolitik
  • Umweltpolitik
  • Wirtschaft, besonders: regionale Wirtschaftspolitik

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Sachsen-Anhalt

Leitung

Dr. Ringo Wagner

Kontakt

Otto-von-Guericke-Str. 65
39104 Magdeburg

0391/56876-0
0391/56876-15
E-Mail-Kontakt


  • Landesbüro Sachsen-Anhalt

    Willkommen auf der Internetseite des Landesbüros Sachsen-Anhalt

    Das Landesbüro Sachsen-Anhalt der Friedrich-Ebert-Stiftung veranstaltet seit 1990 Konferenzen und Tagungen, Seminare, Gesprächskreise und Diskussionsforen. Unsere Veranstaltungen stehen allen Bürgerinnen und Bürgern offen. Wir freuen uns, Sie bald begrüßen zu dürfen.

    weitere Informationen

  • Einladungen

    Möchten Sie zu unseren Veranstaltungen eingeladen werden? Dann melden Sie sich gerne an.

    Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen.

    Einladungen beziehen
    Einwillung zur Verwendung persönlicher Daten
  • Praktikum
    Bild: von AlexanderStein lizenziert unter CC0 1.0

    Für ein interessantes und vielseitiges Vollzeitpraktikum (39 Stunden/Woche) sucht das Landesbüro Sachsen-Anhalt der Friedrich-Ebert-Stiftung in Magdeburg für die Dauer von max. drei Monaten engagierte und motivierte Studierende.

    weitere Informationen

Veranstaltungen

ausgebucht
Montag, 24.09.18 bis Dienstag, 25.09.18 - Oranienbaum-Wörlitz

Umgang mit der Macht der Sprache

Seminar für freigestellte und ehrenamtliche Personalrät_innen

Laut Personalvertretungsgesetz gilt zwischen Arbeitgeber und Personalrat der Grundsatz der vertrauensvollen Zusammenarbeit. Diese wird über...


ausgebucht
Dienstag, 25.09.18 - Seeland, OT Nachterstedt

Gesucht, geduldet, ausgegrenzt? Migranten auf dem deutschen Arbeitsmarkt

Migrationshintergrund, Asyl und Arbeitnehmerfreizügigkeit sind Begriffe, die jeder kennt – aber was genau bedeuten sie? Nahezu jede fünfte Person in der Bundesrepublik Deutschland hat einen...


freie Plätze
Mittwoch, 10.10.18 - Burg

DEFA-Filme im Gespräch: 'Die Abenteuer des Werner Holt'

1965, s/w, 165 min, Regie Joachim Kunert, Darsteller u.a. Klaus-Peter Thiele: Der Soldat Werner Holt kämpft kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges an der zusammenbrechenden Ostfront und hält Rückschau...


Publikationen

Handlungsfähigkeit stärken - Stabilität schaffen

Überlegungen zur Europäischen Sicherheits- und Verteidigungsunion
Magdeburg

Publikation herunterladen (2,3 MB PDF-File)


Heyme, Rebekka; Menge, Antje Maria

Digitalisierung in Sachsen-Anhalt erfolgreich gestalten

Eine ZSH-Studie im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung
Magdeburg

Publikation herunterladen (1,4 MB PDF-File)


Komplexe Krisen - aktive Verantwortung

Magdeburger Gespräche zur Friedens- und Sicherheitspolitik
Magdeburg

Publikation herunterladen


Das könnte Sie auch interessieren:

OnlineAkademie

Politische Bildung online

Lernen, verstehen, mitdiskutieren - darum geht's bei der OnlineAkademie: Selbststudium, Webinare, eLearning-Kurse, Wissenssnacks, Lehrmaterial online.

weiter

Solidaritätsfonds

Etwas zurückgeben

Der Solidaritätsfonds der FES fördert verfolgte ausländische Studierende und Nachwuchswissenschaftler_innen. Helfen Sie mit! (Bild: picture alliance/chromorange)

weiter

Kongress

#DigiKon15

Das Web macht Informa­­tionen weltweit verfügbar, erlaubt grenzenlosen Aus­tausch. Zugleich macht es die digitale Technologie leicht, User-Daten zu sammeln, auszuwerten und Kontrolle auszuüben. Im Zweifel für die Freiheit – aber wie?

weiter

Online-Magazin

Progressiv, engagiert, online

Das IPG-Journal ist eine Debattenplattform der FES für Fragen der internationalen und europäischen Politik.

weiter

Projekt

Praxis der Einwan­de­rungs­gesell­schaft

Angebote für einen politischen Dialog auf Augenhöhe: partizipativ, respektvoll, lösungsorientiert.

weiter

nach oben