Landesbüro Sachsen-Anhalt

Herzlich Willkommen beim Landesbüro Sachsen-Anhalt der Friedrich-Ebert-Stiftung

Das Landesbüro Sachsen-Anhalt der Friedrich-Ebert-Stiftung veranstaltet seit 1990 Konferenzen und Tagungen, Seminare, Gesprächskreise und Diskussionsforen zu folgenden Themenschwerpunkten:   

  • Aufarbeitung unserer Geschichte
  • Bildung und Wissenschaft
  • Frauenpolitik
  • Globalisierung
  • Interessenvertretung und Kommunikation
  • Jugend, Schule
  • Kommunalpolitik
  • Kompetenztraining
  • Kultur, Kunst, Literatur
  • Rechtsextremismus
  • Sozialpolitik
  • Umweltpolitik
  • Wirtschaft, besonders: regionale Wirtschaftspolitik
  • Sicherheitspolitik

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Sachsen-Anhalt

Leitung

Dr. Ringo Wagner

Kontakt

Otto-von-Guericke-Str. 65
39104 Magdeburg

0391/56876-0
0391/56876-15
E-Mail-Kontakt


Liebe Gäste der Friedrich-Ebert-Stiftung,

derzeit können wir Ihnen nur einen reduzierten direkten Austausch anbieten. Damit wollen wir einen Beitrag zur Eindämmung der Corona-Pandemie leisten.

Ein Großteil unserer Veranstaltungen findet deshalb online statt. Präsenzveranstaltungen finden mit eingeschränkter Personenzahl statt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie sich dafür anmelden müssen.

Ihre Friedrich-Ebert-Stiftung

  • Landesbüro Sachsen-Anhalt

    Willkommen auf der Internetseite des Landesbüros Sachsen-Anhalt

    Das Landesbüro Sachsen-Anhalt der Friedrich-Ebert-Stiftung veranstaltet seit 1990 Konferenzen und Tagungen, Seminare, Gesprächskreise und Diskussionsforen. Unsere Veranstaltungen stehen allen Bürgerinnen und Bürgern offen. Wir freuen uns, Sie bald begrüßen zu dürfen.

    weitere Informationen

  • Aktuelles

    Das Landesbüro Sachsen-Anhalt der Friedrich-Ebert-Stiftung hat vom 2.-5.3.2020 eine viertägige Weiterbildung für ca. 40 Angehörige der Bundeswehr in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für ethische Bildung in den Streitkräften (zebis) und dem Volksbund Sachsen-Anhalt veranstaltet. Zu Gast waren dabei unter anderen der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages, Dr. Hans-Peter Bartels und Vertreter verschiedener Gedenkstätten wie Dr. Daniel Bohse (Leiter der Gedenkstätte Moritzplatz), Dr. Ute Hoffmann (Leiterin der Gedenkstätte für Opfer der NS-Euthanasie Bernburg), Michael Viebig (Leiter der Gedenkstätte Roter Ochse) und Dr. Kai Langer (Leiter der Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt).

    Ausführliche Berichterstattungen finden Sie hier: Zentrum für ethische Bildung in den Streitkräften (zebis)

    und hier: Volksbund Sachsen-Anhalt

  • Einladungen

    Möchten Sie zu unseren Veranstaltungen eingeladen werden? Dann melden Sie sich gerne an.

    Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen.

    Einladungen beziehen
    Einwillung zur Verwendung persönlicher Daten
  • Praktikum

    Für ein interessantes und vielseitiges Vollzeitpraktikum (39 Stunden/Woche) sucht das Landesbüro Sachsen-Anhalt der Friedrich-Ebert-Stiftung in Magdeburg für die Dauer von max. drei Monaten engagierte und motivierte Studierende.

    weitere Informationen

Veranstaltungen

freie Plätze
Dienstag, 26.01.21 - Online

Datenschutz und Social Media in der Vereinsarbeit

Unter dem Motto "Datenschutz - Grundlagen und Praxis" wollen wir Ihnen die Grundlagen des Datenschutzes im Bereich Social Media näher bringen und aufzeigen, worauf es insbesondere bei der...


Publikationen

Kohleausstieg und Strukturwandel in Sachsen-Anhalt

Magdeburg, 2020

Publikation herunterladen (3,5 MB PDF-File)


Adolf Reichwein in Halle (Saale) und die Lehrerbildung

Von der Pädagogischen Akademie zur Pädagogischen Fakultät ; Eine Veröffentlichung im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung
Magdeburg, 2020

Publikation herunterladen (5 MB, PDF-File)


Deutschland - Ländersache?!

30 Jahre deutsche Einheit und Föderalismus
Magdeburg, 2020

Publikation herunterladen (39 MB, PDF-File)


Das könnte Sie auch interessieren:

Politische Bildung online
OnlineAkademie

Politische Bildung online

Lernen, verstehen, mitdiskutieren - darum geht's bei der OnlineAkademie: Selbststudium, Webinare, eLearning-Kurse, Wissenssnacks, Lehrmaterial online. weiter
Etwas zurückgeben
Solidaritätsfonds

Etwas zurückgeben

Der Solidaritätsfonds der FES fördert verfolgte ausländische Studierende und Nachwuchswissenschaftler_innen. Helfen Sie mit! (Bild: picture alliance/chromorange) weiter
Kongress

#DigiKon15

Das Web macht Informa­­tionen weltweit verfügbar, erlaubt grenzenlosen Aus­tausch. Zugleich macht es die digitale Technologie leicht, User-Daten zu sammeln, auszuwerten und Kontrolle auszuüben. Im Zweifel für die Freiheit – aber wie? weiter
Progressiv, engagiert, online
Online-Magazin

Progressiv, engagiert, online

Das IPG-Journal ist eine Debattenplattform der FES für Fragen der internationalen und europäischen Politik.

weiter
Praxis der Einwan­de­rungs­gesell­schaft
Projekt

Praxis der Einwan­de­rungs­gesell­schaft

Angebote für einen politischen Dialog auf Augenhöhe: partizipativ, respektvoll, lösungsorientiert. weiter
nach oben