Landesbüro Sachsen-Anhalt

Herzlich Willkommen beim Landesbüro Sachsen-Anhalt der Friedrich-Ebert-Stiftung

Das Landesbüro Sachsen-Anhalt der Friedrich-Ebert-Stiftung veranstaltet seit 1990 Konferenzen und Tagungen, Seminare, Gesprächskreise und Diskussionsforen zu folgenden Themenschwerpunkten:   

  • Aufarbeitung unserer Geschichte
  • Bildung und Wissenschaft
  • Frauenpolitik
  • Globalisierung
  • Interessenvertretung und Kommunikation
  • Jugend, Schule
  • Kommunalpolitik
  • Kompetenztraining
  • Kultur, Kunst, Literatur
  • Rechtsextremismus
  • Sozialpolitik
  • Umweltpolitik
  • Wirtschaft, besonders: regionale Wirtschaftspolitik

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Sachsen-Anhalt

Leitung

Dr. Ringo Wagner

Kontakt

Otto-von-Guericke-Str. 65
39104 Magdeburg

0391/56876-0
0391/56876-15
E-Mail-Kontakt


  • Landesbüro Sachsen-Anhalt

    Willkommen auf der Internetseite des Landesbüros Sachsen-Anhalt

    Das Landesbüro Sachsen-Anhalt der Friedrich-Ebert-Stiftung veranstaltet seit 1990 Konferenzen und Tagungen, Seminare, Gesprächskreise und Diskussionsforen. Unsere Veranstaltungen stehen allen Bürgerinnen und Bürgern offen. Wir freuen uns, Sie bald begrüßen zu dürfen.

    weitere Informationen

  • Einladungen

    Möchten Sie zu unseren Veranstaltungen eingeladen werden? Dann melden Sie sich gerne an.

    Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen.

    Einladungen beziehen
    Einwillung zur Verwendung persönlicher Daten
  • Praktikum
    Bild: ­von ­AlexanderStein ­lizenziert unter ­CC0 1.0

    Für ein interessantes und vielseitiges Vollzeitpraktikum (39 Stunden/Woche) sucht das Landesbüro Sachsen-Anhalt der Friedrich-Ebert-Stiftung in Magdeburg für die Dauer von max. drei Monaten engagierte und motivierte Studierende.

    weitere Informationen

Veranstaltungen

freie Plätze
Montag, 18.02.19 - Wolmirstedt

Zukunft der Pflege in Sachsen-Anhalt

Dank des medizinischen Fortschritts steigt die Lebenserwartung der in Deutschland lebenden Menschen. Diese Entwicklung ist gut, hat aber auch zur Folge, dass in Zukunft mehr Fachkräfte in der Pflege...


freie Plätze
Mittwoch, 20.02.19 - Halle (Saale)

Globalisierung gerecht gestalten - Handelsabkommen in bewegten Zeiten

Wir leben in einer globalisierten Welt mit Chancen und Herausforderungen. Um hier die positiven Effekte besser nutzen zu können, muss Globalisierung stärker regelbasiert gestaltet werden. Doch leider...


freie Plätze
Mittwoch, 20.02.19 - Magdeburg

Friedliche (R)Evolution: Revolution und Scheitern - 100 Jahre Novemberrevolution

Nach Martin Luther 2017 und Karl Marx 2018 steht für die Ringvorlesung 2019 ein gesellschaftliches Ereignis Pate, das sich nicht nur auf eine Person, sondern vielmehr auf ein ganzes gesellschaftliches...


Publikationen

Handlungsfähigkeit stärken - Stabilität schaffen

Überlegungen zur Europäischen Sicherheits- und Verteidigungsunion
, 2018Magdeburg

Publikation herunterladen (2,3 MB PDF-File)


Heyme, Rebekka; Menge, Antje Maria

Digitalisierung in Sachsen-Anhalt erfolgreich gestalten

Eine ZSH-Studie im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung
, 2017Magdeburg

Publikation herunterladen (1,4 MB PDF-File)


Komplexe Krisen - aktive Verantwortung

Magdeburger Gespräche zur Friedens- und Sicherheitspolitik
, 2016Magdeburg

Publikation herunterladen


Das könnte Sie auch interessieren:

OnlineAkademie

Politische Bildung online

Lernen, verstehen, mitdiskutieren - darum geht's bei der OnlineAkademie: Selbststudium, Webinare, eLearning-Kurse, Wissenssnacks, Lehrmaterial online.

weiter

Solidaritätsfonds

Etwas zurückgeben

Der Solidaritätsfonds der FES fördert verfolgte ausländische Studierende und Nachwuchswissenschaftler_innen. Helfen Sie mit! (Bild: picture alliance/chromorange)

weiter

Kongress

#DigiKon15

Das Web macht Informa­­tionen weltweit verfügbar, erlaubt grenzenlosen Aus­tausch. Zugleich macht es die digitale Technologie leicht, User-Daten zu sammeln, auszuwerten und Kontrolle auszuüben. Im Zweifel für die Freiheit – aber wie?

weiter

Online-Magazin

Progressiv, engagiert, online

Das IPG-Journal ist eine Debattenplattform der FES für Fragen der internationalen und europäischen Politik.

weiter

Projekt

Praxis der Einwan­de­rungs­gesell­schaft

Angebote für einen politischen Dialog auf Augenhöhe: partizipativ, respektvoll, lösungsorientiert.

weiter

nach oben