Landesbüro Sachsen-Anhalt

Herzlich Willkommen beim Landesbüro Sachsen-Anhalt der Friedrich-Ebert-Stiftung

Das Landesbüro Sachsen-Anhalt der Friedrich-Ebert-Stiftung veranstaltet seit 1990 Konferenzen und Tagungen, Seminare, Gesprächskreise und Diskussionsforen zu folgenden Themenschwerpunkten:   

  • Aufarbeitung unserer Geschichte
  • Bildung und Wissenschaft
  • Frauenpolitik
  • Globalisierung
  • Interessenvertretung und Kommunikation
  • Jugend, Schule
  • Kommunalpolitik
  • Kompetenztraining
  • Kultur, Kunst, Literatur
  • Rechtsextremismus
  • Sozialpolitik
  • Umweltpolitik
  • Wirtschaft, besonders: regionale Wirtschaftspolitik

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Sachsen-Anhalt

Leitung

Dr. Ringo Wagner

Kontakt

Otto-von-Guericke-Str. 65
39104 Magdeburg

0391/56876-0
0391/56876-15
E-Mail-Kontakt


  • Landesbüro Sachsen-Anhalt

    Willkommen auf der Internetseite des Landesbüros Sachsen-Anhalt

    Das Landesbüro Sachsen-Anhalt der Friedrich-Ebert-Stiftung veranstaltet seit 1990 Konferenzen und Tagungen, Seminare, Gesprächskreise und Diskussionsforen. Unsere Veranstaltungen stehen allen Bürgerinnen und Bürgern offen. Wir freuen uns, Sie bald begrüßen zu dürfen.

    weitere Informationen

  • Einladungen

    Möchten Sie zu unseren Veranstaltungen eingeladen werden? Dann melden Sie sich gerne an.

    Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen.

    Einladungen beziehen
    Einwillung zur Verwendung persönlicher Daten
  • Praktikum
    Bild: von AlexanderStein lizenziert unter CC0 1.0

    Für ein interessantes und vielseitiges Vollzeitpraktikum (39 Stunden/Woche) sucht das Landesbüro Sachsen-Anhalt der Friedrich-Ebert-Stiftung in Magdeburg für die Dauer von max. drei Monaten engagierte und motivierte Studierende.

    weitere Informationen

Veranstaltungen

ausgebucht
Montag, 12.11.18 bis Freitag, 23.11.18 - Naumburg (Saale)

Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen

Das Domgymnasium Naumburg zeigt die Ausstellung "Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen".

Rechtsextremismus hat viele Facetten - vom Vorurteil bis zur Gewalttat. Wenn man Rechtsextremisten...


freie Plätze
Dienstag, 20.11.18 - Halle (Saale)

Politiker, Reformpädagoge und Widerstandskämpfer - Der 120. Geburtstag von Adolf Reichwein

Adolf Reichwein war ein außergewöhnlicher Sozialdemokrat, dessen Wirken bis heute sichtbar ist. Allein ein Blick auf seine beruflichen Stationen offenbart einen vielseitig gebildeten und weltoffenen...


freie Plätze
Donnerstag, 22.11.18 - Halle (Saale)

32. Sicherheitspolitisches Forum Sachsen-Anhalt: Entwicklung in Afrika - Herausforderung für die deutsche und europäische Außen- & Sicherheitspolitik

in Kooperation mit der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V. (GSP)

Mehr als 1,3 Milliarden Menschen leben in den 54 Staaten des afrikanischen Kontinents. Bis zum Jahr 2050 wird sich die...


Publikationen

Handlungsfähigkeit stärken - Stabilität schaffen

Überlegungen zur Europäischen Sicherheits- und Verteidigungsunion
Magdeburg

Publikation herunterladen (2,3 MB PDF-File)


Heyme, Rebekka; Menge, Antje Maria

Digitalisierung in Sachsen-Anhalt erfolgreich gestalten

Eine ZSH-Studie im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung
Magdeburg

Publikation herunterladen (1,4 MB PDF-File)


Komplexe Krisen - aktive Verantwortung

Magdeburger Gespräche zur Friedens- und Sicherheitspolitik
Magdeburg

Publikation herunterladen


Das könnte Sie auch interessieren:

OnlineAkademie

Politische Bildung online

Lernen, verstehen, mitdiskutieren - darum geht's bei der OnlineAkademie: Selbststudium, Webinare, eLearning-Kurse, Wissenssnacks, Lehrmaterial online.

weiter

Solidaritätsfonds

Etwas zurückgeben

Der Solidaritätsfonds der FES fördert verfolgte ausländische Studierende und Nachwuchswissenschaftler_innen. Helfen Sie mit! (Bild: picture alliance/chromorange)

weiter

Kongress

#DigiKon15

Das Web macht Informa­­tionen weltweit verfügbar, erlaubt grenzenlosen Aus­tausch. Zugleich macht es die digitale Technologie leicht, User-Daten zu sammeln, auszuwerten und Kontrolle auszuüben. Im Zweifel für die Freiheit – aber wie?

weiter

Online-Magazin

Progressiv, engagiert, online

Das IPG-Journal ist eine Debattenplattform der FES für Fragen der internationalen und europäischen Politik.

weiter

Projekt

Praxis der Einwan­de­rungs­gesell­schaft

Angebote für einen politischen Dialog auf Augenhöhe: partizipativ, respektvoll, lösungsorientiert.

weiter

nach oben