SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Landesbüro Sachsen-Anhalt

Herzlich Willkommen beim Landesbüro Sachsen-Anhalt der Friedrich-Ebert-Stiftung

Das Landesbüro Sachsen-Anhalt der Friedrich-Ebert-Stiftung veranstaltet seit 1990 Konferenzen und Tagungen, Seminare, Gesprächskreise und Diskussionsforen zu folgenden Themenschwerpunkten:   

  • Aufarbeitung unserer Geschichte
  • Bildung und Wissenschaft
  • Frauenpolitik
  • Globalisierung
  • Interessenvertretung und Kommunikation
  • Jugend, Schule
  • Kommunalpolitik
  • Kompetenztraining
  • Kultur, Kunst, Literatur
  • Rechtsextremismus
  • Sozialpolitik
  • Umweltpolitik
  • Wirtschaft, besonders: regionale Wirtschaftspolitik
  • Sicherheitspolitik

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Sachsen-Anhalt

Leitung

Dr. Ringo Wagner

Kontakt

Otto-von-Guericke-Str. 65
39104 Magdeburg

0391/56876-0
0391/56876-15
E-Mail-Kontakt


Willkommen auf der Internetseite des Landesbüros Sachsen-Anhalt

Das Landesbüro Sachsen-Anhalt der Friedrich-Ebert-Stiftung veranstaltet seit 1990 Konferenzen und Tagungen, Seminare, Gesprächskreise und Diskussionsforen. Unsere Veranstaltungen stehen allen Bürgerinnen und Bürgern offen. Wir freuen uns, Sie bald begrüßen zu dürfen.

weitere Informationen

Politische Bildung für Angehörige der Bundeswehr

Das Landesbüro Sachsen-Anhalt der Friedrich-Ebert-Stiftung hat vom 29.-31.März. 2022 eine dreitägige Weiterbildung für Angehörige der Bundeswehr in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für ethische Bildung in den Streitkräften (zebis) und dem Volksbund Sachsen-Anhalt veranstaltet.

Als Referenten durften wir Vertreter verschiedener Gedenkstätten wie Dr. Kai Langer (Leiter der Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt), Melanie Engler (Leiterin der Gedenkstätte KZ Lichtenburg Prettin), Lisa Lindenau (pädagogische Mitarbeiterin der Gedenkstätte KZ Lichtenburg Prettin), Elisabeth Kohlhaas (Referentin für Bildungsarbeit im Dokumentations- und Informationszentrum (DIZ) Torgau/Stiftung Sächsische Gedenkstätten) und Philipp Schinschke (Bildungsreferent beim Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Landesverband Sachsen-Anhalt, Magdeburg) begrüßen. Darüber hinaus gab es einen Empfang beim Bürgermeister von Bad Schmiedeberg Martin Röthel.

Ausführliche Berichterstattungen finden Sie hier: zebis / Volksbund

Möchten Sie zu unseren Veranstaltungen eingeladen werden? Dann melden Sie sich gerne an.

Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen.

Einladungen beziehen
Einwillung zur Verwendung persönlicher Daten

Für ein interessantes und vielseitiges Vollzeitpraktikum (39 Stunden/Woche) sucht das Landesbüro Sachsen-Anhalt der Friedrich-Ebert-Stiftung in Magdeburg für die Dauer von max. drei Monaten engagierte und motivierte Studierende.

weitere Informationen

Veranstaltungen

freie Plätze
Dienstag, 30.05.23 - Online

Das Metaverse und das Internet der Zukunft

Als das Internet um die Jahrhundertwende in der breiten Bevölkerung ankam, war keinem Menschen bewusst, welche revolutionäre Strahlkraft diese neue Art der Kommunikation, der Wissensübermittlung und...


ausgebucht
Donnerstag, 01.06.23 bis Freitag, 09.06.23 - Aschersleben

Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen

Das Stephaneum-Gymnasium in Aschersleben zeigt vom 01.06. bis zum 09.06.2023 die Neuauflage der Ausstellung "Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen".

Weitere Informationen zur Ausstellung...


freie Plätze
Donnerstag, 08.06.23 - Wallhausen

'Wie und wo beantragen wir Geld für Projekte?' - das 1x1 der Antragstellung

Zirka 800 Stiftungen entstehen momentan jährlich neu in der Bundesrepublik. Viele ältere Menschen widmen Teile ihres Vermögens einem guten Zweck. Aber auch Prominente wie Henry Maske oder Katharina...


Publikationen

Zeitenwende in der Sicherheitspolitik - Deutschlands Weg in eine neue Ordnung

Magdeburg, 2022

Publikation herunterladen (19 MB, PDF-File)


Deutschland und sein Geld

Öffentliche Finanzen zwischen Anspruch, Alltag und Krisen
Magdeburg, 2022

Publikation herunterladen (105 MB, PDF-File)


Klassentreffen

Gespräche über das Ende der DDR und die Neuanfänge im wiedervereinigten Deutschland
Magdeburg, 2021

Publikation herunterladen (3,1 MB PDF-File)


Das könnte Sie auch interessieren:

Politische Bildung online
OnlineAkademie

Politische Bildung online

Lernen, verstehen, mitdiskutieren - darum geht's bei der OnlineAkademie: Selbststudium, Webinare, eLearning-Kurse, Wissenssnacks, Lehrmaterial online. weiter
Progressiv, engagiert, online
Online-Magazin

Progressiv, engagiert, online

Das IPG-Journal ist eine Debattenplattform der FES für Fragen der internationalen und europäischen Politik.

weiter
Etwas zurückgeben
Solidaritätsfonds

Etwas zurückgeben

Der Solidaritätsfonds der FES fördert verfolgte ausländische Studierende und Nachwuchswissenschaftler_innen. Helfen Sie mit! (Bild: picture alliance/chromorange) weiter
Praxis der Einwan­de­rungs­gesell­schaft
Projekt

Praxis der Einwan­de­rungs­gesell­schaft

Angebote für einen politischen Dialog auf Augenhöhe: partizipativ, respektvoll, lösungsorientiert. weiter
Kongress

#DigiKon15

Das Web macht Informa­­tionen weltweit verfügbar, erlaubt grenzenlosen Aus­tausch. Zugleich macht es die digitale Technologie leicht, User-Daten zu sammeln, auszuwerten und Kontrolle auszuüben. Im Zweifel für die Freiheit – aber wie? weiter
nach oben