Praxis der Einwanderungsgesellschaft

Wie geht unsere Gesellschaft mit Vielfalt um? Das Projekt "Die Praxis der Einwanderungsgesellschaft" der Friedrich-Ebert-Stiftung möchte die Teilhabe von Menschen mit Migrationshintergrund im politischen Dialog verbessern und einen Beitrag zu einem gleichberechtigten Miteinander leisten. Dafür arbeitet die Friedrich-Ebert-Stiftung:

  • zu Themen aus der Praxis,
  • vor Ort,
  • in Kooperation mit vielfältigen Partnern,
  • partizipativ, respektvoll und lösungsorientiert.

Das Projekt "Die Praxis der Einwanderungsgesellschaft" arbeitet zu folgenden Schwerpunkten:

  • begegnen: Wir wollen raus aus den bequemen Denkschubladen es ermöglichen, dass sich die Mitglieder unserer vielfältigen Einwanderungsgesellschaft besser kennen lernen. Nach dem Motto: nicht übereinander reden, sondern miteinander.
  • stärken: Damit die eigene Stimme lauter wird. Wir bieten methodisch und inhaltlich vielfältige Qualifizierungsseminare an. Von beispielsweise Pressearbeit über Politische Teilhabe bis zu Fördermittelakquise, aber immer bedarfsgerecht und vor Ort.
  • politisch bilden: Die Jugend im Blick - an und außerhalb von Schulen stellen wir zusammen mit unseren Partnern die politischen Fragen, die Jugendliche mit Migrationshintergrund interessieren - und suchen mit ihnen gemeinsam nach Antworten.
  • miteinander reden: Ein echter Dialog auf Augenhöhe kann nur entstehen, wo Menschen offen miteinander ins Gespräch kommen. Wir bringen Menschen mit Migrationshintergrund mit Vertreter_innen aus Politik und Verwaltung zusammen. Das Thema: Wie gestalten wir aktiv unsere Einwanderungsgesellschaft?

Weitere Veranstaltungen und Rückblicke

| Rückblicke

Wir müssen reden! Eine alternative Talkshow

Am 08.03.2016 fand die Auftaktveranstaltung von "Wir müssen reden - eine alternative Talkshow" statt.
Die Talkshow wurde auf dem Debattenportal sagwas....


weitere Informationen
 
| Rückblicke

FES-Werkstatt vernetzt ehrenamtliche und hauptamtliche Flüchtlingshelfer_innen

Am 13. Februar 2016 organisierte die Friedrich-Ebert-Stiftung im Rahmen ihres Projekts "Die Praxis der Einwanderungsgesellschaft" eine Werkstatt zur...


weitere Informationen
 
| Rückblicke

Deutschland 2025: Wie wollen wir in Vielfalt leben? Jugend im Dialog

Wie wollen wir leben? Was ist Deutsch? Wo ist die Heimat?

Diese und viele weitere Fragen versuchten zwei Berliner Schulklassen aus Neukölln und aus...


weitere Informationen
 
| Rückblicke

"Mensch ist Mensch!"

FES: Begegnungen schaffen Vertrauen

"Wir müssen mutiger werden, auf Fremde zuzugehen", sagt die Polizeianwärterin Anna an der festlich gedeckten...


weitere Informationen
 
| Rückblicke

Das Format "Dialog auf Augenhöhe" ermöglichte eine respektvolle Debatte in Leipzig

Am 25. November wurde das neue Format "Dialog auf Augenhöhe" der Friedrich-Ebert-Stiftung erstmalig in Leipzig zum Thema "‘Willkommenskultur,...


weitere Informationen
 
| Rückblicke

Hannover: Neues Format der FES ermöglicht Begegnungen auf Augenhöhe

Am 10. November fand die Premiere des neuen Formats "Dialog auf Augenhöhe" der Friedrich-Ebert-Stiftung in Hannover zum Thema "Wie kann der...


weitere Informationen
 
| Rückblicke

"Lackmustest für teilhabeorientierte Politik!"

Diesen Satz sagte einer der Teilnehmer des Fachgesprächs der Friedrich-Ebert-Stiftung zum niedersächsischen Integrations- und Teilhabegesetzes am 5....


weitere Informationen
 
| Rückblicke

Weiterbildung zu Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Menschen mit Einwanderungsgeschichte

Vom 23. bis 24. Oktober nahmen zahlreiche Menschen mit Einwanderungsgeschichte an einem Seminar zu Presse-und Öffentlichkeitsarbeit in Chemnitz...


weitere Informationen
 
| Rückblicke

"Wir wollen Räume für Gespräche schaffen!"

Diesen Satz sagte eine der Teilnehmerinnen der Veranstaltung "Ich mache mit! Ideenwerkstatt zur politischen Partizipation" der ...


weitere Informationen
 
| Rückblicke

Hannover: Weiterbildung zu journalistischem Schreiben für Menschen mit Einwanderungsgeschichte

Vom 25. bis 26. September nahmen zahlreiche Menschen mit Einwanderungsgeschichte aus dem Netzwerkprojekt "Welt in Hannover" an einem Seminar zu...


weitere Informationen
 

Alle Informationen in kompakter Form finden Sie auch in unserem Projektflyer.

sagwas - das Debattenportal

Debatten anregen, aufspüren, Raum bieten - darum geht es bei sagwas, dem Debattenportal der Friedrich-Ebert-Stiftung. Für eine neue Streitkultur! weiter

nach oben