SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Landesbüro Nordrhein-Westfalen

Freitag, 10.09.21 16:00 bis Sonntag, 12.09.21 16:00 - Bonn

"Konfliktfeld Energie- und Klimapolitik: Die EU zwischen Klimakrise und ökonomischen Zukunftsmärkten" | Europa weiterdenken in NRW


Terminexport im ICS-Format

In Kooperation mit Institut Francais, Bonn

Bild: von FES, Europaseminare 2021

Bild: Logo Inst Francais

12.09.2021, Bonn
Thema: Konfliktfeld Energie- und Klimapolitik: Die EU zwischen Klimakrise und ökonomischen Zukunftsmärkten
Seminarleitung: Timo Karl

Klimawandel stoppen, zumindest aber seine Folgen begrenzen. Um dieses Ziel zu erreichen, haben sich die Staaten dieser Erde 2015 nach jahrzehntelangen Verhandlungen auf das ParisAbkommen geeinigt, in welchem festgelegt wird, dass die Erderwärmung auf deutlich unter 2 Grad begrenzt werden soll. Die EU nahm eine zentrale Vermittlungsrolle in den UN-Klimaverhandlungen ein, um das Abkommen zu ermöglichen. Bei der Umsetzung des Abkommens ist nun Vermittlung zwischen den Mitgliedsstaaten der EU gefragt. W

ir wollen uns in diesem Seminar damit auseinandersetzen, wie der Klimawandel durch das Herstellen gemeinsamer ökonomischer Chancen zum Zusammenhalt innerhalb der EU beitragen kann. Wir wollen außerdem diskutieren, welche Rolle dabei der Green New Deal spielen kann.

Arbeitseinheit: Landesbüro NRW


Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro NRW

Schwanenmarkt 15
40213 Düsseldorf
Tel.: 0211 / 436 - 375 63
Fax: 0211 / 436 - 381 48

Godesberger Allee 149
53175 Bonn
Tel.: 0228 / 883 - 7202
Fax: 0228 / 883 - 9208


Ähnliche Beiträge

Freitag, 19.11.21 16:00 bis Sonntag, 21.11.21 16:00 - Bonn

"Deutsch-Französische Beziehungen: Motor Europas?" | Europa weiterdenken in NRW

weitere Informationen

Freitag, 15.10.21 16:00 bis Mittwoch, 17.11.21 16:00 - Münster

"Die EU, Ungarn und Polen: Schwierige Verhältnisse?" | Europa weiterdenken in NRW

weitere Informationen

Freitag, 18.06.21 16:00 bis Sonntag, 20.06.21 16:00 - Münster

"Die USA und Europa: Ein Neuanfang nach der Ära Trump?" | Europa weiterdenken in NRW

weitere Informationen
nach oben