SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Referat Demokratie, Gesellschaft & Innovation

Aktuelle Veranstaltungen des Projekts

VORSTELLUNG DER NEUEN FES-MITTE-STUDIE
"DIE GEFORDERTE MITTE. Rechtsextreme und demokratiegefährdende Einstellungen in Deutschland 2020/21"

22. Juni 2021, 18 Uhr (online)

Selten war die gesellschaftliche Mitte so »gefordert« wie jetzt. Rechtsextremismus, Populismus, Rassismus setzen ihr zu. Alle zwei Jahre untersucht die FES-»Mitte-Studie« rechtsextreme und demokratiegefährdende Einstellungen in der deutschen Gesellschaft. Die aktuelle repräsentative Umfrage von Dezember 2020 bis Frühjahr 2021 zeigt: Die
»Mitte« ist gefordert, Haltung zu zeigen, Position zu beziehen und ihre Demokratie zu stärken! Dazu hat sie das Potenzial.

Hasskampagnen, Gewalt, rechter Terror und neue rechte Gruppen haben die »Mitte« in den vergangenen Jahren getroffen. Nun kommt die Corona-Pandemie mit globalen Unsicherheiten und unkalkulierbaren Folgekrisen dazu. Was heißt das für die demokratische Orientierung der Gesellschaft? Die »Mitte-Studie« 2020/21 erkennt sowohl Entwicklungen, die die Demokratie f ördern, als auch solche, die sie gefährden. Die Mitte selbst schätzt den Rechtsextremismus als größte Bedrohung für die Demokratie ein, und hierin liegt die Chance, ihm zu begegnen.

Wir möchten Ihnen die Hauptergebnisse der aktuellen Studie gern in einer Onlinepräsentation vorstellen.


Mit:

Prof. Dr. Beate Küpper, Professorin für Soziale Arbeit in Gruppen und Konfliktsituationen, Hochschule Niederrhein
Pia Lamberty, Autorin und Expertin zum Thema Verschwörungen und Geschäftsführerin des CeMAS - Center für Monitoring, Analyse und Strategie
Souad Lamroubal, Projektleitung (Beauftragte für Migration und Bildung) der Behörden Spiegel Stiftung für den Bereich Migration, Integration und Bildung; Dozentin an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung für den Bereich interkulturelle Handlungskompetenz/Rassismuskritische Arbeitsansätze in der öffentlichen Verwaltung
Martin Schulz MdB, Vorsitzender der Friedrich-Ebert-Stiftung und ehem. Präsident des Europäischen Parlaments
Prof. Dr. Andreas Zick, Studienleiter "Mitte-Studie" und Leiter des Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung, Universität Bielefeld

Anmeldung

 

Verantwortlich:
Franziska Schröter, FES Projekt gegen Rechts

Rückfragen senden Sie bitte an Katrin Breston-Ziehlke: forum.kbz@fes.de

Bundesweite Veranstaltungen zum Thema Rechtsextremismus

Montag, 13.06.22 bis Mittwoch, 29.06.22 - Thale

Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen

Die Freie Waldorfschule Harzvorland in Thale zeigt vom 13.06. bis zum 29.06.2022 die Neuauflage der Ausstellung "Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen".


Montag, 20.06.22 bis Sonntag, 26.06.22 - Dachau, Kleine Altstadtgalerie

Ausstellung Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen

Im Rahmen der Demokratiekonferenz 2022 wird die Ausstellung in Dachau in der Kleinen Altstadtgalerie, Alter Metzgerhof, gezeigt.
Die Ausstellung gibt einen Überblick über die Grundlagen unserer...


Montag, 27.06.22 - Markgrafenstraße 34 Bad Alexandersbad, EBZ

Demokratie braucht dich - auch in Bayern, begleitend zur Ausstellung Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen

Podiumsgespräch und Ausstellungsbesuch mit Empfang: 27.06.2022 von 18.30-20.30 Uhr

Evangelisches Bildungs- und Tagungszentrum Bad Alexandersbad
Markgrafenstraße 34
95680 Bad Alexandersbad

Selten war die...


Dienstag, 28.06.22 - Mandelbachtal

Vortrag zur Ausstellung Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen

Am 28. Juni 2022 um 19 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses findet in Kooperation mit dem Netzwerk Demokratie und Courage ein Vortragsabend zum Thema statt. Maria Vermeulen, die Bürgermeisterin des...


Mittwoch, 29.06.22 - Dresden

Sächsische Spezialitäten: Antifeminismus als Thema der extremen Rechten in Sachsen

Ort: Restaurant Rausch, Bürgerstraße 36, 01127 Dresden

Die Autor_innen der Leipziger Autoritarismus Studie konstatierten 2020, dass insgesamt "jeder vierte Mann und jede zehnte Frau in Deutschland ein...


Mittwoch, 29.06.22 - Höchberg

Die Geschichte hinter Schindlers Liste. Emilie und Oskar Schindler 'berichten'

Von einer wahren Begebenheit inspiriert, erzählt der Film "Schindlers Liste" die Geschichte des Industriellen Oskar Schindler, der während des Zweiten Weltkriegs versucht, sich in der polnischen Stadt...


Donnerstag, 30.06.22 - Hanau

Immer wieder Hessen: Wie verteidigen wir unsere Demokratie gegen Rechtsextremismus?

Die Morde des NSU, der rassistische Terrorakt in Hanau, die Drohschreiben des NSU 2.0, der Mord an Walter Lübcke - viele der schlimmsten rechtsextremistischen Gewalttaten der jüngeren Vergangenheit...


Freitag, 01.07.22 - Berlin - "Industriesalon Schöneweide"

Die extreme Rechte zwischen Klimawandelleugnung und Klimanationalismus

Extrem rechte Akteur_innen bestreiten entweder den anthropogen, also den durch den Menschen verursachten Klimawandel, oder sie sehen die Ursache für die Klimakatastrophe im Bevölkerungswachstum des...


Dienstag, 05.07.22 - Online

'DIE NEUE RECHTE' - Anecken, Ausgrenzen, Aufräumen - Strategien des jungen Rechtsaußenspektrums

Die extreme Rechte hat eine lange Tradition, gleichzeitig wandeln sich ihre Ausdrucksformen. Junge Rechtsextreme organisieren sich in neuartigen Bewegungen und bedienen sich eines kreativ-hippen,...


Dienstag, 05.07.22 - Neumarkt

Die Geschichte hinter Schindlers Liste. Emilie und Oskar Schinlder 'berichten'

Von einer wahren Begebenheit inspiriert, erzählt der Film "Schindlers Liste" die Geschichte des Industriellen Oskar Schindler, der während des Zweiten Weltkriegs versucht, sich in der polnischen Stadt...


Verantwortlich

Franziska Schröter

Ansprechpartnerin

Karolin Paschedag

Kontakt

Friedrich-Ebert-Stiftung
Referat Demokratie, Gesellschaft, Innovation
Hiroshimastr. 17
10785 Berlin

030/ 269 35 7311
030/ 269 35 9241

Wenn Sie Einladungen zu Veranstaltungen erhalten möchten, senden Sie gerne eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten an: forum.rex[at]fes.de.

Aktuelles

  • International FES Projects on the Far Right

    Right-wing Extremism and its co-phenomena are not only the focus of our work in Germany. There´s also very interesting projects in other parts of the…

    weitere Informationen

  • Gipfeltreffen Hohenneuffen: Was können wir gegen Angriffe auf die Demokratie tun?

    Expert_innen im Gespräch: Was jede_r Einzelne zum Schutz der Demokratie tun kann.

    weitere Informationen

  • Vorstellung der neuen Mitte-Studie

    Selten war die gesellschaftliche Mitte so »gefordert« wie jetzt.

    Vorstellung der neuen Studie am 22. Juni 2021, 18 Uhr (online)

    weitere Informationen

  • Fußball für alle! Ein Zukunftsmärchen?

    Kurzfilm und Podiumsdiskussion

    weitere Informationen

  • "Monolog mit meinem asozialen Großvater"

    Theaterstück und Diskussion von und mit Harald Hahn

    weitere Informationen

  • Die „abstrakte Gefahr“ ist sehr real

    BIANCA KLOSE von der mbr Berlin im Gespräch mit FES gegen Rechts.

    weitere Informationen

  • Sag "Hallo" zu e-Bert

    e-Bert – Argumentieren für Europa im Netz. Dein Online-Coach für gute Argumente

    weitere Informationen

  • NRW - demokratiestark

  • "Things you can tell just by looking at him"

nach oben