SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Landesbüro Nordrhein-Westfalen

Freitag, 13.05.22 16:00 bis Samstag, 14.05.22 15:00 - Düsseldorf

Basiswissen Trans*, Inter* und queere Identitäten Geschlechtliche Vielfalt in Recht, Sprache und Gesellschaft


Terminexport im ICS-Format

Bild: FES Genderseminare von FES LB NRW

 

 

In unserer Gesellschaft ist die Einteilung in zwei Geschlechter (Binärität Mann-Frau) weitgehend üblich. Das wird vielen Menschen nicht gerecht. Inter*Menschen passen von Geburt an nicht in die medizinisch definierten Normen für männliche und weibliche Körper. Trans*Menschen leben nicht (nur) in dem Geschlecht, das ihnen bei der Geburt zugeschrieben wurde.
LGBTIQ-Themen waren in den letzten Jahren präsent. In diesem Seminar machen wir LGBTIQ+ zum Thema. Wir geben einen geschichtlichen Überblick, diskutieren geschlechtliche Vielfalt als Thema in Politik und Medien, erklären Begriffe und informieren über die rechtliche Situation. Wir wollen auf die Ziele der neuen Bundesregierung schauen, und dabei einen Blick au politische Forderungen und gesetzliche Grundlagen werfen. Auch der Diskussionsstand innerhalb und außerhalb der Community wird beleuchtet. Dabei bietet das Seminar genügend Raum für Fragen und offenen Austausch.

Inhalt: Was unterscheidet Inter* und Trans* voneinander? Begriffsklärung und Wording, erstes Grundlagenwissen zu geschlechtlicher Vielfalt, Geschichte der LGBTIQ, rechtliche Situation, politische Forderungen und Diskussionsstand, Reflexion, Sensibilisierung für geschlechtliche Vielfalt

 

 

Landesbüro NRW

13-05-22 - Düsseldorf
freie Plätze

Seminar für Frauen: Basiswissen Trans* und Inter und queere Identitäten

Veranstaltungsnummer: 257729

In unserer Gesellschaft ist die Einteilung in zwei Geschlechter (Binärität Mann-Frau) weitgehend üblich. Das wird vielen Menschen nicht gerecht. Inter*Menschen passen von Geburt an nicht in die medizinisch definierten Normen für männliche und weibliche Körper. Trans*Menschen leben nicht (nur) in dem Geschlecht, das ihnen bei der Geburt zugeschrieben wurde.

LGBTIQ-Themen waren in den letzten Jahren präsent. In diesem Seminar machen wir LGBTIQ+ zum Thema. Wir geben einen geschichtlichen Überblick, diskutieren geschlechtliche Vielfalt als Thema in Politik und Medien, erklären Begriffe und informieren über die rechtliche Situation.
Wir wollen auf die Ziele der neuen Bundesregierung schauen, und dabei einen Blick au politische Forderungen und gesetzliche Grundlagen werfen.
Auch der Diskussionsstand innerhalb und außerhalb der Community wird beleuchtet.
Dabei bietet das Seminar genügend Raum für Fragen und offenen Austausch.

Inhalt: Was unterscheidet Inter* und Trans* voneinander? Begriffsklärung und Wording, erstes Grundlagenwissen zu geschlechtlicher Vielfalt, Geschichte der LGBTIQ, rechtliche Situation, politische Forderungen und Diskussionsstand, Reflexion, Sensibilisierung für geschlechtliche Vielfalt



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.


Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro NRW

Schwanenmarkt 15
40213 Düsseldorf
Tel.: 0211 / 436 - 375 63
Fax: 0211 / 436 - 381 48

Godesberger Allee 149
53175 Bonn
Tel.: 0228 / 883 - 7202
Fax: 0228 / 883 - 9208


Freitag, 21.10.22 16:30 bis Samstag, 22.10.22 12:30 - ONLINE

Reihe Web-Seminare für Frauen: Diversity in Teams

weitere Informationen

Freitag, 16.09.22 16:00 bis Samstag, 17.09.22 15:00 - ONLINE

Seminar für Frauen: Social Media / Instagram

weitere Informationen

Freitag, 02.09.22 16:00 bis Samstag, 03.09.22 15:00 - Düsseldorf

Rhetorik für Frauen: Modul Stegreifrede_Argumentationstraining

weitere Informationen
nach oben