SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Die wissenschaftliche Arbeit von der Friedrich-Ebert-Stiftung in Leichter Sprache

Wissenschaftliche Arbeit unterstützen wir bei der Friedrich-Ebert-Stiftung auf mehreren Wegen.

Diese Wege sind:

 Innerhalb der Sozialen Demokratie sollen alle Menschen die gleichen Chancen auf Bildung haben.

Gleiche Chancen für alle sind ein sehr wichtiges politisches Ziel.

 

Wen fördert die Friedrich-Ebert-Stiftung?

Die Studien-Förderung unterstützt junge und motivierte Menschen aus Deutschland.

Und auch aus dem Ausland.

Diese jungen und motivierten Menschen fühlen sich den sozial-demokratischen Werten
von der Friedrich-Ebert-Stiftung verbunden.

Wir unterstützen die jungen und motivierten Menschen mit einem Stipendium.

Ein Stipendium ist eine finanzielle Unterstützung.

Denn die jungen und motivierten Menschen können den Geld-Betrag für einen Studien-Platz
oft nicht vollständig selbst bezahlen.

 

Die Friedrich-Ebert-Stiftung vergibt das Stipendium vor allem an Studierende
aus Familien ohne Studien-Hintergrund.

Auch Frauen aus Einwanderer-Familien werden von der Stiftung bevorzugt gefördert.

Liebend gerne helfen wir der Gesellschaft in so vielen Bereichen wie möglich.

Das gilt auch für die Menschen in unserer Studien-Förderung.

So zählt soziale Unterstützung der Gesellschaft zu den besonderen Leistungen und Qualitäten
von den Menschen in unserer Studien-Förderung.

Ebenso wie zu den Qualitäten von unserer Stiftung.

 

Das Archiv als Sammel-Ort für Geschichte

Die Geschichte von der Sozial-Demokratie ist uns sehr wichtig.

Ebenso wie die Geschichte von den Gewerkschaften.

               Gewerkschaften sind Organisationen für Arbeiter und Arbeiterinnen.

               Dort vertreten die Arbeiter und Arbeiterinnen ihre Interessen.

In dem Archiv der sozialen Demokratie halten wir diese Geschichten lebendig.

 

In dem Archiv werden die wichtigsten Quellen von verschiedenen Geschichten gesammelt.

Dazu zählen:

  • Dokumente zur Geschichte der Arbeiter-Bewegung
     
  • Dokumente zu der Geschichte von Parteien und Gewerkschaften
     
  • Nachlässe wichtiger Personen der Zeit-Geschichte

Ein Nachlass stammt von einer bereits verstorbenen Person.

Die verstorbene Person hat besondere Schrift-Stücke bestimmt und zur Aufbewahrung
in einem Archiv hinterlassen.

 

Die Bibliothek als wertvolle Informations-Quelle

DieBibliothek von der Friedrich-Ebert-Stiftung ist eine von den größten
Spezial-Bibliotheken weltweit.

Eine Spezial-Bibliothek sammelt viele verschiedene Bücher zu einem
speziellen Thema oder Fachbereich.

In unserer Bibliothek sind vor allem Schrift-Sammlungen zu folgenden Themen zu finden:

  • Schrift-Sammlungen über die deutsche und weltweite Arbeiter-Bewegung
     
  • Schrift-Sammlungen über die Sozial-Geschichte
     
  • Schrift-Sammlungen über die Zeit-Geschichte
     
  • Veröffentlichte Dokumente von Parteien und Gewerkschaften

Die Bestände und Sammlungen sind vor allem für Geschichts-Forscher und
wissenschaftlich interessierte Personen bestimmt.

Auch Sie dürfen sich gerne die Bestände und Sammlungen in unserer Bibliothek ansehen.

nach oben