Arbeitskreis Bürgergesellschaft und Demokratie

Der Arbeitskreis Bürgergesellschaft und Demokratie will einen Beitrag zur Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements in Deutschland leisten. Zeil ist es, das im Engagement liegende Demokratisierungspotential zu nutzen sowie zu den praktischen Reformen eines aktivierenden Staates anregen.

Der Arbeitskreis versteht sich als Netzwerk für die politische Beratung und als kritischer Impulsgeber für die öffentliche Reformdebatte. Der Arbeitskreis umfasst insgesamt 200 Akteur_innen aus Bürgergesellschaft, Verbänden und Wissenschaft.

Sie finden hier Informationen zur Arbeit des Arbeitskreises, seiner Mitglieder sowie weiterführende thematisch relavante Publikationen und Veranstaltungen der Friedrich-Ebert-Stiftung.

 

Kontakt


Akademie Management und Politik
mup(at)fes.de

Veranstaltungsmanagement
Melanie Rein
0228 883-7123

Lara Cordier
0228 883-7108

Annika Müller
0228 883-9057

Referentin
Petra Keller
0228 883-7154


Die Steuerungsgruppe des Arbeitskreises

Anne Haller

Anne Haller

weiter
Dr. Serge Embacher

Dr. Serge Embacher

weiter
Ariane Fäscher

Ariane Fäscher

weiter
Dr. Ansgar Klein

Dr. Ansgar Klein

weiter
Prof. Dr. Roland Roth

Prof. Dr. Roland Roth

weiter
Dr. Siri Hummel

Dr. Siri Hummel

weiter

Neueste Beiträge

Serge Embacher, Ariane Fäscher,  Anne Haller

Würdigung und Abschied bei der 74. Sitzung des AK Bürgergesellschaft und Demokratie

Demokratie | Engagement

Am 30. November verabschiedete der Arbeitskreis Bürgergesellschaft und Demokratie der FES zwei verdiente Mitglieder der Steuerungsgruppe: Willie Brase, Mitglied des Bundestags a.D. und Svenja Stadler, Mitglied des Bundestags wurden gebührend verabschiedet.


weitere Informationen
 

Betrifft Bürgergesellschaft: Engagementpolitik ist Demokratiepolitik

Demokratie | Engagement | Publikation

Die Bundesregierung entwickelt eine Engagementstrategie, die die Bedeutung der Bürger_innengesellschaft und des bürgerschaftlichen Engagements betont. Der Arbeitskreis Bürgergesellschaft und Demokratie formuliert wichtige strategische Ansatzpunkte für diese Bundes-Engagementstrategie.


weitere Informationen
 

Publikationen und Veranstaltungen der Friedrich-Ebert-Stiftung

Publikationen

Engagementpolitik ist Demokratiepolitik

Bonn, 2023

Publikation herunterladen (65 KB, PDF-File)


Itrich, Eduard; Kugel, Andreas

Digitales Ehrenamt im Kontext der kommunalen Verwaltung

Ein Ratgeber für Kommunen
Stuttgart, 2023

Publikation herunterladen (1 MB, PDF-File)


Zimmer, Annette; Priller, Eckhard

Der Nonprofit-Sektor in Deutschland

Bonn, 2022

Publikation herunterladen (340 KB, PDF-File)


Veranstaltungen

Freitag, 26.07.24 – online

Diversitätssensible und diskriminierungskritische Organisationsentwicklung. Grundlagen, Praxisperspektiven und Reflexion

*** Nur noch Plätze auf der Warteliste frei ***MuP-Seminar (Akademie Management und Politik)Datum: 26.-28. Juli 2024, Tag 1: 16:30-18:00 Uhr, Tag 2: 09:00-17:00 Uhr, Tag 3: 09:00-13:00 UhrOrt: …


Donnerstag, 22.08.24 – online

Politisches Campaigning. Werkzeuge für Strategie, Mobilisierung und mehr Impact

MuP-Seminar (Akademie Management und Politik)Datum: 22.-23. August 2024, jeweils 09.00 - 17.00 UhrOrt: Online (zoom)Für Demokratie und Gesellschaft ist es elementar, dass zivilgesellschaftliche…


Dienstag, 27.08.24 – online

Disability Mainstreaming in NPOs. Zivilgesellschaftliche Organisationen inklusiv gestalten

*** Nur noch Plätze auf der Warteliste frei ***MuP-Seminar (Akademie Management und Politik)Datum: 27.-28. August 2024, jeweils 9.00 Uhr – 12.00 und 13.15-17.00 UhrOrt: Online (zoom)Wie kann das…


nach oben