SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Tag der Progressiven Wirtschaftspolitik 2021

Datenschutzhinweis zum Video

X Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Online-Kongress 2021: 28.-29. April Foren (Zoom) - 29. April Special Session (Livestream) - 3. Mai Abschlussveranstaltung und Preisverleihung (Livestream)

Referent_innen und Moderator_innen

Wird fortlaufend ergänzt

Emma Agyemang

ist eine mehrfach preisgekrönte Journalistin, die bei der Financial Times über nationale und internationale Steuerfragen berichtet, die Unternehmen und Einzelpersonen betreffen.

László Andor

ist Generalsekretär der Foundation for European Progressive Studies (FEPS) in Brüssel, Senior Fellow an der Hertie School of Governance in Berlin und ehemaliger EU-Kommissar für Beschäftigung, soziale Angelegenheiten und Integration (2010–2014).

Santina Bertulessi

ist Vize-Kabinettschefin bei Nicolas Schmit, EU-Kommissar für Beschäftigung und Soziale Rechte. Sie ist die politische Seniorberaterin des Kabinetts und u.a. zuständig für die Koordination der Europäischen Säule der Sozialen Rechte, die Koordination der europäischen Wirtschaftspolitik, des europäischen Semesters, der sozialen Dimension der Wirtschafts- und Währungsunion, der Garantie gegen Kinderarmut, der Sozialwirtschaft und der Beziehungen zum Europäischen Parlament.

Gabriele Bischoff

ist seit Juli 2019 Abgeordnete des Europäischen Parlaments und arbeitet dort im Beschäftigungs- und Sozialausschuss (EMPL), dem Ausschuss für konstitutionelle Fragen (AFCO) sowie als stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Währung (ECON).

Vítor Constâncio

war Vizepräsident der Europäischen Zentralbank und Gouverneur der Zentralbank von Portugal. Er hatte auch Positionen in der portugiesischen Regierung inne, unter anderem als Finanzminister. Heute ist er Präsident der Schulbehörde der ISEG und Professor an der Universität von Navarra, Madrid.

Sebastian Dullien

ist Wissenschaftlicher Direktor des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) der Hans-Böckler-Stiftung und Professor für Internationale Wirtschaftsbeziehungen an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Berlin. Er forscht seit mehreren Jahrzehnten zu ökonomischen Ungleichgewichten in der Eurozone.

Saïd El Khadraoui

ist Fellow am KU Leuven Institute for Public Governance, Gründer von Impact Lab und  Special Advisor on the EU Green Deal der Foundation for European Progressive Studies (FEPS). Er ist ehemaliges Mitglied des Europäischen Parlaments.

Sabine Fandrych

ist seit Dezember 2020 Mitglied der Geschäftsführung der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Thomas Fricke

ist Direktor des Forum New Economy in Berlin und Kolumnist beim „Spiegel“. Bis 2013 war er Chefökonom der Financial Times Deutschland.

Paolo Gentiloni

ist seit Dezember 2019 EU-Wirtschaftskommissar. Er war italienischer Ministerpräsident, Minister für auswärtige Angelegenheiten und internationale Zusammenarbeit, Mitglied des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten und Minister für Kommunikation.

Hanna Gersmann

ist Journalistin und Moderatorin, war Parlamentskorrespondentin der taz mit dem Schwerpunk Klima-, Umwelt- und Verkehrspolitik, Innenpolitikchefin der taz und Chefredakteurin der taz FUTURZWEI, Magazin für Zukunft und Politik. Heute schreibt sie mit ihren Kolleginnen und Kollegen im Büro Die Korrespondenten für eine Vielzahl von Publikationen.

Veronika Grimm

ist seit 2008 Inhaberin des Lehrstuhls für Volkswirtschaftslehre, insb. Wirtschaftstheorie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Sie ist Vorsitzende der Wissenschaftlichen Leitung des Energie Campus Nürnberg (EnCN), Vorstand des Zentrum Wasserstoff.Bayern (H2.B) und Direktorin des Laboratory for Experimental Research Nuremberg (LERN).

 

Björn Hacker

ist Professor für europäische Wirtschaftspolitik an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin.

 

Rafael Laguna de la Vera

ist Direktor der Bundesagentur für Sprunginnovationen SPRIND. Die Agentur ist eine GmbH der Bundesrepublik Deutschland und soll in den kommenden 10 Jahren mit bis zu einer Milliarde Euro ausgestattet werden. Mit ihr soll ein bisher für Deutschland einmaliger innovationspolitischer Ansatz zur Förderung von disruptiven Innovationen umgesetzt werden.

Aurore Lalucq

ist Wirtschaftswissenschaftlerin, Mitglied im Europäischen Parlament, Koordinatorin im FISC Unterausschuss für die Fraktion der Progressiven Allianz der Sozialdemokraten im Europäischen Parlament und Vorsitzende der Green New Deal Intergroup.

Wolfgang Lemb

ist seit 2013 geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall. Er ist für transnationale Gewerkschaftspolitik, Industrie-, Energie- und Strukturpolitik/Perspektive Ost zuständig. U.a. ist er auch Vizepräsident des europäischen Gewerkschaftsverbandes „industriAll European Trade Union“.

Astrid Maier

ist Chefredakteurin von XING News. Mit mehr als 19 Millionen Nutzern ist XING das führende soziale Netzwerk für Business Professionals im deutschsprachigen Raum.

Anja Piel

ist Mitglied des Geschäftsführenden Bundesvorstands (GBV) des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB).

Anke Plättner

 ist freie Journalistin, Moderatorin für die Diskussionssendung „Phoenix Runde“, WDR und für das ARD Morgenmagazin. Medientrainerin und langjährige Erfahrung in der Moderation von Veranstaltungen.

Brigitte Preissl

ist Mitglied in der Jury des Hans-Matthöfer Preis für Wirtschaftspublizisitk sowie ehem. Chefredakteurin von „Wirtschaftsdienst“ und „Intereconomics“ und langjähriges Mitglied des Vorstandes der International Telecommunications Society.

Christina Ramb

ist seit September 2020 Mitglied der Hauptgeschäftsführung beim BDA, der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände in Berlin.

Anke Rehlinger

ist Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr sowie stellvertretende Ministerpräsidentin und SPD-Vorsitzende im Saarland. In diesen Funktionen arbeitet sie mit ganzer Kraft an der Zukunft der Wirtschaft.

Emmanuel Saez

ist Professor für Volkswirtschaftslehre an der University of California, Berkeley, und Direktor des Center for Equitable Growth an der UC Berkeley. Seine Forschungsschwerpunkte sind Ungleichheit und Steuerpolitik.

Olaf Scholz

ist seit März 2018 Bundesminister der Finanzen und Vizekanzler der Bundesrepublik Deutschland. Von 2007 bis 2009 war er Bundesminister für Arbeit und Soziales. Olaf Scholz hatte zahlreiche Ämter in Fraktion und Partei inne, war von 2002 bis 2011 Mitglied im Deutschen Bundestag und von 2011 bis 2018 Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg.

Martin Schulz

ist seit dem 14. Dezember 2020 Vorsitzender der Friedrich-Ebert-Stiftung e.V. und Abgeordneter im 19. Deutschen Bundestag. Er war Bundesvorsitzender der SPD, Kanzlerkandidat und langjähriges Mitglied im Europäischen Parlament, dem er als Präsident in zwei Amtszeiten von 2012 bis 2017 vorstand. Martin Schulz ist Träger des Karlspreises für seine bedeutenden Verdienste um die Stärkung des Parlaments und der demokratischen Legitimation in der EU.

Rita Schwarzelühr-Sutter MdB

ist Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.

 

Philippa Sigl-Glöckner

ist die Gründerin der Denkfabrik Dezernat Zukunft. Zuvor war sie im Bundesministerium der Finanzen, als Beraterin des liberianischen Finanzministers, bei der Weltbank und bei der Bundesbank tätig.

Philipp Staab

ist Professor am Institut für Sozialwissenschaften, Lehrbereich Soziologie der Zukunft der Arbeit an der Humboldt-Universität zu Berlin.

 

Joseph E. Stiglitz

ist Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften 2001 und Professor für Wirtschaftswissenschaften an der Columbia University. Er ist außerdem Mitbegründer und Präsident der Initiative für politischen Dialog an der Columbia University und Mitglied der Unabhängigen Kommission zur Reform der Internationalen Unternehmensbesteuerung (ICRICT).

Jens Südekum

ist Universitätsprofessor für Internationale Volkswirtschaftslehre am Düsseldorfer Institut für Wettbewerbsökonomie (DICE) an der Heinrich-Heine-Universität.

 

Michael Vassiliadis

ist Vorsitzender der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) seit Oktober 2009 und seit Mai 2012 Präsident des Dachverbands europäischer Industriegewerkschaften „IndustriALL Europe“.

Norbert Walter-Borjans

ist zusammen mit Saskia Esken Bundesvorsitzender der SPD.

Roman Zitzelsberger

ist seit Dezember 2013 Bezirksleiter der IG Metall Baden-Württemberg. In dieser Funktion hat er als Verhandlungsführer 2015 und 2018 den Pilotabschluss für die Metall- und Elektroindustrie verhandelt. 

Gabriel Zucman

ist Associate Professor für Volkswirtschaftslehre an der University of California, Berkeley, Direktor des James M. and Cathleen D. Stone Center on Wealth and Income Inequality an der UC Berkeley, und Direktor der Europäische Beobachtungsstelle zur Steuerpolitik.

nach oben