SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Landesbüro Nordrhein-Westfalen

Donnerstag, 07.10.21 19:00 - Online

Bedroht (nur) der Populismus die Demokratie? Deutsche und europäische Perspektiven


Terminexport im ICS-Format

In Europa, aber auch in anderen Teilen der Welt sind populistische Parteien auf dem Vormarsch. In einigen Ländern, wie Polen und Ungarn, halten sie sich sogar seit einigen Jahren an der Macht.

Bild: FES LiveChat 3zu1

In Europa, aber auch in anderen Teilen der Welt sind populistische Parteien auf dem Vormarsch. In einigen Ländern, wie Polen und Ungarn, halten sie sich sogar seit einigen Jahren an der Macht. Gleichzeitig wird der Begriff in politischen Debatten inflationär und oftmals unscharf verwendet. Ein klares Verständnis von Populismus existiert in diesen (Alltags-)debatten nicht immer. Doch was genau bedeutet eigentlich Populismus? Wie drückt er sich in Strategie, Ideologie und Stil aus? Gibt es je nach Land Unterschiede in der Ausprägung? Sind vermeintlich unrealistische Forderungen immer populistisch? Und wie gefährdend oder befördernd ist Populismus für unsere politische Kultur und die plurale Demokratie? Wirkt er nur destruktiv – oder ist er auch kritisches Korrektiv, um auf gesellschaftliche Missstände hinzuweisen? Diese Fragen möchten wir Gespräch mit dem Politikwissenschaftler und Populismusforscher Dr. Marcel Lewandowsky aufgreifen. Wir laden Sie herzlich ein, mit zu diskutieren und freuen uns auf Ihre Teilnahme und Beiträge!

Die Zugangsdaten werden Ihnen am Morgen des Veranstaltungstagesper E-Mail zugesandt. Bitte überprüfen Sie auch IhrenSpam-Ordner.
Der LiveChat wird aufgezeichnet. Ein Zusammenschnitt wird im Anschluss auf www.fes.de/landesbuero-nrw eingestellt.

Landesbüro NRW

07-10-21 - +++Online+++
keine Plätze frei

Bedroht (nur) der Populismus die Demokratie ? Deutsche und europäische Perspektiven

Veranstaltungsnummer: 253936

In Europa, aber auch in anderen Teilen der Welt sind populistische Parteien auf dem Vormarsch. In einigen Ländern, wie Polen und Ungarn, halten sie sich sogar seit einigen Jahren an der Macht.


Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro NRW

Schwanenmarkt 15
40213 Düsseldorf
Tel.: 0211 / 436 - 375 63
Fax: 0211 / 436 - 381 48

Godesberger Allee 149
53175 Bonn
Tel.: 0228 / 883 - 7202
Fax: 0228 / 883 - 9208


nach oben