SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Landesbüro Niedersachsen

Ohne Jugend ist kein Staat zu machen!

Jede Demokratie braucht auch engagierte junge Menschen mit Ihren Ideen und Ansichten über eine positive Gestaltung der Zukunft. Damit junge Menschen Politik und Gesellschaft aktiv mitgestalten können, bietet das Landesbüro der FES in Niedersachsen verschiedene Veranstaltungen und Kompetenztrainings an. Dazu gehören:

Umweltworkshop: No Planet B? Was tun? Was tun?

für Jugendliche ab der 8. Klasse

Seit Jahrzehnten warnen Wissenschaftler_innen bereits vor gefährlichen Klimaauswirkungen. Trotzdem wurde dieses Thema in Deutschland lange Zeit eher stiefmütterlich behandelt. In den vergangenen Monaten stand der Klima- und Umweltschutz vermehrt im Fokus politischer Debatten. Nicht zuletzt haben die Demonstrationen im Hambacher Forst und die globale Schüler_innenbewegung Fridays for Future es geschafft, dieses Thema wieder in die Köpfe von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu bringen. Und das ist gut so! Denn die Folgen von Plastikverschmutzung, Dieselskandal oder Braunkohleverbrennung und der Weg zu einer nachhaltigen Lebensweise und nachhaltigem Konsum gehen uns alle an!

Vor diesem Hintergrund möchten wir im Rahmen eines eintägigen Workshops mit Euch kritisch diskutieren, wie sich die Wirtschaft und unser eigenes Konsumverhalten auf Umwelt, Klima und Mensch auswirken? In den Themenbereichen Plastik, Fast Fashion, Reisen und Ernährung wollen wir mit Euch über die zentralen Probleme ins Gespräch kommen und gemeinsam nach Lösungen suchen – denn noch können wir die Klimakrise aufhalten!

Informationsflyer

Ausstellung "Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen"

Rechtsextreme Einstellungen und rechtsextremes Verhalten sind eine Gefahr für unsere Demokratie. Doch gerade rechtsextreme Orientierungen sind längst keine Randerscheinungen in unserer Gesellschaft mehr. Rechtspopulistische Positionen werden in allen sozialen Lagen und Schichten formuliert, sie haben die Mitte der Gesellschaft erreicht. Die Gewaltbereitschaft von rechten Gruppierungen gegen „Fremde“ und „Ausländer_innen“ ist erschreckend. Die wiederholten Wahlerfolge rechter Parteien sind besorgniserregend.

Die Bekämpfung des Rechtsextremismus ist deshalb eine Daueraufgabe von Politik und Gesellschaft. Ebenso wichtig ist jedoch das Werben für demokratische Einstellungen, Toleranz und die Anerkennung von kultureller und ethnischer Vielfalt.

Die Friedrich-Ebert-Stiftung Niedersachsen bietet für Schulen eine Ausstellung zum Thema „Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen“ an. Die Ausstellung kann für einige Wochen an der jeweiligen Schule verbleiben und sollte neben der feierlichen Eröffnungsveranstaltung von weiteren Schüler_innenprojekten begleitet werden. Wir bilden z.B. gerne Schüler_innen zu sogenannten "Guides" aus, die ihre Mitschüler_innen durch die Ausstellung führen.

Nähere Informationen finden Sie hier

Gute Schülervertreter_innen braucht das Land! Seminar für aktive und zukünftige Schülervertreter_innen

Die SV-Seminare richten sich an interessierte und engagierte Schülervertreter_innen und solche die es gerne werden wollen. Sie bieten ihnen die Möglichkeit, ihr Engagement zu reflektieren, sich mit schulspezifischen Themen auseinander zu setzen, neue Perspektiven zu entwickeln und sich das notwendige Handwerkszeug für die Interessenvertretung ihrer Mitschüler_innen anzueignen. Ausgangspunkt sind eigene Erfahrungen. Im Seminar wird diskutiert, welche Möglichkeiten die Schüler_innenvertretung einer Schule hat, um Probleme zu lösen. Dazu gibt es Informationen zu den rechtlichen Grundlagen der Schüler_innenvertretungsarbeit und Anregungen für die Durchführung von konkreten Projekten.

Grundlagenseminare Schüler_innenzeitung und Journalistisches Schreiben

Im Grundlagenseminar „Schüler_innenzeitung“ bzw. „Journalistisches Schreiben“ erhalten Schülerzeitungsredakteur_innen und solche, die es werden wollen, Einblicke in das journalistische Arbeiten rund um Layouts, Recherchen oder Presserecht und Finanzierung. Dabei stehen Spaß, Kreativität und Engagement beim Erstellen und Recherchieren von Texten und Themen im Mittelpunkt. Die Schüler_innenzeitungs-Seminare werden in Zusammenarbeit mit der Jungen Presse Niedersachsen e.V. durchgeführt.


Weitere Angebote der Friedrich-Ebert-Stiftung für Jugendliche finden Sie auch hier

Wenn Sie Interesse an Veranstaltungen für und mit Jugendlichen haben,
sprechen Sie uns bitte an.

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Niedersachsen

Theaterstraße 3
30159 Hannover

0511 - 35770830
0511 - 35770840

E-Mail-Kontakt


nach oben