SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Freitag, 23.07.21 - Online
freie Plätze

Ausstieg aus der rechten Szene - Online-Begleitveranstaltung zur Ausstellung Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen

Veranstaltungsnummer: 254168

Die neue Ausstellung Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen wird in der Zeit vom 20.07.-31.07.2021 in der Münchner Stadtbibliothek Giesing gezeigt.

Online-Begleitveranstaltung am 23.07.2021: Aussteigergespräch - Ausstieg aus der rechten Szene - mit Felix Benneckenstein
Felix Benneckenstein war etwa 9 Jahre in der Neonaziszene aktiv. Mit 15 begann er im bayerischen Erding, sich zu radikalisieren. Kurz darauf komponierte er rechtsradikale Lieder. Er gründete eine Kameradschaft, zog im Wahn um ein "national befreites Deutschland" nach Dortmund und tourte weiter als Neonazi-Musiker durchs Land - Bis er im Alter von 25 Jahren gemeinsam mit der Organisation EXIT-Deutschland seinen Ausstieg bekannt gab. Heute begleitet er für dieselbe Initiative Menschen, die mit dem Rechtsradikalismus brechen wollen.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung zum Aussteigergespräch bis spätestens 22.07.2021, 12.00 Uhr. Danach, bis spätestens 15.00 Uhr, erhalten Sie einen Zugangslink zu unserem Zoom-Raum. Wenn Sie nach diesem Zeitpunkt keine E-Mail erhalten haben, schauen Sie bitte auch in Ihren Spam-Ordner und schreiben Sie uns oder rufen Sie uns kurz an.

Die Veranstaltung wird mit Videokonferenz-Software Zoom durchgeführt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter: www.fes.de/digital/datenschutz-und-zoom

Ausstellungsbesuch - keine Anmeldung erforderlich:
Münchner Stadtbibliothek Giesing, Deisenhofener Str. 20, 81539 München
Öffnungszeiten:
Dienstag - Freitag von 10.00-19.00 Uhr
Samstag von 10.00-15.00 Uhr

In Kooperation mit der Münchner Stadtbibliothek

Termin

Freitag, 23.07.21
11:40-13:10 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Deisenhofener Str. 20
81539 Online

Ansprechpartner_in

Anna-Lena Koschig

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung Bayern | Büro München
Herzog-Wilhelm-Str. 1
80331 München
Tel. 089-515552-40, Fax 089-515552-44
www.fes/bayernforum



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben