SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

BayernForum

Unsere Leihausstellungen

Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen

Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen

Die Arbeit gegen jede Art menschenfeindlicher und rassistischer Einstellungen stellt ein zentrales Arbeitsfeld des BayernForums dar. weiter
Menschen in Bewegung

Menschen in Bewegung

Migration hat viele Gesichter – in Deutschland, wie auch weltweit. Die Ausstellung illustriert verschiedene Formen und Ursachen von Migration. weiter
Mehr bezahlbarer Wohnraum in Bayern - aber wie?

Mehr bezahlbarer Wohnraum in Bayern - aber wie?

Welche Ursachen hat die aktuelle Wohnungsfrage? Welche Lösungsansätze gibt es? Was können Kommunen tun? weiter

Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen

Die neue Ausstellung der Friedrich-Ebert-Stiftung Bayern „Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen“ zeigt die Bedeutung der Demokratie für die Gesellschaft auf und thematisiert die Gefahr, die vom Rechtsextremismus für Demokratie und Menschenwürde ausgeht. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Situation in Bayern.

Inhalt

Thematisiert werden verschiedene Facetten von Rechtsextremismus, dem dahinterliegenden Weltbild und Strategien, die von rechtsextremen Kreisen bei der Ansprache von Jugendlichen verwendet werden. Dabei wird der Bogen von neurechten und rechtsextremen Einstellungen über Aktivitäten rechtsextremer Organisationen und Parteien bis hin zu Rechtspopulismus geschlagen. Die Ausstellung geht dabei auch auf das Gewaltpotenzial von rechten Bewegungen und Gedankengut ein.

Zentral ist für die Ausstellung auch die Auseinandersetzung mit neuen digitalen Strategien der neuen rechten Szene. Mit einem Medientisch werden die Jugendlichen interaktiv mit Rechtsextremismus im Netz konfrontiert. Dabei können eigene Strategien entwickelt werden: Wie erkenne ich rechtes Gedankengut im Internet? Wie kann ich Hass und Hetze widersprechen? Wie reagiere ich auf rechte Parolen in meinem privaten Umfeld?

Bei der Ausstellung werden im Besonderen auch rechte Bewegungen in Bayern vorgestellt. Dabei geht es um Akteure, Ideologie, Erkennungsmerkmale und deren Strategien. Die Schüler_innen lernen an regionalen Beispielen, dass sie Rechtsextremismus vor Ort in Bayern direkt betrifft.

Ein besonderer Fokus liegt im Aufzeigen von Möglichkeiten eines aktiven Engagements gegen Rassismus und Gewalt – für Demokratie und Menschlichkeit. Die Ausstellung regt an, eigene Einstellungen zu hinterfragen und sich aktiv für Demokratie stark zu machen. Denn jede und jeder kann etwas gegen Diskriminierung, Rassismus und Gewalt tun. Die Achtung der Menschenwürde und der Erhalt von Demokratie sind auf die Achtsamkeit und das Engagement Aller angewiesen.

 

Weitere Informationen

Die Ausstellung...

  • besteht aus 3 Schautafeln, einem Medientisch und Textwürfeln
  • ist durch den Medientisch und Textwürfel interaktiv konzipiert
  • kann von Bildungseinrichtungen, Institutionen, Vereinen, Initiativen und Aktionsgruppen kostenlos ausgeliehen werden
  • ist geeignet für Schüler_innen ab 14 Jahren
     

Führung durch die Ausstellung: YouTube-Video

Download: Verleihinformationen zur Ausstellung

Download: Literatur, Film und Internet zum Thema Rechtsextremismus

Download: Publikation Rechtsextremismus? Nicht mit mir!

Zur Ansicht

1 Aus Gedanken werden Taten
2 Demokratie im Alltag
3 Jugentliche und Rechtsextremismus
4 Warum Demokratie
5 Was ist Rechtsextremismus
6 Was ist Rechtspopulismus

Menschen in Bewegung

Migration hat viele Gesichter – in Deutschland, wie auch weltweit. Die Ausstellung illustriert verschiedene Formen und Ursachen von Migration.

Wer nur mal kurz fort ist, geht einkaufen oder fährt in den Urlaub. Verlässt jemand dagegen länger als sechs Monate seine Heimat, spricht man von Migration. Historisch ist Migration nicht die Ausnahme, sondern die Regel.

Weitere Informationen

Die Ausstellung...

  • besteht aus 7 Schaubildern (Roll-Ups oder Hängetafeln, 100 x 200 cm)
  • kann von Bildungseinrichtungen, Institutionen, Vereinen, Initiativen und Aktionsgruppen kostenfrei ausgeliehen werden
  • ist für Jugendliche ab 14 Jahren geeignet

Ansprechpartner für den Verleih: Lorenz Hahn  lorenzmichael.hahn(at)fes.de, 089 51555241

Download: Verleihinformationen

    Bei der Organisation einer Eröffnungsveranstaltung oder eines Begleitprogramms unterstützen wir Sie gerne: Möglich sind ein Eröffnungsvortrag, Ausstellungsführungen und Workshops: Gemeinsam mit den erfahrenen Teamer_innen von Commit e.V. haben wir Workshopmodule zu verschiedenen Themenbereichen entwickelt:

    • Basisworkshop "Menschen in Bewegung" (3h)
    • Vertiefungsmodule "Welt in Bewegung" (jeweils ca. 4h):
      • "Bewegte Biographien": Flucht/Asyl, eigene Biographie
      • "Bewegte Dinge": Kritischer Konsum, Welthandel
      • "Bewegte Welt": Weltbilder, Perspektivwechsel
      • "Bewegte Hilfe": Entwicklungszusammenarbeit, Flüchtlingshilfe

    Wir bieten auch kurze Videos zum Thema Fluchtursachen und internationale Migration an, die von FES-Auslandsbüros produziert wurden: Link zur FES-Mediathek

    Zur Ansicht

    MiB03
    MiB04
    MiB05
    MiB06
    MiB07
    MiB01
    MiB02

    Mehr bezahlbarer Wohnraum in Bayern - aber wie?

    In vielen Städten und Regionen Bayerns ist preisgünstiger Wohnraum Mangelware. In manchen ländlichen Gegenden stehen hingegen zahlreiche Wohnungen leer. In der Ausstellung "Mehr bezahlbarer Wohnraum in Bayern - aber wie?" beschreibt das BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung die Wohnungsmarktentwicklung in Deutschland. Sie nennt die besonderen Herausforderungen für Bayern und stellt Wohnbau-Projekte vor, die auf kommunaler Ebene bereits verwirklicht wurden. Die Ausstellung erklärt verständlich Fachbegriffe und thematisiert, was noch zu tun ist.

    Weitere Informationen

    Die Ausstellung...

    • besteht aus 9 Roll-Ups
    • kann von Bildungseinrichtungen, Institutionen, Vereinen, Initiativen und Aktionsgruppen kostenfrei ausgeliehen werden.

    Falls Sie bei sich vor Ort mit den Ausstellungsbesucher_innen interaktiv arbeiten möchten, gibt es ein zusätzliches Roll-Up, das Ihnen ermöglicht, auf lokale Projekte und spezielle Herausforderungen vor Ort einzugehen. Die Ausstellung kann je nach Bedarf mit oder ohne diese Tafel eingesetzt werden.

    Download: Flyer zur Ausstellung

    Download: Verleihinformationen und Vorschläge für ein Rahmenprogramm

    Zur Ansicht

    Was bedeutet bezahlbar
    Herausforderungen in Bayern
    Was können die Kommunen tun
    Umsetzungsbeispiele in Bayern
    Wohnraumförderung in Bayern
    Mehr bezahlbarer Wohnraum
    Was ist los an Wohnungsmarkt
    Welche Ursache
    Welche Lösungsansätze

    Herzog-Wilhelm-Str. 1
    80331 München

    (089) 51 55 52-40
    (089) 51 55 52-44

    E-Mail-Kontakt


    nach oben