SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Alle Beiträge – Flüchtlingspolitik

13.09.2021 | Flucht, Migration, Integration | Flüchtlingspolitik

Die UN und Afghanistan: „Ein schreckliches Dilemma“

Wie geht der UN-Sicherheitsrat mit den Entwicklungen in Afghanistan um? Das fragen wir Dr. Michael Bröning, Leiter des FES Büros in New York.


weitere Informationen
 
07.09.2021 | Flucht, Migration, Integration | Flüchtlingspolitik

Humanitären Flüchtlingsschutz und Entwicklungszusammenarbeit verknüpfen

Drei Lehren aus entwicklungsorientierter Flüchtlingsarbeit in Uganda


weitere Informationen
 
31.08.2021 | Flucht, Migration, Integration | Flüchtlingspolitik

„Der Ton der gesellschaftlichen Debatte verschärft sich“

Wie geht die Türkei mit dem Thema Fluchtmigration aus Afghanistan um? FES-Büroleiter Henrik Meyer in Istanbul gibt Einblick im Interview.


weitere Informationen
 
26.08.2021 | Flucht, Migration, Integration | Flüchtlingspolitik

„Afghanische Geflüchtete sind in Iran mit vielfältigen Diskriminierungen konfrontiert"

Wie geht Iran mit der Fluchtbewegung aus Afghanistan um? David Ramin Jalilvand gibt Einblick im Interview.


weitere Informationen
 
20.08.2021 | Flucht, Migration, Integration | Flüchtlingspolitik

„Gemeinsames Drängen und großzügige Finanzmittel dürften helfen“

Wie wird die Entwicklung in Afghanistan im Nachbarland Pakistan wahrgenommen? FES-Büro-Leiter Jochen Hippler gibt Einblick im Interview.


weitere Informationen
 
11.08.2021 | Flucht, Migration, Integration | Flüchtlingspolitik

Von der Festung zum sicheren Hafen

Welche Möglichkeiten sicherer und geordneter Fluchtwege gibt es?


weitere Informationen
 
28.07.2021 | Flüchtlingspolitik

Die Genfer Flüchtlingskonvention wird 70

Zu diesem Anlass sprachen wir mit dem UN-Hochkommissar für Flüchtlinge, Filippo Grandi, über das Recht auf Asyl und die Rolle und die Verantwortung...


weitere Informationen
 
28.07.2021 | Flüchtlingspolitik

Der Migrationspolitik den richtigen Rahmen geben

Wer in der politischen Öffentlichkeit mit Sprache interveniert – also Akteur_innen aus Politik, Medien,
Gesellschaft –, muss sich der Wirkung der...


weitere Informationen
 
19.07.2021 | Flüchtlingspolitik

Steigende Bedarfe, unzureichende Mittel

Finanzierung des internationalen Flüchtlingsschutzes sichern


weitere Informationen
 
18.06.2021 | Flucht, Migration, Integration | Flüchtlingspolitik

Für Solidarität mit Geflüchteten weltweit

COVID-19 hat Millionen von Vertriebenen aus den Medien verdrängt. Setzen wir zum Weltflüchtlingstag ein Zeichen, um ihre Stärke in Erinnerung zu...


weitere Informationen
 

Felix Braunsdorf

Abteilung Internationale Entwicklungszusammenarbeit
Globale Politik und Entwicklung

030 26935-7462
Felix.Braunsdorf(at)fes.de
 

N.E.T.Z. Werkstatt für Integration

Im Fokusprojekt „Arbeit mit Geflüchteten und Helfer_innen“ bietet die Friedrich-Ebert-Stiftung dafür das Format „NETZ Werkstatt für Integration“ an, das den Austausch zwischen den vor Ort in der Flüchtlingshilfe tätigen Akteur_innen ermöglicht.

NETZ steht dabei für „Networking, Empowerment, Transparenz und Zusammenhalt“.
Eine „NETZ Werkstatt für Integration“ stellt in der jeweiligen Stadt/der Region/im Landkreis ein Forum für fachliche Beratung, für Austausch und Vernetzung dar. Sie bildet einen geschützten und zugleich kreativen Raum für gegenseitige Wertschätzung und Visionen gemeinsamer Entwicklung. Nachhaltige Strukturen von Kooperation der beteiligten Akteur_innen vor Ort sollen angeregt werden, die für das Gelingen integrativer Prozesse nutzbar sind.

Seminare „Demokratische Bildung auf Arabisch bzw. Persisch“

Was sind gesellschaftliche Werte in Deutschland? Was bedeutet Demokratie für mich? Wie kann ich mich aktiv einbringen? Die Vermittlung von demokratischen Werten sowie von Partizipationsmöglichkeiten ist essentiell für eine gelungene Integration. Dies kann nicht warten, bis ein ausreichendes Deutschniveau vorliegt.


Daher führen seit Ende 2015 arabisch- und persischsprachige Trainer_innen im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung Seminare zur demokratischen Bildung mit geflüchteten Menschen in mehreren Bundesländern durch. Lesen Sie mehr dazu hier oder schauen Sie sich unseren kurzen Trailer an.

Miteinander in NRW

 

Im Rahmen der Reihe „Miteinander in NRW“ reist die Friedrich-Ebert-Stiftung seit Anfang 2016 quer durch das Bundesland. Thema: Die Integration von Geflüchteten.
Mehr Informationen und Veranstaltungsberichte finden Sie hier

nach oben