(c) IconScreen
- Hamburg
freie Plätze

Hamburg: Filmabend und Diskussion „Im Rückspiegel“ (OmdtUT)

Veranstaltungsnummer: 276106als .ics herunterladen

Wir freuen uns sehr, den Gewinnerfilm des Preises „Der politische Film der Friedrich-Ebert-Stiftung", verliehen beim „Filmfest Hamburg 2023" zu zeigen: Der in der Ukraine aufgezeichnete Dokumentarfilm „Im Rückspiegel“" (OT: Skąd dokąd, Frankreich, Polen, Ukraine, 2023) des polnischen Regisseurs Maciek Hamela führt uns die ersten Tage und Wochen des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine eindrucksvoll vor Augen und zeigt uns auch die Perspektive der Ukrainerinnen und Ukrainer, die fliehen mussten:

Ein Kleinbus, der durch schöne und dann wieder verwüstete Landschaften fährt, immer wieder abwenden muss, das Tempo drosselt. Auf der Rückbank: Menschen, die vor dem russischen Angriffskrieg auf die Ukraine fliehen. Am Steuer sitzt Regisseur Maciek Hamela selbst. Er nimmt als Freiwilliger Menschen auf, die vor den Kriegshandlungen in den Westen fliehen. In kurzen Sequenzen lernen wir dabei die Fliehenden kennen. Sie teilen mit uns ihre Geschichten, berichten wen und was sie zurücklassen mussten, was sie erlebt haben im Krieg und unter russischer Besatzung. Das Fluchtauto bietet temporäre Sicherheit, und die Menschen auf der Rückbank, Kinder wie Alte, Frauen und Männer erlauben uns Einblick in ihre vom Krieg zerrütteten Leben, während sie in eine ungewisse Zukunft fahren.

Die unabhängige Jury urteilte über den Film: „Dieser große Film hat ein großes Publikum verdient.“ Sie sind herzlich eingeladen zur Filmvorführung. Anschließend besprechen wir gemeinsam den Film und die Lage in der Ukraine, u.a. mit Anna Rempel, Vorsitzende des Vereins der deutsch-ukrainischen Zusammenarbeit Feine Ukraine e.V.
Es moderiert Christine Strotmann, Friedrich-Ebert-Stiftung.

organisatorische Hinweise:
- Der Eintritt ist frei. Einlass nur mit vorheriger Anmeldung.
- Barrierefreiheit: Stufenlos, manuelle Tür, Bewegungsfläche vor der Tür vorhanden
- barrierefreier Parkplatz: ca. 450m entfernt befindet sich ein Parkplatz: "Weidestraße 121"

Gefördert durch die Landeszentrale für politische Bildung der Freien und Hansestadt Hamburg


Termin

Dienstag, 16.04.24
18:00-20:15 Uhr

Registrierung möglich
bis Dienstag, 16.04.24

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Alabama Kino

Jarrestraße 20
22303 Hamburg

Ansprechpartner_in

Christine Strotmann

Kontaktanschrift

Julius-Leber-Forum
Schauenburgerstraße 49
20095 Hamburg
Tel. 040-325874-0



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.