SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Donnerstag, 06.10.22 - Leipzig
freie Plätze

12. Mitteldeutscher WirtschaftsDialog: Zukunft Ost: Zwischen Krisenbewältigung und Hightech. Fragen an den Ostbeauftragten der Bundesregierung

Veranstaltungsnummer: 262709

Ort: Tagungslounge, Katharinenstraße 6, 04109 Leipzig

Ostdeutschland hat sich zu einer herausragenden Industrieregion in Europa entwickelt. Die Ansiedlung von Intel in Magdeburg ist der aktuelle Höhepunkt und steht in einer Reihe mit dem Silicon Saxony in Sachsen, CATL in Thüringen und Tesla in Brandenburg - Unternehmensansiedlungen, die das Leben vieler Menschen verändert haben und verändern werden.
Doch wie wird sich der Wirtschaftsstandort Ostdeutschland vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Krisen weiterentwickeln? Welchen Einfluss wird die Energieknappheit haben, wie geht es weiter mit Kohleausstieg und Strukturentwicklung und woher kommen in Zukunft die Fachkräfte?

Über diese und Ihre Fragen möchten wir mit dem Ostbeauftragten der Bundesregierung ins Gespräch kommen

Auf dem Podium:

  • Carsten Schneider, Staatsminister und Bundesbeauftragter für Ostdeutschland


Gesprächsleitung:

  • Wolfgang Brinkschulte, Journalist, MDR-Fernsehen



Der Eintritt ist frei.

Termin

Donnerstag, 06.10.22
19:00-20:30 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Katharinenstraße 6
04109 Leipzig

Ansprechpartner_in

Matthias Eisel

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Sachsen
Burgstraße 25
04109 Leipzig
Tel. 0341-9602160 und -9602431, Fax 9605091
E-Mail: sachsen@fes.de

Friedrich-Ebert-Stiftung
Büro Dresden
Obergraben 17 A
01097 Dresden
Tel. 0351-80468-03 und -04, Fax 0351-80468-05
E-Mail: sachsen@fes.de



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben