- Potsdam / schulintern

Rettet die EU-Wahlen

Veranstaltungsnummer: 274389als .ics herunterladen

Am 9. Juni 2024 findet die Wahl zum Europäischen Parlament statt. Dabei sind erstmalig auch junge Menschen ab 16 Jahren aufgerufen, die 96 Europaabgeordneten zu wählen.
Über immer mehr Aspekte des alltäglichen Lebens wird in Straßburg entschieden. Daher ist es wichtig, dass möglichst viele ihr Wahlrecht nutzen, um Einfluss auf den politischen Kurs Europas der nächsten fünf Jahre zu nehmen.
„Die EU ist für mich weit weg und hat mit meinem Alltag nichts zu tun.“ Dieser Satz fällt oft im Zusammenhang mit der Europäischen Union. Dabei geht es in der EU um gemeinsame Zukunftsthemen: u. a. Umwelt- und Klimaschutz, Frieden und Sicherheit, Migrationspolitik oder Fragen rund um die Mobilität.

Wo aber spielt die Europäische Union eine konkrete Rolle – auch im Leben junger Menschen? Wen oder was wählt man da? Wie sieht so ein Stimmzettel aus? Was hat das mit der europäischen Idee zu tun? Warum sollte ich meine Stimme nutzen?
Und wie wäre es, wenn alle jungen Menschen geschlossen zur Wahl gehen und ein „Youthquake“ auslösen? Wir wollen diese und andere Fragen im Workshop diskutieren und fit machen für die Europawahl.

Termin

Montag, 04.03.24
09:00-14:00 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Schule am Schloss

Esplanade 5
14469 Potsdam / schulintern

Ansprechpartner_in

Katrin Wuschansky

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Brandenburg
Hermann-Elflein-Str. 30/31
14467 Potsdam
Tel. 0331-292555



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben