Grafik Thomas Glöß
- Aue-Bad Schlema
freie Plätze

Gesellschaft und Zusammenhalt in krisenhaften Zeiten

Veranstaltungsnummer: 274176als .ics herunterladen

Immer häufiger wird unserer Gesellschaft eine wachsende Spaltung diagnostiziert. Jeder lebe nur noch in seiner eigenen Blase. Auch in der Alltagswahrnehmung vieler Menschen stehen sich zunehmend unversöhnliche Lager gegenüber. Dieser Eindruck verstärkt sich besonders dann, wenn der Diskurs bestimmte thematische Reizpunkte erreicht: Von der Migration über steigende Energiepreise, das Bürgergeld bis hin zur energetischen Sanierung des Eigenheims. Die Debatte verschärft sich, wenn diese Themen berührt werden. Die Konfliktlinien werden zu Gräben und der Dialog zum Wortgefecht.
Mit unseren Gästen und mit Ihnen möchten wir darüber sprechen, wie es gerade in krisenhaften Zeiten wichtig ist, sich respektvoll und konstruktiv mit den anstehenden Fragen auseinanderzusetzen.
Petra Köpping
Sächsische Staatsministerin für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt

im Gespräch mit

Claudia Ficker Stadträtin Große Kreisstadt Aue-Bad Schlema
und
Gerd Habenicht Ortsvorsteher in Burkhardtsgrün

Termin

Mittwoch, 21.02.24
18:00-19:30 Uhr

Registrierung möglich
bis Mittwoch, 21.02.24

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Bürgerhaus

Postplatz 3
08280 Aue-Bad Schlema

Ansprechpartner_in

Matthias Eisel

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Sachsen
Burgstraße 25
04109 Leipzig
Tel. 0341-9602160 und -9602431, Fax 9605091
E-Mail: sachsen@fes.de

Friedrich-Ebert-Stiftung
Büro Dresden
Obergraben 17 A
01097 Dresden
Tel. 0351-80468-03 und -04, Fax 0351-80468-05
E-Mail: sachsen@fes.de



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.