- Düsseldorf
freie Plätze

Heizungstausch im Miet-Land Deutschland – angstfrei und sozial?

Veranstaltungsnummer: 271425als .ics herunterladen

Das Gebäudeenergiegesetz und die flächendeckende kommunale Wärmeplanung wurden im September nach heftiger medialer und politischer Debatte durch den Bundestag beschlossen.
Was kommt nun auf die vielen Mieterinnen und Mieter zu? Müssen sie eine Kostenexplosion bei der so nötigen Wärmetransformation befürchten?

Zanda Martens hat das Gesetz als Mietrechtsexpertin und Berichterstatterin für den Rechtsausschuss begleitet. Sie wird über die Hintergründe und den Verlauf der Diskussionen unter den Ampelparteien berichten und die wichtigsten Inhalte des Gesetzes aus Sicht der Mietenden darstellen.
Auch Hans-Jochem Witzke vom Deutschen Mieterbund Nordrhein Westfalen e.V. und Thomas Zwingmann von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e.V. werden ihre Einschätzung zu den Auswirkungen des Heizungsgesetzes abgeben. Im Austausch mit allen Teilnehmenden möchten wir über die Chancen und politischen Hürden der Wärmewende im Sinne des Gesetzes sprechen.



Dateien

Termin

Dienstag, 24.10.23
18:30-21:00 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Haus der Universität Düsseldorf, 3. OG - Besprechungsraum 4

Schadowplatz 14
40212 Düsseldorf

Ansprechpartner_in

Katrin Ackermann

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro NRW
Godesberger Allee 149
53175 Bonn
Tel. 0228-883-7202, Fax 0228-883-9208



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.