freie Plätze
Mittwoch, 07.11.18 - Köln

Wege aus der Grauzone IX: Viele Auflagen – mit welchem Nutzen?

Veranstaltungsnummer: 219981

Wege aus der Grauzone IX
Viele Auflagen – mit welchem Nutzen? Ein Jahr Prostituiertenschutzgesetz in der Praxis von kommunalen Verwaltungen und Beratungsstellen

Anmeldung, Betreiber-Erlaubnis, Kondompflicht, verpflichtende Gesundheitsberatung …
Für die neuen gesetzlichen Regelungen zur Prostitution wird es zum Zeitpunkt der Tagung mehr als ein Jahr Anwendung geben. Wir wollen das „Wie“ der Umsetzung in Nordrhein-Westfalen und die dabei gemachten Erfahrungen diskutieren. Welche Perspektiven haben verschiedene kommunale Ämter, Fachberatungsstellen, Sexdienstleistende? Welche Probleme gibt es? Wo haben sich aber auch, z.B. im gewerberechtlichen Teil, Regelungen bewährt? Inwieweit kann sich grundlegende Kritik bestätigt oder entkräftet sehen? Wie sind andere Bundesländer hier mit welcher Intention und welchem Ergebnis im Vergleich aufgestellt?



Termin

Mittwoch, 07.11.18
10:00 bis 18:00 Uhr

Teilnahmepauschale
20,00 Euro

Veranstaltungsort

Dürener Str. 287
50935 Köln



Ansprechpartner_in

Jennifer Heinzen

Kontaktanschrift
Friedrich-Ebert-Stiftung
Politische Akademie
Godesberger Allee 149
53175 Bonn



nach oben