Mittwoch, 19.04.23 10:00 bis Mittwoch, 19.04.23 16:00 - Hiroshimastraße 17, 10785 Berlin

Arbeitsmarktpolitik in der Transformation - Die Weichen durch wirksame Qualifizierungsförderung auf Zukunft stellen


Terminexport im ICS-Format

Fachtagung des DGB und der FES am 19. April 2023, 10.30 bis 16.00 Uhr in Berlin


Hintergrund

Die Arbeitswelt befindet sich inmitten großer Umbrüche. Digitalisierung, Dekarbonisierung, demografischer Wandel und De-Globalisierung dominieren zunehmend. Gleichzeitig führen Krisen wie die Corona-Pandemie und der Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine zu einer Destabilisierung. Die Transformation der Wirtschaft birgt Chancen und Risiken für Arbeitnehmer_innen: Qualifikationsanforderungen verändern sich zum Teil rasant und neue Berufe entstehen. Auf der einen Seite droht vielen Beschäftigten der Verlust des Arbeitsplatzes, auf der anderen Seite besteht ein großer Bedarf an Fachkräften. Aktive Arbeitsmarktpolitik, die berufliche Weiterbildung zur Priorität macht, kann diese Transformationsprozesse flankieren und Beschäftigung sichern.
Bei der arbeitsmarktpolitischen Fachtagung „Arbeitsmarktpolitik in der Transformation: Die Weichen durch wirksame Qualifizierungsförderung auf Zukunft stellen!“ der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) und des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) soll eine Bestandsaufnahme der Auswirkungen von Transformation auf den Arbeitsmarkt versucht und die Reichweite gesetzgeberischer Maßnahmen, mit denen gegengesteuert werden soll, bewertet werden. Mit unseren Referent_innen und Ihnen diskutieren wir am 19. April 2023 in Präsenz in der FES Berlin, welche Weichen es zu stellen gilt, damit Arbeitgeber, Beschäftigte und Arbeitslose für die Herausforderungen am Arbeitsmarkt zukunftsfest aufgestellt sind.

Anmeldungen für eine Teilnahme vor Ort möglichst bis zum 12. April 2023 über den Anmeldelink.


Programmablauf

Ab 10.00 Uhr  Ankommen bei Kaffee und Tee, Registrierung

 

10.30 Uhr        Begrüßung

Daniela Kolbe, stellvertretende Vorsitzende der FES
Anja Piel, DGB-Bundesvorstandsmitglied

 

11.00 Uhr        Transformation und Krisen: Konsequenzen für den deutschen Arbeitsmarkt

Input 1: Qualifizierungspolitik für die Transformation
Prof. Dr. Enzo Weber, Leiter des Forschungsbereichs „Prognosen und gesamtwirtschaftliche Analysen“, IAB

Input 2: Weiterbildung in Deutschland im internationalen Vergleich. Herausforderungen und Perspektiven
Anja Meierkord, Direktion Beschäftigung, Arbeit und Sozialfragen, OECD

Input 3: Auf dem Weg zur Weiterbildungsrepublik: Vorhaben der Bundesregierung und Umsetzungstand
Fabian Langenbruch, stellvertretender Abteilungsleiter Qualifizierung, Aus- und Weiterbildung und Fachkräftesicherung, BMAS

 

11.45 Uhr        Moderiertes Gespräch zwischen den Inputgeber_innen und Gelegenheit für Rückfragen aus dem Publikum

 

12.45 Uhr        Mittagessen

 

13.45 Uhr        Zukunftsfähigkeit auf dem Arbeitsmarkt: Menschen und Strukturen

Input 1: Wer nimmt an Weiterbildung teil und wer nicht? Erkenntnisse aus dem Nationalen Bildungspanel
Prof. Dr. Martin Ehlert, Leiter der Forschungsgruppe „Nationales Bildungspanel: Berufsbildung und lebenslanges Lernen“, WZB

Input 2: Berufliche Weiterbildungsförderung im Kontext von Transformation/Strukturwandel auf dem Arbeitsmarkt
Vanessa Ahuja, Vorstandsmitglied der BA (zugeschaltet)

 

14.30 Uhr        Nächste Schritte und politische Prioritäten für einen zukunftsfähigen Arbeitsmarkt

Fishbowldiskussion unter Einbindung des Publikums:

Mit:
Prof. Dr. Martin Ehlert, WZB
Anja Piel, DGB-Bundesvorstandsmitglied
Dr. Martin Rosemann, MdB
Frank Bsirske, MdB
Pascal Kober, MdB
Jessica Tatti, MdB
Axel Knoerig, MdB

 

16.00 Uhr        Ende der Fachtagung, Abschiedssnack

 

Gesamtmoderation der Veranstaltung: Dr. Julia Kropf, freie Moderatorin

 

Veranstaltung in Kooperation mit dem DGB

Ansprechpartner_innen

National:
Stefanie Moser

030 26935-8308
stefanie.moser(at)fes.de

International:
Mirko Herberg

+49 (0)30 26935-7458
Mirko.Herberg(at)fes.de

Julia Schultz

+49 (0)30 26935-7506
Julia.Schultz(at)fes.de

weitere Ansprechpartner_innen
national
international

Veranstaltungen, Projekte, Analysen und Hintergrundinformationen:

  • Gewerkschaften national
  • Gewerkschaften international

 

weitere Informationen

nach oben