Themenportal Bildungspolitik

Bild: ­von ­superjhs ­lizenziert unter ­CC0 1.0

Publikationen

Wieland, Joachim

Was man sagen darf: Mythos Neutralität in Schule und Unterricht

Hintergrundpapier zu "Politische Bildung in der Schule"
Berlin, 2019

Publikation herunterladen (780 KB, PDF-File)


Klemm, Klaus

Seiten- und Quereinsteigter ̲ innen an Schulen in den 16 Bundesländern

Versuch einer Übersicht
Berlin, 2019

Publikation herunterladen (1 MB)


European skills index

Ektimiseis gia tin Elláda - proséngisē ermēneutikon paragónton kai protáseis
Athen, 2019

Publikation herunterladen (1,4 MB PDF-File)


Borgwardt, Angela

Regionale Effekte von Hochschulen

Berlin, 2018

Publikation herunterladen (3,4 MB PDF-File)


Börsel, Bernhard; Dohmen, Dieter; Meyer auf der Heyde, Achim

BAföG - Neuausrichtung und Reformvorschläge

11-Punkte-Plan zur Reform des BAföG
Berlin, 2018

Publikation herunterladen (900 KB, PDF-File)


Pfanzelt, Hannah; Gaiser, Wolfgang; Ott, Kerstin

Die Schule als Ort zum Lernen demokratischer Tugenden?!

Ergebnisse der FES-Jugendstudie 2015 : Vierte Auswertung der Jugendstudie zu "Politische Bildung in der Schule"
Berlin, 2018

Publikation herunterladen (800 KB, PDF-File)


Jungkamp, Burkhard; Lange, Valerie

Privatschulen in Deutschland: Vorschläge zur Steuerung und Finanzierung

Ein Debattenbeitrag auf Grundlage einer Fachkonferenz des Netzwerk Bildung
Berlin, 2018

Publikation herunterladen (830 KB, PDF-File)


  • Kontakt

    Bildungs- und Hochschulpolitik
    Martin Pfafferott
    martin.pfafferott(at)fes.de

    Bildungspolitik
    Marion Stichler
    marion.stichler(at)fes.de

    Hochschulpolitik
    Theresia Müller vom Berge
    theresia.mueller-vom-berge(at)fes.de

    Studienförderung
    Bildungs- und Hochschulpolitik
    Hiroshimastr. 17
    10785 Berlin
    Tel.: 030 26935 7057

  • Info

    Die Friedrich-Ebert-Stiftung lädt Bildungsexpert_innen aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft, Gewerkschaft und Zivilgesellschaft ein.

    • Bundes- und landespolitische Themen werden in Veranstaltungen miteinander diskutiert.
    • thematisch-analytische Publikationen folgen hieraus.
    • übergeordnete Fragestellungen werden als Studien bei Experten in Auftrag gegeben.
nach oben