Lesebuch: Globalisierung und Soziale Demokratie

Globalisierung und soziale Demokratie

Bonn, 2016

Publikation herunterladen (4 MB, PDF-File)


 

Um was geht's?

Flugzeuge, Container, Internet und andere technische Neuerungen, die Öffnung von Grenzen und der Aufstieg der Schwellenländer: Die Triebfedern der Globalisierung sind klar. Offen bleibt die Frage, wie sie sozial und gerecht gestaltet werden kann.

Das Lesebuch "Globalisierung und Soziale Demokratie" hat nicht den Anspruch, diese Frage letztlich zu beantworten. Aber es will informieren, orientieren und motivieren.

  • Das Lesebuch räumt mit Pauschalaussagen auf und erklärt, warum der Begriff Globalisierung noch recht jung ist.

  • Es nimmt Geschichte und Theorien der Globalisierung, Akteure und Interessen in den Blick.

  • Es diskutiert globale Ungerechtigkeiten und Fragen von Arbeitnehmerrechten, globaler Armut, Finanzmärkten, Umweltpolitik und Migration.

  • In einem Exkurs wird die internationale Arbeit der Friedrich-Ebert-Siftung beleuchtet.

  • Schließlich stellt es die Frage: Sind Globalisierung, Nationalstaat und Demokratie vereinbar? Wie lautet Ihre Antwort?

Die Lesebücher der Sozialen Demokratie bieten die Möglichkeit, sich aktuell acht Themenfeldern selbständig anzunähern. Sie sind klar in der Sprache, fundiert in der Analyse und bieten Zugänge aus Theorie und Praxis. Ein Angebot der Akademie für Soziale Demokratie.

Lesebücher, Seminare, Sommeruniversität... Die Akademie für Soziale Demokratie will Ihnen Kompass in bewegten Zeiten sein. Lernen Sie unser Angebot kennen! weiter

FES-Veranstaltungen

  • Donnerstag, 10.10.19 bis Freitag, 11.10.19 - St. Augustin

    Planspiel 'Globalisierung'

    Details

  • Samstag, 19.10.19 - Ingolstadt, LIVE'N'Work Co Working-Bereich

    Gutes Leben in unserer Region Ingolstadt - Visionen für 2050

    Details
    Anmeldung

  • Freitag, 29.11.19 bis Sonntag, 01.12.19 - Magdeburg

    Globalisierung und Soziale Demokratie

    Details
    Anmeldung

nach oben