SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Freitag, 18.06.21 16:00 bis Sonntag, 20.06.21 16:00 - Münster

"Die USA und Europa: Ein Neuanfang nach der Ära Trump?" | Europa weiterdenken in NRW


Terminexport im ICS-Format

Kann und will Biden zurück zur klassischen Ordnungsmachtrolle der USA? Ist dies in der gegenwärtigen politischen Situation der USA überhaupt durchsetzbar und wäre es nicht notwendig, dass die EU beginnt eine eigenständige Außen- und Sicherheitspolitik zu begründen?

Bild: von FES, Europaseminare 2021

18.06. - 20.06.2021, Bonn
Thema: Die USA und Europa: Ein Neuanfang nach der Ära Trump?
Seminarleitung: Siebo M. H. Janssen

Nach der Wahl Joe Bidens zum Präsidenten der USA stellt sich die Frage wie sich das transatlantische Verhältnis zukünftig entwickeln wird. Während das Verhältnis Donald Trumps zu EU und NATO als sehr gespannt wahrgenommen wurde, wird die Präsidentschaft Bidens mit hohen Erwartungen verbunden. Aber kann und will Biden zurück zur klassischen Ordnungsmachtrolle der USA? Ist dies in der gegenwärtigen politischen Situation der USA überhaupt durchsetzbar und wäre es nicht notwendig, dass die EU beginnt eine eigenständige Außen- und Sicherheitspolitik zu begründen? Und wie sieht es mit der Handelspolitik aus: Ist von Bidens Administration ein anderer Umgang mit den wichtigen Handelspartnern EU und China zu erwarten?

Wir wollen diese Fragen in unserem Seminar entlang einiger Konfliktlinien (z.B.: Balkan, Ukraine, Weißrussland) und entlang politischer Strukturen und Ideologien diskutieren.

Landesbüro NRW

nach oben