Blog der Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung


01.03.2018

Neues Blog der Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung

Die FES-Bibliothek startet ihr neues Blog mit Texten zur Bibliothek, ihren Sammelgebieten und weiteren interessanten Themen, natürlich immer betrachtet durch die bibliothekarische FES-Brille.

Zum FES-Bibliotheksblog

Vor etwa einem Jahr hat die Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung begonnen, ihr Digitalisierungsprojekt zum historischen "Vorwärts" mit dem Vorwärts-Blog, dem ersten FES-Bibliotheksblog, zu begleiten. Das Digitalisierungsprojekt wurde inzwischen erfolgreich beendet, der digitale „Vorwärts bis 1933“ liegt vollständig vor, und auch das projektbegleitende Blog ist damit zu einem Abschluss gekommen. Themen jedoch, über die im Rahmen eines Bibliotheks-Blogs geschrieben werden könnten, gibt es mehr als genug. Und für diese ist es beileibe nicht allein der „Vorwärts“, welcher den Autor_innen der Blogtexte als Quelle spannender historischer Details inspirierend zur Verfügung steht.

Die Sammlung der FES-Bibliothek verbirgt auch im 49. Jahr ihres Bestehens in ihrem rund eine Million Bände umfassenden Bestand unzählige Schätze, die noch gehoben werden wollen. Und mit Blick auf die bewegte Vorgeschichte der FES-Bibliothek, die bis zur Gründung der ersten Bibliothek der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands im 19. Jahrhundert zurückreicht, erweitert sich der Fundus für einen solchen Blog nochmals signifikant. All dies verweist auf so viele Details zur deutschen und sozialdemokratischen Geschichte, dass darüber auch weiterhin im Rahmen eines Blogs geschrieben werden soll.

Als politisch-historisches Informationzentrum der Friedrich-Ebert-Stiftung orientiert sich die FES-Bibliothek an denselben Werten, die für die FES insgesamt gelten: "Als parteinahe Stiftung orientieren wir unsere Arbeit an den Grundwerten der Sozialen Demokratie: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. (...) Mit  unserer Arbeit (...) tragen wir dazu bei, dass Menschen an der Gestaltung ihrer Gesellschaften teilhaben und für Soziale Demokratie eintreten." Die theoretischen Grundlagen dafür bilden sich im Bestand der FES-Bibliothek ebenso ab wie die unzähligen historischen und zeitgeschichtlichen Beispiele für den Kampf um ein Mehr an sozialer Gerechtigkeit, das Eintreten für eine grenzüberschreitende solidarische Gesellschaft oder die bedingungslose und geschlechtsunabhängige Gleichstellung aller Menschen. Manches davon soll dieses Bibliotheksblog schlaglichtartig beleuchten, ebenso wie hier über Aktuelles aus der Arbeit der FES und ihrer Bibliothek berichtet wird.

Neue Texte werden zukünftig in einem grob zweiwöchentlichen Rhythmus veröffentlicht. Den Anfang macht, passend zum Internationalen Frauentag am 8. März, ein Text zur heute weniger bekannten, aber gleichwohl bedeutenden Frauenrechtlerin Helene Stöcker. Etwas später folgt ein Blick auf die Sammlung von Koalitionsvereinbarungen in der FES-Bibliothek, was vor dem Hintergrund der jüngsten politischen Entwicklung in Deutschland eine spezielle Aktualität besitzt. Ein weiterer Artikel wird dann deutlich tiefer in die Geschichte zurückblicken und dabei die historischen Ursprünge der FES-Bibliothek fokussieren.

Diesen ersten Texten werden viele weitere folgen, und wenn Sie zukünftig über neu veröffentlichte Artikel informiert werden möchten, können Sie in nicht allzu ferner Zukunft dieses Blog als Newsletter abonnieren. Auch darüber werden wir demnächst aber noch ausführlicher informieren.

Vielleicht möchten Sie uns Anmerkungen oder Hinweise zukommen lassen? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an bibliothek(at)fes.de. Ebenso freuen wir uns über Kommentare bei den einzelnen Texten, und vor allem über Ihr Interesse an unserem Blog, mit dem wir Ihnen eine interessante und anregende Lektüre wünschen.

Ihre FES-Bibliothek

Hier finden Sie das FES-Bibliotheksblog

Arbeitseinheit: Bibliothek


Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar verfassen

nach oben