Akademie für ArbeitnehmerWeiterbildung – Teilnahmebedingungen

Ihre Anmeldung

erreicht uns nur online über die Internetseiten www.fes.de und www.fes-arbeitnehmerweiterbildung.de
Bitte vergessen Sie nicht unseren Datenschutzrichtlinien zuzustimmen. Wir möchten Sie bitten, Mehrfachanmeldungen zu vermeiden und jede Person einzeln anzumelden. Wir versuchen möglichst ihrem Erstwunsch zu entsprechen.

Telefonische Anmeldungen und Anmeldungen per E-Mail können wir leider nicht entgegennehmen.

Da unser Seminarangebot unter anderem aus Mitteln des Landes NRW finanziert wird, sind wir gehalten, vorrangig Anmeldungen aus Nordrhein-Westfalen anzunehmen. Um möglichst vielen Bürger_innen ihren Anspruch auf politische Weiterbildung zu ermöglichen, berücksichtigen wir zunächst Interessierte, die bislang an keinem Seminar der Akademie für ArbeitnehmerWeiterbildung teilgenommen haben. Vormerkungen für das Jahr 2025 sind nicht möglich. Für diese Regelung bitten wir um Ihr Verständnis.

Bitte teilen Sie uns bei Ihrer Anmeldung mit, ob Sie eine Bescheinigung über die Freistellung zur beruflichen und politischen Weiterbildung für Ihre_n Arbeitgeber_in benötigen (im Hinweisfeld bei Onlineanmeldung). In der Regel liegt die Bescheinigung rechtzeitig vor.

Sie erhalten von uns Ihre erste Bestätigung der Anmeldung in der Regel per E-Mail. Mit der Bestätigung Ihrer Anmeldung ist die Zahlung der Teilnahmepauschale verbindlich (ab 02.01.2024). Nach Zahlung Ihrer Teilnahmepauschale senden wir Ihnen ca. fünf Wochen vor Seminarbeginn das schriftliche Seminarprogramm mit den Fahrthinweisen zu.

Bitte beachten Sie, dass wir – aufgrund der hohen Anzahl eingehender Anmeldungen direkt nach Erscheinen des Jahresprogramms 2024 – erst ab Dezember 2023 erste Anmeldebestätigungen versenden können. Hierfür bitten wir Sie um Ihr Verständnis. Bitte sehen Sie zu diesem Zeitpunkt von telefonischen Anfragen zum Stand Ihrer Anmeldung ab.

Gerne können Sie sich im Laufe des Jahres nach den Anmeldeständen erkundigen oder sich auf unseren Wartelisten eintragen lassen.

Ihre Teilnahmepauschale

Die Teilnahmepauschalen für unsere Seminare betragen:
• 120,00 € für Wochenseminare von Montag bis Freitag
• 170,00 € für Seminare mit Fahrradnutzung

In begründeten Fällen (bei Studierenden, Arbeitssuchenden oder Empfänger_innen von Arbeitslosengeld II) sind gegen Vorlage der entsprechenden Bescheinigung Ermäßigungen bis zu 50 % der Teilnahmepauschale möglich.

Die Teilnahmepauschale schließt die pädagogischen Leistungen und Seminarunterlagen, Ihre Unterbringung im Einzel- oder (falls gewünscht) im Doppelzimmer sowie Frühstück, Mittagessen und Abendessen (ohne Getränke) ein. Die Teilnahmepauschale muss von Ihnen persönlich überwiesen werden (unter Angabe von Seminarnummer und -datum sowie den Namen des Seminarteilnehmenden). Überweisungen von Organisationen führen zu Irrläufern und werden von unserer Buchhaltung zurückgewiesen. Unsere Kontoverbindung (IBAN) finden Sie in dem Bestätigungsschreiben Ihrer Anmeldung.

Wir bitten Sie nachdrücklich, keine Überweisungen vor dem 02.01.2024 vorzunehmen!

Stornierung

Ihre Stornierung kann nur schriftlich per Brief oder E-Mail erfolgen. Geht sie später als 6 Wochen (42 Kalendertage) vor Seminarbeginn ein, können wir Ihnen die Teilnahmepauschale nicht zurückerstatten. Darüber hinaus behalten wir uns bei kurzfristigem und unentschuldigtem Fernbleiben vor, eventuelle zusätzlich anfallende Stornierungskosten (z. B. Unterkunft) in Rechnung zu stellen.

Zusätzliche Kosten

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass im Rahmen der Seminare zusätzliche Kosten entstehen können (z. B. durch Parkgebühren, Eintrittsgelder, Führungen, öffentlicher Personennahverkehr, von Ihnen zusätzlich in Anspruch genommene Verpflegung o. ä). Diese sind von den Teilnehmenden selbst zu tragen. Bei unseren Seminaren in Wien, Berlin und Brüssel muss zusätzlich selbstständig für das Abendessen gezahlt werden. Hinweis: Bei Seminaren im Gustav-Stresemann-Institut (GSI) fällt auf den institutseigenen Parkplätzen eine Gebühr an.

Ausfall / Änderungen des Seminars

Bei zu geringer Teilnehmerzahl, Krankheit oder in Fällen höherer Gewalt behalten wir uns die Änderung bzw. Absage des Seminars vor. Wir werden Sie zum frühesten möglichen Zeitpunkt informieren und die gezahlte Teilnahmepauschale erstatten. Jegliche Änderungen (z. B. in Seminarprogrammen, bei Unterkünften oder Gesprächspartnern) behalten wir uns vor.

Freistellung nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz

Die Akademie für ArbeitnehmerWeiterbildung ist eine Arbeitseinheit der Politischen Akademie der Friedrich-Ebert-Stiftung in NRW, einer anerkannten Einrichtung der politischen Weiterbildung nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz („AWbG“) NRW. Unsere Bildungsveranstaltungen sind anerkannt nach § 9 und §10 des AWbG des Landes NRW. Unsere Seminare werden in der Regel anerkannt nach der Verordnung für Sonderurlaub für Beamte und Richter („ÖD“).8 Eine Anerkennung unserer Seminare durch andere Bundesländer ist nicht gewährleistet. Aufgrund hoher Anerkennungskosten können grundsätzlich keine Anmeldungen aus Schleswig-Holstein angenommen werden. Wir unterstützen und beraten Sie gerne bei der Realisierung Ihres Anspruchs auf Freistellung zur politischen Weiterbildung. Hierfür benötigen wir rechtzeitig Ihren Antrag. Bitte teilen Sie uns Ihren Wunsch nach Freistellung bei Ihrer Anmeldung mit.

Teilnahmebescheinigung und Anwesenheitsregel

Ihre Teilnahmebescheinigung erhalten Sie zusammen mit der Quittung über die Teilnahmepauschale am Seminarende. Voraussetzung ist die Teilnahme am gesamten Seminar. Mögliche Ausnahmen von der Anwesenheitsregelung müssen vor Beginn des Seminars direkt mit der Leitung der Akademie für ArbeitnehmerWeiterbildung besprochen werden und bedürfen einer schwerwiegenden Begründung. Bei unbegründetem Fehlen oder dem Verlassen des Seminars vor dem offiziellen Ende wird keine Teilnahmebescheinigung ausgestellt.

Datenschutz

Die Friedrich-Ebert-Stiftung e. V. misst dem Schutz Ihrer persönlichen Daten größte Bedeutung bei. Sie hält sich strikt an die gesetzlichen Bestimmungen, die die Zulässigkeit des Umgangs mitpersonenbezogenen Daten regeln – insbesondere die EUDatenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), - und hat die gebotenen technischorganisatorischen Maßnahmen zur Datensicherung getroffen. Weitere Infos: www.fes.de/datenschutzhinweise

Newsletter

Gerne können Sie unseren Newsletter erhalten, der ca. 2-3-mal im Jahr über das Angebot der Akademie für ArbeitnehmerWeiterbildung informiert. Schreiben Sie uns dafür eine E-Mail an: arbeitnehmerweiterbildung@fes.de mit dem Stichwort: Aufnahme in den Newsletter.

Barrierefreiheit

Bei Fragen zur barrierefreien Durchführung der Veranstaltung wenden Sie sich bitte vor Seminarbeginn an:

Kim Hegelau, 0228 883 – 7127
Michael Wübbers 0228 883 – 7155

Leitung
Jochen Reeh-Schall
0228 / 883-7115
E-Mail-Kontakt

Referent
Alexander Klenk
0228 / 883-7133
E-Mail-Kontakt

Kontakt
Godesberger Allee 149
53175 Bonn



 

Treten Sie mit uns in Kontakt! Möchten Sie...

  • Informationen und eine Beratung zu unseren Seminarinhalten, oder...
  • Auskünfte zu der Seminarorganisation und Anmeldung?

Wir freuen uns, wenn Sie mit uns in den Austausch treten.

Hier finden Sie unsere thematischen Ansprechpartner_innen

weiter