- Hamburg
keine Plätze frei

Back-to-basics-Seminar: Was war noch gleich... EUROPAPOLITIK?

Veranstaltungsnummer: 274821als .ics herunterladen


Europa: sozial, demokratisch und zukunftsgerecht! Wie kann das gelingen?

Mit Europa verbinden sich Hoffnungen. Europa bietet die Chance, ein Mehr an Grundwerten und Grundrechten für Millionen Menschen zu verwirklichen. Mit Europa verbinden sich aber auch Ängste. Zwischen Pessimismus des Verstandes und Optimismus des Willens ist eines klar: Ein soziales Europa braucht Menschen, die sich für ein soziales Europa engagieren.

Schon 1925 haben Vertreter*innen der Sozialen Demokratie „die Vereinigten Staaten von Europa“ gefordert. Wie hat sich Europa seitdem entwickelt? Wie funktioniert die EU heute? Wie lässt sich ein europäisches Wirtschafts- und Sozialmodell gestalten? Wie kann man rechten Kräften in Europa effektiv und nachhaltig begegnen, wie steht es um Parteien der Sozialen Demokratie in Europa und welche philosophischen und politischen Ideen können Europa zu neuer Kraft verhelfen?

Das Seminar richtet sich an alle, die Antworten auf diese Fragen suchen, die ihr Wissen über die europäischen Institutionen auffrischen und mehr über europäische Politik lernen möchten. Es bietet viel Raum für Austausch im Plenum und in Kleingruppen und im Dialog mit unserer europapolitischen Gesprächspartnerin Laura Frick aus Hamburg.

Back-to-basics-Seminar - „Was war noch gleich … EUROPAPOLITIK?“
Am Samstag, 17.02.2024 von 10 bis 16 Uhr

Im Julius-Leber-Forum der Friedrich-Ebert-Stiftung
Schauenburgerstraße 49, 20095 Hamburg
Den Mittagsimbiss übernimmt die Friedrich-Ebert-Stiftung.

Inhalt - Kurz und Kompakt:
• Europäische Entscheidungsprozesse
• Europäisches Wirtschafts- und Sozialmodell
• Europa als Chance und Herausforderung Sozialer Demokratie

Der Seminarleiter:
Hendrik Küpper hat Politikwissenschaften und Philosophie sowie Politische Bildung und Ethik/Philosophie als Master of Education an der Freien Universität Berlin studiert. Er ist Vorstandsmitglied der Hochschulinitiative Demokratischer Sozialismus e.V. und ehrenamtlicher Redakteur der perspektivends – Zeitschrift für Gesellschaftsanalyse und Reformpolitik. Während seiner Promotion arbeitet er als Vertretungslehrer an einem Gymnasium und bietet Seminare zum Thema Europa und soziale Demokratie an.

Anmeldung:
Die Teilnahme ist kostenfrei und durch die Landeszentrale für politische Bildung der Freien und Hansestadt Hamburg gefördert.
Eine Anmeldung ist erforderlich über den "Anmelden" Button auf dieser Seite. Die Zahl der Plätze ist auf 30 begrenzt. Bei erfolgreicher Anmeldung senden wir eine Bestätigung.


Termin

Samstag, 17.02.24
10:00-16:00 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Julius-Leber-Forum

Schauenburgerstraße 49
20095 Hamburg

Ansprechpartner_in

Julie Salviac

Kontaktanschrift

Julius-Leber-Forum
Schauenburgerstraße 49
20095 Hamburg
Tel. 040-325874-0



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.