- Mainz
keine Plätze frei

Lesung: Bewältigung mit Autor Feridun Zaimoglu

Veranstaltungsnummer: 265476als .ics herunterladen

Ein Autor beginnt ein Buch über Adolf Hitler, aber nicht in historisch-sachlicher Distanz, sondern im Versuch, ihn in seiner Gedankenwelt, seinem Hass, seiner Absurdität sprechen zu lassen und ihn damit von innen heraus zu porträtieren. Er folgt den Spuren nach Bayreuth, nach München, Dachau und zum Obersalzberg und legt ihm Worte in den Mund – in aller Ungeheuerlichkeit. Bewältigt der Autor die selbstverordnete Zumutung?

Feridun Zaimoglu, Sohn türkischer Eltern und seit frühester Kindheit in Deutschland lebend, versetzt sich in die Rolle seines Autors, der er selber ist, und arbeitet eigene Erfahrungen mit Rassismus von gestern und heute in diese radikale Reise ein. Das neue Buch des früheren Mainzer Stadtschreibers ist eine sprachmächtige Herausforderung, literarisch und politisch. Es sei der Versuch einer „Faschismusstudie mit literarischen Mitteln“ und könne als Buch für die Vernichteten interpretiert werden, deren millionenhafte Abwesenheit dem Autor bis heute gegenwärtig ist.

Wie und mit welcher Unterstützung konnte ein solch hasserfüllter Mensch wie Hitler an die Macht gelangen? Wie weit sind Rassismus und Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit heute verbreitet? Welche Wege gibt es, um Position zu beziehen und die Demokratie zu stärken? Anhand des Buches wollen wir mit dem Autor und Ihnen ins Gespräch steigen.

Eine Veranstaltung des Ateliers Christiane Schauder und des Regionalbüros der Friedrich-Ebert-Stiftung Rheinland-Pfalz / Saarland, mit Unterstützung der Landeshauptstadt Mainz.

Veranstaltungsort:
Atelier Christiane Schauder
Schießgartenstraße 10 A (Eingang Stiftsstraße)

Termin

Donnerstag, 09.02.23
19:00-20:30 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Atelier Christiane Schauder

Schießgartenstraße 10A
55116 Mainz

Ansprechpartner_in

Stephanie Hepper

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Rheinland-Pfalz
Große Bleiche 18-20
55116 Mainz
Tel. 06131-960670, Fax 06131-9606766



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.