SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Donnerstag, 09.06.22 - ONLINE
freie Plätze

Wie wählt Europa? Parlamentswahlen in Frankreich

Veranstaltungsnummer: 260786

In Frankreich wird es zum zweiten Mal spannend. Nach der Präsidentschaftswahl im April folgt im Juni die Parlamentswahl. Für den wiedergewählten Macron geht es um viel: Behält der Staatschef nach der Wahl der Nationalversammlung seine Mehrheit im Parlament oder gibt es eine ihm kritisch gegenüberstehende Mehrheit in der Nationalversammlung? Das wiederum hätte Einfluss auf Gesetzesvorhaben und Entscheidungen.
Aber wer will Emmanuel Macron seine Entscheidungsmacht streitig machen? Kann der prognostizierte Stimmenverlust mit einer „Renaissance“ wettgemacht werden? Welche Bündnisbildung wird dem amtierenden Präsidenten gefährlich? Was gibt es über die Wahlmentalität der Französinnen und Franzosen zu beichten. Und warum gibt es zwei Wahlgänge?

Ganz nah dran am Geschehen ist Thomas Manz. Er ist Leiter der Friedrich-Ebert-Stiftung in Paris. In einem kurzweiligen Online-Interview berichtet er kurz vor dem ersten Wahlgang am 12. Juni 2022 über die Wahl in Frankreich.

Eine Kooperationsveranstaltung vom EIZ Rostock / EDIC MV und der Friedrich-Ebert-Stiftung MV.
Die Veranstaltung wird online über Zoom durchgeführt.



Dateien

Termin

Donnerstag, 09.06.22
17:17-18:00 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

ONLINE

Ansprechpartner_in

Frederic Werner

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Mecklenburg-Vorpommern
Arsenalstr. 8
19053 Schwerin
Tel. 0385-512789 und 512596, Fax 0385-512595

nach oben