SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Freitag, 17.06.22 - Birkenwerder

Das ganze Land erleben und erfahren können - Öffentliche (Bahn-)Mobilität im ländlichen Raum

Veranstaltungsnummer: 260008

SEMINAR & FACHTAGUNG

Mit der Übertragung der Finanzierung des Regionalverkehrs auf die Bundesländer in Folge der Bahnreform von 1994 liegt die Entscheidung, ob und in welcher Dichte sie Zugverkehr für bestimmte Strecken bestellen, dort. Wegen angespannter Haushaltslage wurden in Brandenburg in den letzten Jahren vor allem die Verbindungen nach Berlin gesichert und teilweise erfolgreich ausgebaut. Einhergegangen ist dies mit der Ausdünnung von Querverbindungen im ländlichen Raum. Mobilitätsbedürfnisse gehen jedoch in viele Richtungen.
Zusammen mit Fachleuten und politischen Entscheidungsträger*innen wollen wir überlegen, welche Weichenstellungen für ein attraktives Bahnnetz in der Fläche Brandenburgs nötig sind und wie sie realisiert werden können. Wie kann ein gelungenes Mobilitätskonzept dazu beitragen, dass gleichwertige Lebensverhältnisse in der Fläche bestehen? Wie sieht ein attraktiver regionaler Bahnverkehr aus? Wie kann er mit dem Fernverkehr und dem öffentlichen Verkehr in den Städten besser verzahnt werden?

Wir starten mit einem kurzen Seminar am Freitagabend, das am Samstag in einen Fachtag übergeht.

Alle weiteren Angaben u.a. zu Teilnahmegebühr und möglicher Übernachtung entnehmen Sie bitte der Einladung zum Download unten.

Anne Seyfferth,
Leiterin des FES Landesbüros Brandenburg



Dateien

Termin

Freitag, 17.06.22 bis Samstag, 18.06.22
17:00 (erster Tag) bis 17:30 (letzter Tag)

Teilnahmepauschale
30,— €

Veranstaltungsort

Birkenwerder

Ansprechpartner_in

Anne Seyfferth

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Brandenburg
Hermann-Elflein-Str. 30/31
14467 Potsdam
Tel. 0331-292555, 275880 und 297619
Fax 0331-2803356

nach oben