SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Donnerstag, 14.10.21 - Leipzig
freie Plätze

Gemeinnützig handeln, aber wie geht das? Zivil- und steuerrechtliche Sachverhalte bei der Arbeit in gemeinnützigen Organisationen

Veranstaltungsnummer: 255797

Mit den Neuerungen durch das Jahressteuergesetz 2020!
Gemeinnützige Organisationsformen wie Vereine, Stiftungen oder gemeinnützige Kapitalgesellschaften leisten wichtige Arbeit in unserer Gesellschaft. Non-Profit-Organisationen (NPOs) sehen sich nicht nur einer zunehmenden Regelungsflut des Gesetzgebers sondern auch einem verschärften Wettbewerb ausgesetzt. NPOs sind immer mehr zur Erschließung von neuen Finanzierungsquellen außerhalb der Zuschüsse der öffentlichen Hand gezwungen. Das Zusammenspiel von Bereichen zur Förderung des Gemeinwohls sowie der wirtschaftlichen Betätigung bringt komplexe steuer- und haftungsrechtliche Sachverhalte mit sich. Das Jahressteuergesetz 2020 brachte umfangreiche Änderungen zum Gemeinnützigkeitsrecht, insbesondere auch zu entgeltlichen Betätigungen und zur Mittelverwendung.

Mit Hilfe eines anschaulichen Formats begleiten Sie Rechtsanwalt Dr. Hendrik Pusch und Gemeinnützigkeitsexperte Jens Kesseler bei einer fiktiven Gründung eines gemeinnützigen Projekts. Dabei werden in dem Seminar wichtige Fragen des Vereins-, Gesellschafts- und insbesondere Gemeinnützigkeitsrechts besprochen, die erfahrungsgemäß oft Probleme bereiten.

Anhand von praxisnahen Beispielen erörtern die Referenten die Fragen: Wie wird eine Mitgliederversammlung rechtssicher organisiert? Was muss in eine gute Satzung? Wer haftet wie? Welche wirtschaftliche Tätigkeit ist erlaubt? Wann liegt ein Zweckbetrieb und wann ein steuerpflichtiger wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb vor? Was sind wesentliche "Spielregeln" beim Verein? Wann droht Umsatzsteuer? Dürfen wir Vereinsmitglieder bezahlen? Was dürfen Geschäftsführer einer gemeinnützigen GmbH/UG verdienen? Wie muss das Rechnungswesen beschaffen sein? Wie sieht ein Tätigkeitsbericht für das Finanzamt aus? Was sind wesentliche Rechenschaftspflichten innerhalb der Organisation?

Das Seminar wendet sich sowohl an Führungskräfte und Entscheider von gemeinnützigen Einrichtungen und Organisationen wie auch an Interessent_innen, die eine steuerbegünstigte Rechtsform gründen wollen. Ziel des Seminars ist es, die wichtigsten gesetzlichen Rahmenbedingungen bei der gemeinnützigen Betätigung mit Handlungshinweisen anschaulich und verständlich zu vermitteln. Eine aktive Mitarbeit der Teilnehmer_innen ist dabei ausdrücklich erwünscht.


Referenten::

  • Jens Kesseler, IQ Steuerberatungsgesellschaft, Leipzig, Berater mit Spezialisierung steuerbegünstigte Körperschaften

  • Dr. Hendrik Pusch, Rechtsanwalt, Rechtsanwaltskanzlei Dr. Pusch, Leipzig


Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung im Hinweisfeld Ihren Verein an
Das detailierte Seminarprogramm können Sie sich unter Dateien (1005VereinsrechtLeipzigProgramm.pdf) aufrufen.


Bitte beachten Sie, bei unseren Veranstaltungen gilt die 2G-Regel (Geimpft oder Genesen).



Dateien

Termin

Donnerstag, 14.10.21
09:00-16:30 Uhr

Teilnahmepauschale
10

Veranstaltungsort

Burgstraße 25
04109 Leipzig

Ansprechpartner_in

Matthias Eisel

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Sachsen
Burgstraße 25
04109 Leipzig
Tel. 0341-9602160 und -9602431, Fax 9605091
E-Mail: sachsen@fes.de

Friedrich-Ebert-Stiftung
Büro Dresden
Obergraben 17 A
01097 Dresden
Tel. 0351-80468-03 und -04, Fax 0351-80468-05
E-Mail: sachsen@fes.de



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben