SPRACHE
Menü
Dienstag, 23.02.21 - Web-Seminar
keine Plätze frei

Jugendarbeit in der Kommune

Veranstaltungsnummer: 249838

Die Ergebnisse des 15. Kinder- und Jugendberichts haben gezeigt, dass das Jugendalter die zentrale Lebensphase ist, in der junge Menschen ihre Position in unserer Gesellschaft zu suchen beginnen.
Eine wichtige Aufgabe in der Kommune ist es deshalb, soziale Teilhabe junger Menschen sicherzustellen. Jugendliche und junge Erwachsene sollen in ihrer Gemeinde gute Bedingungen vorfinden, damit sie alterstypische Herausforderungen eigenständig und erfolgreich meistern können. Wichtig ist eine subjektive Freiheit, aber auch eine soziale Zugehörigkeit. Junge Menschen sollen schließlich befähigt und ermutigt werden, unter anderem auch politische Verantwortung zu übernehmen.
Nicht allen Jugendlichen gelingt dies ohne eine fördernde Unterstützung.

Wir möchten Ihnen mit unserem Web-Seminar Ideen und Impulse vermitteln, wie Sie vor Ort die Lebenssituation von Jugendlichen und jungen Menschen positiv gestalten können. Im Web-Seminar stellen wir Ihnen viele praktische Beispiele gelingender Jugendarbeit in einer Kommune vor.

Junge Leute sollen sich selber ihre Themen suchen und daran mitarbeiten. In der Gemeinde Dietfurt an der Altmühl wurde ein lokaler Kinder- und Jugendplan gemeinsam mit interessierten Kindern und Jugendlichen erstellt. Hierin aufgeschrieben sind ganz konkrete Handlungsfelder, beispielsweise in den Bereichen Treffpunkte, Freizeitangebote und Ferienprogramm, Vereine und Verbände, Mobilität, Stadtentwicklung und Ehrenamt.
Carolin Braun, 1. Bürgermeisterin bis 2020 wird den Dietfurter Kinder- und Jugendplan vorstellen und aufzeigen, wie die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in einer Gemeinde gelingen kann.
Weiterer Referent ist Andreas Gabler, Breitenbrunn.

Wir laden Sie herzlich zur kostenfreien Teilnahme an unserem Web-Seminar ein und freuen uns auf interessante Beiträge und eine anregende Diskussion. Gerne können auch Teilnehmende in knapper Form gelungene Beispiele aus ihrer Kommune im Rahmen eines Erfahrungs- und Meinungsaustauschs mit einbringen.

Wir nutzen die Software Zoom.



Dateien



Termin

Dienstag, 23.02.21
17:00 bis 18:30 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Web-Seminar

Ansprechpartner_in

Eva Nagler

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
KommunalAkademie Bayern
Detlef Staude
0941 / 467-1895
detlef.staude(at)fes.de

nach oben