freie Plätze
Dienstag, 19.03.19 bis Dienstag, 26.03.19 - Online

Social Media. Interaktives Impuls-Webinar für Neugierige

Veranstaltungsnummer: 232777

Inhalt
Der Journalismus ist - nicht zuletzt durch Social Media wie Facebook und Twitter - fundamentalen Veränderungen unterworfen. Journalist_innen vernetzen sich mit ihren Zielgruppen und treten in Dialog. Wie können Konsument_innen durch Social Media an das Medium gebunden oder gar in die Produktion von Inhalten eingebunden werden? Wie funktionieren die wichtigsten Social-Media-Tools und was unterscheidet sie? Mit wie viel Zeitaufwand sollten freie Journalist_innen rechnen? In diesem Webinar werden die grundlegenden Funktionsweisen und Ideen der jeweiligen Plattformen erklärt. Auch der kritischen Reflexion und Diskussion der ¿ zumeist kommerziellen - Dienste wird Raum gegeben. Es ist empfehlenswert, aber keine Voraussetzung, vor dem Webinar die entsprechenden Zugänge zu den Plattformen anzulegen. Die vorgestellten Plattformen und Apps werden im Webinar zum Teil ausprobiert. So werden wir zum Beispiel gemeinsam twittern und in einer Facebook-Gruppe diskutieren. Plattformen u.a.:
- Facebook
- Twitter
- Instagram
- Snapchat
- Blogs
- Nützliche weitere Tools für die Produktion und Verbreitung von Inhalten
- Einstieg in mobile Produktion

Zielgruppe Das Webinar richtet sich an Neugierige und Interessierte mit noch wenig Erfahrung, die einen ersten Einblick bekommen wollen.

Seminarleitung
David Röthler, Social-Media-Experte, Journalist, Jurist, Salzburg
Dr. Daniela Krause, Geschäftsführerin Forum Journalismus und Medien, Wien



Termin

Dienstag, 19.03.19 bis Dienstag, 26.03.19
17:00 Uhr (erster Tag) bis 18:15 Uhr (letzter Tag)

Teilnahmepauschale
65,00 Euro

Veranstaltungsort

Online



Ansprechpartner_in

Lukas Trenker

Kontaktanschrift
Friedrich-Ebert-Stiftung
Politische Akademie
Godesberger Allee 149
53175 Bonn



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben