Montag, 04.06.18 - Berg

Die Geschichte hinter Schindlers Liste. Emilie und Oskar Schindler 'berichten'

Veranstaltungsnummer: 225107

Oskar Schindler und seine Frau Emilie haben gemeinsam während des Zweiten Weltkriegs etwa 1200 Juden und weitere fast 600 polnische und tschechische Zwangsarbeiter vor Verfolgung und Ermordung gerettet. Bevor das Ehepaar 1949 nach Argentinien emigrierte, lebte es ab Herbst 1945 in Regensburg.
Der deutsch-argentinischen Publizistin und Schindler-Biografin Erika Rosenberg gebührt das Verdienst, Emilies viele Jahrzehnte unterschätzten Anteil an der Rettung bekanntgemacht zu haben.
Diesen Beitrag von Emilie Schindler will Frau Rosenberg auch in Ihrem Vortrag besonders hervorheben, der sich mit dem Leben des Ehepaares Schindler befasst und auf Rosenbergs intensiv recherchierten Biographien der beiden Eheleute basiert.



Termin

Montag, 04.06.18
09:50 bis 11:20 Uhr

Teilnahmepauschale
2,00 Euro

Veranstaltungsort

Rosenbergstraße 15
92348 Berg



Ansprechpartner_in

Sandra Gref

Kontaktanschrift
Friedrich-Ebert-Stiftung
Regionalbüro Regensburg
Lilienthalstraße 8
93049 Regensburg
Tel. 0941-794759, Fax 0941-795613



nach oben