ausgebucht
Montag, 05.11.18 bis Freitag, 09.11.18 - Bonn

Die NATO - (Un)verzichtbar für die internationale Sicherheit?

Veranstaltungsnummer: 219649

Schon bald nach Ende des Zweiten Weltkriegs mündete der Systemantagonismus zwischen dem USA-geführten Westen und dem sowjetisch dominierten "Ostblock" in einen Kalten Krieg, der bis 1989 andauerte. Eine wesentliche Rolle in diesen Prozessen spielte die NATO. Es wird der Frage nachgegangen, ob die Allianz aufgrund der Auflösung der UdSSR und des Warschauer Pakts obsolet geworden ist oder ob sie angesichts des internationalen Terrorismus, Cyberbedrohungen oder hybrider Kriegsführung weiterhin wesentliche politische und militärische Aufgaben zu erfüllen hat.



Termin

Montag, 05.11.18 bis Freitag, 09.11.18
13:00 Uhr (erster Tag) bis 13:30 Uhr (letzter Tag)

Teilnahmepauschale
120,00 Euro

Veranstaltungsort

Langer Grabenweg 68
53175 Bonn



Ansprechpartner_in

Jochen Reeh-Schall

Kontaktanschrift
Friedrich-Ebert-Stiftung e. V.
Politische Akademie
Akademie für ArbeitnehmerWeiterbildung
Kim Hegelau
Godesberger Allee 149
53175 Bonn
Tel.: 0228 883 7127



nach oben