freie Plätze
Montag, 27.11.17 bis Montag, 18.12.17 - Online

Auf den Anfang kommt es an: Titel - Teaser - Texteinstieg

Veranstaltungsnummer: 209037

Die ersten 20 Sekunden entscheiden darüber, ob ein Leser, eine Leserin anbeißt: Überschrift und erster Absatz. Leider werden Titel aber oft auf die Schnelle getextet. Und Texteinstiege sind oft so dröge, dass sie eher zum Weiterblättern als zum Weiterlesen anregen. Schade um die Arbeit, die im Rest des Textes steckt! Wir analysieren, was Überschriften spannend macht, welche Einstiege Leser_innen fesseln und welche sie langweilen. Und wir befassen uns mit der Kunst der unvollständigen Zusammenfassung. Im Vordergrund stehen Printtexte, in einem Modul geht es speziell um Online-Texte. Zwischen den einzelnen Webinar-Terminen gibt es Stoff zum Üben; die Ergebnisse werden gemeinsam online besprochen.
- Was man mit Überschriften erreichen - oder anrichten - kann
- Suchmaschinenoptimierte Titel für Online-Texte
- Die Kunst der unvollständigen Zusammenfassung: Vorspann und Teaser
- Erwartungen wecken: Texteinstieg bei Erzähltexten

Methoden:
- Kurzreferat und Chat-Diskussion
- Analyse von Beispielen
- Selbsttest mit meinsamer Auswertung
- Schreibübungen - individuell und online in der Gruppe
- Feedback

Kompetenzgewinn:
- Sie wissen, welche Überschriften Spannungen erzeugen und zum Lesen anregen
- Sie können Ihre Texte kanpp und informativ anteasern, ohne alles zu verraten
- Sie kennen die Unterschiede bei Titeln und Teasern für Print- und Online-Texte
- Sie erkennen, welche Einstiege in den Text ziehen und welche abschrecken

Zielgruppe:
Berufseinsteigende und Journalist_innen mit Grundkenntnissen

Format:
Ein Webinar ist ein Live-Online-Seminar, das alle Teilnehmenden durch Video, Audio, Chat und weitere interaktive Elemente miteinander verbindet. Als Software, die allen Teilnehmenden ohne weitere Kosten zur Verfügung gestellt wird, kommt ZOOM zum Einsatz. Das System funktioniert unter Windows, Mac OS, Linux und Chrome OS. Ebenso stehen kostenlose Apps für iOS und Android in den jeweiligen App-Stores bereit. Der Computer, das Tablet oder Smartphone sollte nicht älter als fünf Jahre sein. Eine schnelle und stabile Internetverbindung (1Mbit im Up- und Download kann unter www.speedtest.net getestet werden) ist empfehlenswert. Für die Sprachverständigung wird die Verwendung eines Headsets (Kopfhörer-Mikrofon-Kombination) mit USB-Anschluss geraten. Ebenso ist die Verwendung einer Webcam von Vorteil, um den interaktiven Workshop-Charakter bei einer persönlichen Atmosphäre zu wahren.

Vor Beginn des Webinars testet der Co-Moderator David Röthler die technischen Einstellungen individuell mit jedem Teilnehmenden (Termine werden per E-Mail vereinbart).

Seminarleiter_innen:
Ulrike Schnellbach, Journalistin und Trainerin, Freiburg
David Röthler, Social Media-Experte und Medienjournalist, Salzburg

Gastdozent:
Bernd Oswald, Journalist und Trainer für digitalen Journalismus, München

Termine:
27.11.
04.12.
11.12.
18.12.
jeweils von 17.30 - 18.45 Uhr



Termin

Montag, 27.11.17 bis Montag, 18.12.17
17:30 Uhr (erster Tag) bis 18:45 Uhr (letzter Tag)

Teilnehmerpauschale
70,00 Euro

Veranstaltungsort

Online



Ansprechpartner_in

Maximilian Raths

Kontaktanschrift
Friedrich-Ebert-Stiftung
JournalistenAkademie
53170 Bonn
Tel.: 0228-8837131
Fax: 0228-8839223



nach oben