Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik

Hans-Matthöfer-Preis für Wirtschaftspublizistik

Preisträgerin 2016: Mariana Mazzucato

Die Hans-und-Traute-Matthöfer-Stiftung in der Friedrich-Ebert-Stiftung hat im Jahr 2016 zum zweiten Mal den Hans-Matthöfer-Preis für Wirtschaftspublizistik "WIRTSCHAFT.WEITER.DENKEN." verliehen. Die Preisträgerin ist Mariana Mazzucato, R.M. Phillips Professorin für Wirtschafts- und Innovationspolitik an der britischen Universität Sussex, deren Buch: "Das Kapital des Staates: Eine andere Geschichte von Innovation und Wachstum", erschienen im Verlag Antje Kunstmann, München 2014, ausgezeichnet wurde.

Laut der unabhängigen Jury ordnet Mazzucato "den Staat als Akteur bei Innovations- und Wachstumsprozessen neu ein. Dabei räumt die Autorin anhand solider Fakten und intensiver Recherche mit allerlei Mythen auf, die dazu führten, dass dem Staat meist eine rein passive Rolle im Innovationsprozess zugewiesen wird. Das Buch ist hervorragend geschrieben, und sein Inhalt erschließt sich auch einem nicht-spezialisierten Publikum."

Die Festveranstaltung zur Preisverleihung fand am 22. Februar 2016 in der Friedrich-Ebert-Stiftung in Berlin statt.

Programm

Die auf der Festveranstaltung zur Preisverleihung am 22. Februar 2016 in der Friedrich-Ebert-Stiftung in Berlin gehaltenen Reden finden Sie unter folgenden Links.

Das Kapital des Staates – Eine andere Geschichte von Innovation und Wachstum
Festschrift zur Preisverleihung an
Prof. Mariana Mazzucato in Berlin am 22. Februar 2016
Festschrift öffnen

The Entrepreneurial State – Debunking Public vs. Private Sector Myths
Award ceremony for Prof Mariana Mazzucato
Berlin, 22 February 2016
Publication here (in english language)

Auf die Shortlist für die zweite Vergabe des Preises für Wirtschaftspublizistik der Hans-und-Traute-Matthöfer-Stiftung in der Friedrich-Ebert-Stiftung schafften es von den mehr als 50 Einsendungen außerdem:

  • Arno Rolf und Arno Sagawe: "Des Googles Kern und andere Spinnennetze: Die Architektur der digitalen Gesellschaft", UVK Verlagsgesellschaft, Konstanz 2015,
  • Christian Kreiß: "Gekaufte Forschung: Wissenschaft im Dienst der Konzerne", Europa Verlag, München 2015,
  • Annette Jensen: "Nie wieder Müll", Zeitungsartikel in: Le monde diplomatique, 2015/3, S. 1, 20-21,
  • Norbert Häring: "TINA ist doof – 10 Wege für die EZB, Geld in Umlauf zu bringen ohne die Reichen noch reicher zu machen und die Armen den nächsten Crash ausbaden zu lassen", Blogbeitrag auf http://norberthaering.de (03.11.2014).
  • Kontakt

    Hans-und-Traute-Matthöfer-Stiftung

    Dr. Andrä Gärber
    Leiter der Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik

    Friedrich-Ebert-Stiftung
    Hiroshimastraße 17
    10785 Berlin

    E-Mail-Kontakt

    Kontakt

    Irin Nickel
    Hiroshimastr. 17
    10785 Berlin

    030 26935-8318
    E-Mail-Kontakt


  • Expertise
    Bild: von FES 

    Die Abteilung WISO arbeitet zu folgenden Themen:

      • Arbeit
      • Soziales
      • Bildung & Forschung
      • Räumliche Entwicklung
      • Finanzen
      • Wirtschaft
      • Klima, Energie, Umwelt

      Wir freuen uns, wenn Sie mit uns in den Austausch treten.

      Hier finden Sie unsere thematischen Ansprechpartner_innen

      weiter

    Preisträger 2015

    Bild: Mark Blyth von FES 

    Der erste Preis geht an Mark Blyth für sein Buch "Wie Europa sich kaputtspart - Die gescheiterte Idee der Austeritätspolitik" weiter

    Festschriften

    nach oben