Die Medien-Akademie der JournalistenAkademie 2019

#MedienAkademie @ Berlin, 4. bis 5. Oktober 2019

Trainer_innen und Speaker_innen der #MedienAkademie2019

Franziska Klaren

absolvierte ihr Magisterstudium der Politikwissenschaften, Neueren Geschichte und des Öffentlichen Rechts an der Universität Bonn. Danach volontierte sie in der Wirtschaftsredaktion des Nachrichtensenders n-tv. Seit 2015 ist sie beim RTL-Morgenmagazin „Guten Morgen Deutschland“ in der Nachtschicht als News- und Magazin-Autorin. Sie plant, recherchiert und produziert mehrminütige Fernsehbeiträge, im Schwerpunkt Service- und Verbraucher-Storys, zu ihrem Portfolio gehören aber auch aktuelle Boulevard-Geschichten aus der (VIP)-Welt des Kölner Privatsenders. Sie ist Expertin für die Recherche und Verifizierung von Medieninhalten aus dem Internet, speziell aus Sozialen Netzwerken. Als Mitglied des Verifizierungsteams der RTL Mediengruppe Deutschland ist sie Fake News auf der Spur: Gerade bei aktuellen Ereignissen wie Terror-Anschlägen, Naturkatastrophen oder Gewaltverbrechen kursieren oft angebliche Bilder des Ereignisses im Netz – sie überprüft mittels internetbasierter Recherche-Tools, ob ein Foto oder Video zum behaupteten Ereignis passt oder nicht.

Während der Medien-Akademie 2019 ist sie als Moderatorin tätig.

Florian Bauer

Florian Bauer ist ein vielfach ausgezeichneter Journalist, Moderator und Dozent. Beim öffentlich-rechtlichen Fernsehsender Phoenix moderiert er das politische Tagesgeschehen, als Reporter des WDR und der ARD beliefert er seit über einem Jahrzehnt Programme wie die Tagesschau, die Sportschau oder ARD Dokumentationen. Er hat als sportpolitischer Experte eine Vielzahl an FIFA- und Doping-Skandalen aufgedeckt und unter schwierigen Bedingungen in mehrheitlich autoritär regierten Ländern auf allen Kontinenten gedreht. Er lehrt an verschiedenen Universitäten weltweit, hält Vorträge und hat unter anderem den Grimme-Preis, den Axel-Springer-Preis, den Otto-Brenner-Preis und den Deutschen Fernsehpreis gewonnen. florian-bauer.com

Bei der Medien-Akademie leitet er den Interview-Workshop.

Bernd Oswald

Bernd Oswald ist freier Journalist für Themen an der Schnittstelle von Politik, Medien und Technik. Er ist freier Mitarbeiter bei BR24, dem trimedialen Nachrichtenangebot des Bayerischen Rundfunks, wo er sich auf Fact-Checking und Verifikation spezialisiert hat. Darüber hinaus arbeitet Oswald als Trainer für digitalen Journalismus. Er bietet vor allem Seminare zu Online-Recherche, Schreiben fürs Netz und Datenjournalismus an. Über neue Trends im digitalen Journalismus bloggt er auf journalisten-training.de und twittert als @berndoswald. Kürzlich ist sein Buch „Digitaler Journalismus. Ein Handbuch für Recherche, Produktion und Vermarktung“ erschienen.

Bei der Medien-Akademie leitet er den Workshop Digitales Storytelling.

Riza-Rocco Avsar

Riza-Rocco Avsar ist seit 2003 freiberuflicher Regisseur und Kameramann für Dokumentarfilme, Werbung, Social Spots und Musikvideos. Seit 2007 ist er zusätzlich als Coach und Dozent mit den Schwerpunkten Videojournalismus und Storytelling tätig, u.a. für die Axel Springer Akademie und die Hochschule Fulda. Zudem ist er als Head of Video mit für die Bewegtbild-Ausbildung und journalistische Digital-Projekte an der Axel Springer Akademie verantwortlich.

Bei der Medien-Akademie leitet er den Mobile-Reporting-Workshop.

Thomas G. Becker

Als Rechtsanwalt und TV-Journalist bezieht Thomas G. Becker seine Expertise aus zwei Berufswelten, die sich oft nicht miteinander vertragen – aber beide durch ständige Entwicklung und lebenslanges Lernen geprägt sind. Als Rechtsanwalt hat er sich auf Medien- und Urheberrecht spezialisiert; journalistisch befasst sich der mehrfach ausgezeichnete TV-Autor überwiegend mit Themen mit komplexen juristischen Fragestellungen sowie Finanz-, Banken- und Wirtschaftsthemen. Als Dozent und Berater arbeitet Thomas G. Becker an der Nahtstelle zwischen juristischen Erfordernissen und dem Wunsch journalistischer bzw. unternehmerischer Entfaltungsfreiheit.

Bei der Medien-Akademie leitet er den Workshop: Lügen entlarven am Beispiel der Europa-Berichterstattung.

Valentin Dornis

Valentin Dornis ist Wirtschaftsredakteur bei der Süddeutschen Zeitung. Erste journalistische Erfahrungen sammelte er in verschiedenen Lokalredaktionen der Funke Mediengruppe, zudem veröffentlichte er Beiträge in verschiedenen überregionalen Medien. Im Jahr 2013 begann er sein Studium der Journalistik und VWL in Dortmund. Als Teil dieses Studiums absolvierte er ein Jahresvolontariat in der Wirtschaftsredaktion der SZ. Anschließend arbeitete er als freier Wirtschaftskorrespondent im NRW-Büro der Zeitung und war Teil des Teams der Paradise Papers, einem internationalen Rechercheprojekt zur "Schattenwelt des großen Geldes". Im Sommer 2018 kehrte Dornis schließlich als Redakteur zurück nach München. Seit vielen Jahren engagiert er sich außerdem ehrenamtlich im Jugendmedienverband Junge Presse e.V., vier Jahre davon auch im Vorstand.

Bei der Medien-Akademie leitet er den Recherche-Workshop.

Christiane Wittenbecher

“Wir helfen unseren Kunden, ihre Geschichten visuell zu erzählen und damit Menschen zu erreichen.“ Für Autorin und Head of Storytelling Christiane Wittenbecher ist das der Treiber hinter all dem, was sie bei IntoVR macht. Ihre Bandbreite reicht von immersiven 360°-Erlebnissen über Web- und Social-Video, Mobile Reporting, agieren vor der Kamera bis hin zu multimedialem Storytelling. Als Speakerin und Workshop-Trainerin gibt sie ihr Wissen regelmäßig weiter.

Bei der Medien-Akademie leitet sie den Workshop 360°-Video.

  • Kontakt

    Leitung der JournalistenAkademie

    Carla Schulte-Breidenbach

    Ansprechpartner der Medien-Akademie 2019

    Christoph Lahusen

    0228/883-7135

    E-Mail-Kontakt

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben