Einblicke in EU-Politik und -Berichterstattung

EU-Hospitanzprogramm // 30. November - 06. Dezember 2024 // Brüssel


Einblicke in EU-Politik und -Berichterstattung: Hospitanzprogramm in Brüssel mit Einführungsseminar

Inhalt Einführungsseminar (30.11.-01.12.)
Zweifelsohne: Europa ist kompliziert. In der Berichterstattung über Europa hat das Folgen. Private TV-Sender berichten nur sporadisch aus Brüssel, während sich andere Medien darauf beschränken, „EU-Bashing“ zu betreiben – ein pauschales Einschlagen auf alles, was aus Brüssel kommt. Das Einführungsseminar zeigt Alternativen auf. Du erhältst unerlässliches Wissen über die Europäische Union, ihre Entstehungsgeschichte und ihre Bedeutung für das Leben von 500 Millionen Europäer_innen.

  • Fakten und Hintergründe zur Europäischen Union
  • EU im Alltag der Europäer_innen
  • Möglichkeiten kreativer Europa-Berichterstattung
  • Tipps und Tricks zum schnellen EU-Faktenwissen

Inhalt Hospitanzprogramm (02.12.-06.12.)
Die Seminargruppe dringt in Brüssel tief in den EU-Dschungel vor – der gar nicht so unübersichtlich ist, wie viele meinen. Aus journalistischer, fragender Perspektive lernen die Teilnehmenden die EU in ihren unterschiedlichsten Facetten kennen: Institutionen wie das Parlament, das im Mittelpunkt der Woche steht, mit Abgeordneten, ihren Mitarbeiter_innen und Pressereferent_innen, die zum Gespräch zur Verfügung stehen. Es gibt wissenschaftliche Vorträge zur EU-Berichterstattung, insbesondere auch in Deutschland; Einblicke in das politische System der Gemeinschaft; Ausblicke auf Themen, über die berichtet werden kann. Und Seminarteile, die sich neuen Beitragsansätzen und vor allem auch Recherchequellen widmen. Dazu kommen: Besuche in einer europäischen Redaktion, bei der EU-Kommission inkl. Fachvorträgen, Gespräche mit Korrespondent_innen, Einblicke in die Arbeit einer EU-Vertretung eines deutschen Bundeslandes und einer Lobbyorganisation.

Methoden

  • Impulsvorträge und Gruppendiskussionen
  • Exkursionen, Führungen und Praxisgespräche
  • Impulsreferate
  • Zeit für eigene Recherchen und Berichterstattung

Kompetenzgewinn

  • Du vertiefst Deine Kenntnisse über die historischen Daten und Ereignisse des europäischen Einigungsprozesses.
  • Du erhältst neues Wissen zum politischen System der EU und über das Europäische Parlament sowie die EU-Kommission.
  • Du bekommst Einblicke in Theorie und Praxis der Europa-Recherche und EU-Berichterstattung.
  • Du kannst an den Debatten über Demokratie und Öffentlichkeit in Europa kompetent teilnehmen.

EU-Hospitanzprogramm 2024

Das Hospitanzprogramm "Einblicke in EU-Politik und -Berichterstattung" wird 2024 gemeinsam mit einem Einführungsseminar in Brüssel erneut angeboten.

Einführungsseminar: Samstag bis Sonntag 30. November – 1. Dezember 2024
Hospitanzprogramm: Montag bis Freitag 2.–6. Dezember 2024
Brüssel

Teilnahmepauschale:

400 € (inkl. Übernachtung & Frühstück)
Im Preis sind darüber hinaus die Anreise nach und die Rückreise von Brüssel zurück nach Deutschland nach vorheriger Absprache enthalten.

Bewerbungsverfahren:
Bewerbungsfrist ist der 18. August 2024. Bitte sende Deine Bewerbung mit folgenden Unterlagen an journalistenakademie@fes.de:

  •  Lebenslauf
  •  Motivationsschreiben
  •  Nachweise journalistischer Praxis

Rückblicke

EU-Hospitanz 2022

EU-Hospitanz 2022

weiter
EU-Hospitanz 2023

EU-Hospitanz 2023

weiter

Kontakt

Marcus Hammes

0228/883-7149

Julia Möltgen

0228/883-7124

 

E-Mail-Kontakt

Direkt zur Twitterseite:  @FES_JAK


Die Journalist_innenAkademie

Die Journalist_innenAkademie der Friedrich-Ebert-Stiftung bietet ein qualifiziertes Informations-, Bildungs- und Dialogangebot für Journalistinnen und Journalisten an. Damit unterstützt die JAK sie bei ihrer gesellschaftspolitischen Verantwortung und Funktion, die Demokratie zu schützen.

weitere Informationen zur JAK

nach oben