SpezialModul-Seminar: Hospitanzprogramme

Bild: Bundestag von: clareich Licence: CC0 1.0

Blick hinter die Kulissen der Politik: Hospitanzprogramm der JournalistenAkademie bei der SPD-Bundestagsfraktion im Deutschen Bundestag
03. - 28. September 2018

VORLÄUFIGER PROGRAMMABLAUF 2018

In Zusammenarbeit mit der SPD-Bundestagsfraktion entsteht dieses exklusive Programm, das den Hospitant_innen einen intensiven Einblick in die Fraktionsarbeit im Deutschen Bundestag gibt und gleichermaßen die journalistische Arbeit von Hauptstadtkorrespondent_innen erfahrbar macht. Vier Wochen lang arbeiten Sie im Büro eines/einer Bundestagsabgeordneten, Sie besuchen Fraktions- und Bundestagssitzungen und erhalten Informationen über den Aufbau und die Funktionsweise des Bundestages und der SPD-Bundestagsfraktion. Sie führen Hintergrundgespräche mit herausragenden sozialdemokratischen Politiker_innen und haben Gelegenheit zur Diskussion im kleinen Kreis.

Prominente Journalistinnen und Journalisten von ARD, ZDF sowie aus der Bundespressekonferenz stehen zum Gespräch bereit und geben Ihnen Auskunft über ihre praktische Arbeit im politischen Berlin. Sie nehmen teil am Pressefrühstück und erfahren Entscheidendes zum Verhältnis von Medien und Politik.

Methoden:

  • Praktische Mitarbeit in einem MdB-Büro
  • Gruppeninterviews mit Spitzenpolitiker_innen
  • Teilnahme an Sitzungen

Kompetenzgewinn:

  • Sie wissen, wie der Deutsche Bundestag auf allen Arbeitsebenen funktioniert
  • Sie diskutieren mit Spitzenpolitiker_innen Ihre politischen Fragen
  • Sie können sich kompetent an der Diskussion über die Arbeit und die Themen des Deutschen Bundestages beteiligen

Zielgruppe:

(Nachwuchs-)Journalist_innen, die sich für politische Berichterstattung qualifizieren wollen.

Da für diese Veranstaltung nur eine begrenzte Anzahl von Teilnahmeplätzen zur Verfügung steht, senden Sie bitte Ihre Bewerbung an Maximilian.Raths(at)fes.de
mit:

  • begründendem Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Nachweisen journalistischer Praxis

Bewerbungsschluss: 22. Juni 2018

Die Auswahl der Teilnehmenden trifft die Leiterin der JournalistenAkademie Carla Schulte-Breidenbach.
 

Ergänzende Informationen

Teilnahmepauschale: 100,00 Euro (ohne Übernachtungen & Verpflegung)
 

 


Einblicke in die EU-Politik: EU-Hospitanzprogramm in Brüssel mit Einführungsseminar "Europa besser verstehen" in Bonn

Einblicke in die Europa-Politik: Grundlegendes zu Europa und zur Europa-Berichterstattung, Bonn

Zweifelsohne: Europa ist kompliziert. In der Berichterstattung über Europa hat das Folgen. Private TV-Sender berichten nur noch sporadisch aus Brüssel, während sich andere Medien darauf beschränken, „EU-Bashing“ zu betreiben – ein reflexartiges Einschlagen auf alles, was aus Brüssel kommt. Das Einführungsseminar zeigt Alternativen auf. Sie erhalten unerlässliches Wissen über die Europäische Union, ihre Entstehungsgeschichte und ihre Bedeutung für das Leben von 500 Millionen Europäer_innen.

  • Fakten und Hintergründe zur Europäischen Union
  • Die EU im Alltag der Europäer_innen
  • Möglichkeiten kreativer Europa-Berichterstattung
  • Tipps und Tricks zum schnellen EU-Faktenwissen


Einblicke in die Europa-Politik: EU-Hospitanzprogramm, Brüssel

Die Seminargruppe fährt geschlossen von Bonn nach Brüssel und dringt in der EU-Hauptstadt tief in den EU-Dschungel vor – der gar nicht so unübersichtlich ist, wie viele meinen. Aus journalistischer, fragender Perspektive lernen die Teilnehmenden die EU in ihren unterschiedlichsten Facetten kennen: Institutionen wie das Parlament, das im Mittelpunkt der Woche steht, mit Abgeordneten, ihren Mitarbeiter_innen und Pressereferent_innen, die zum Gespräch zur Verfügung stehen. Es gibt wissenschaftliche Vorträge zur EU-Berichterstattung, insbesondere auch in Deutschland; Einblicke in das politische System der Gemeinschaft; Ausblicke auf Themen, über die man schreiben kann. Und Seminarteile, die sich neuen Artikelansätzen und vor allem auch Recherchequellen widmen. Dazu kommen: Besuche in einer europäischen Redaktion, Gespräche mit Korrespondent_innen, Einblicke in die Arbeit einer EU-Vertretung eines deutschen Bundeslandes und ein Gastspiel in der EU-Greenpeace-Zentrale.

Methoden:

  • Impulsvorträge und Gruppendiskussionen
  • Ideenblitze und Brainstormings
  • Exkursionen, Führungen und Praxisgespräche
  • Impulsreferate
  • Arbeitspapiere und Seminarreader

Kompetenzgewinn:

  • Sie vertiefen Ihre Kenntnisse über die historischen Daten und Ereignisse des europäischen Einigungsprozesses
  • Sie erhalten neues Wissen zum politischen System der EU und über das Europäische Parlament
  • Sie bekommen Einblicke in Theorie und Praxis der Europa-Recherche und EU-Berichterstattung
  • Sie können an den Debatten über Demokratie und Öffentlichkeit in Europa kompetent teilnehmen.

Zielgruppe:

Berufseinsteigende Journalist_innen sowie Kolleg_innen, sie sich in der Europaberichterstattung weiterbilden wollen.
Da für diese Veranstaltung nur eine begrenzte Anzahl von Teilnahmeplätzen zur Verfügung steht, senden Sie bitte Ihre Bewerbung an Maximilian.Raths(at)fes.de
mit:

  • begründendem Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Nachweisen journalistischer Praxis

Die Auswahl der Teilnehmenden trifft die Leiterin der JournalistenAkademie Carla Schulte-Breidenbach.


Ergänzende Informationen

Teilnahmebeitrag: 300,00 Euro (inkl. Übernachtungen & Vollpension) in Bonn sowie (inkl. Übernachtung & Frühstück) in Brüssel

  • Kontakt

    Leitung

    Carla Schulte-Breidenbach

    Kontakt

    Lukas Trenker
    Godesberger Allee 149
    53175 Bonn

    0228/883-7124

    E-Mail-Kontakt

  • Team
    Bild: von FES 

    Treten Sie mit uns in Kontakt! Möchten Sie...

    • Informationen und eine Beratung zu unseren Seminarinhalten, oder...
    • Auskünfte zu der Seminarorganisation und Anmeldung?

    Wir freuen uns, wenn Sie mit uns in den Austausch treten.

    Hier finden Sie unsere thematischen Ansprechpartner_innen

    weiter

Die Antworten auf Ihre wichtigsten Fragen finden Sie übersichtlich in unserem FAQ.

nach oben